Unglaublich: Der Lock-Down der nichts bringt – glaubt ja kaum jemand…

Sehen Sie sich die Grafik und die „Anti-Corona-Maßnahmen“ in den Ländern an.

Die Grafik ist eine Zusammenstellung aus Euromomo.eu. Die Grafiken zeigen die sogenannte „Übersterblichkeit“. Die Null-Linie (Normallinie, X-Achse) bedeutet, dass „normal“ viele Menschen versterben. Geht die Linie über null (Y-Achse) versterben mehr Menschen als „normal“.

Für Deutschland sehen wir auf Euromomo nur die Daten aus Hessen und Berlin. Ich habe hier nur die Daten aus Hessen übernommen. Der Verlauf in Berlin ist fast deckungsgleich mit den Daten aus Hessen. Die X-Achse beginnt im Sommer 2016. Die deutlicheren Erhebungen sind die Grippewellen im Februar / März 2017, sowie im Februar / März 2018.

Wir können den Schweden nur dankbar sein, dass deren Regierung sich anders entschieden hat – denn so haben wir jetzt eine „Kontrollgruppe“. Und die Übersterblichkeit der Schweden liegt unter der in Italien, und vor allem weit unter der britischen (die ich nicht in der Grafik abgebildet habe). Übrigens muss ich eine Korrektur anbringen, denn die Schweiz hat die Ausgangsperre nicht wirklich.

Und ja, die Schweden sind „dünner“ besiedelt, aber nicht in der Stockholm-Gegend, und nicht in Südschweden (wo die meisten Menschen leben). Ich habe eine Weile in Schweden gelebt und erlaube mir das beurteilen zu können.

Und ja, die Handy-Bewegungsprofile zeigen, dass die Schweden auch vermehrt zuhause geblieben sind. Alles richtig. Aber haben die deswegen ihre Wirtschaft an die Wand gefahren? Nein, natürlich nicht – weil es nichts bringt, wie die Zahlen deutlich zeigen.

Und ja, in Deutschland haben wir überhaupt keine Übersterblichkeit – sprich: es gibt in Deutschland überhaupt keine Epidemie.

Und bevor mir wieder einer das Wort im Mund umdreht: Natürlich haben wir in Deutschland an Corona Verstorbene Menschen – derzeit ca. 6.700. Das bewegt sich auf dem Niveau der jährlichen Grippe. Nur nochmal zum Vergleich die schwerste Grippewelle der letzten 30 Jahre hatten wir im Frühjahr 2018 mit über 25.000 Verstorbenen. Was wurde da für die sogenannten Risikogruppen getan? Genau: NICHTS.

Eine sehr interessante Frage ist natürlich, warum wir in Deutschland keine Übersterblichkeit haben. Dazu gibt es verschiedene Theorien. Eine davon ist sicher die bessere Versorgung mit Krankenhausbetten. Wir haben mehr als doppelt so viele Krankenhausbetten pro Tausend Einwohner wie Italien oder Spanien und mehr als drei Mal so viele Betten pro Tausend Einwohnern wie in den USA.

Eine andere These die ich für prüfenswert halte: Die Sache mit dem Vitamin D und dem Vitamin C ist in Deutschland und in Österreich „bekannter“ als in anderen Ländern. Diese These würde ich gerne weiter untersucht wissen.

Eines ist aber ganz klar: Die Schließungen der Schulen, Kindergärten, Geschäfte usw. bringt offensichtlich gar nichts.

Und jetzt nochmal etwas zu den ständigen „Wiederholungen“ seitens „offizieller Stellen“, dass es keine Therapie gäbe und keinen Impfstoff (auf den ja alle warten).

Wer immer noch der segmentalen Medizin anhängt (Motto: vor jeder Körperöffnung lauert ein Fachmediziner) der darf dies gerne tun. Und der darf sich auch gerne die Entwicklung der chronischen Krankheiten seit 30 Jahren ansehen: https://www.naturheilt.com/Inhalt/ChronischeKrankheit.htm

Und seit 30 Jahren sehen wir eine ebenso steigende Tablettenverschreiberei.
Wie es wirklich aussieht habe ich bereits in unzähligen Beiträgen dargelegt. Kritische Wissenschaftler (die sich wirklich mit der Materie auskennen) werden mundtot gemacht. Bestes Beispiel ist Prof. Götsche: https://naturheilt.com/blog/fuehrender-medizin-wissenschaftler-wird-mundtot-gemacht/

Die Einflussnahme von Big-Pharma inkl. der Gates Foundation ist derart gewaltig, dass sich anscheinend mittlerweile keine Instititution mehr dem Einfluss entziehen kann. Beispiele:
https://naturheilt.com/blog/pharmaindustrie-mafia-2015/
oder
https://renegraeber.de/blog/bill-gates-finazierungen/

Wer sich jetzt noch anschaut, wie in manchen Schulen der erste Schulbetrieb durchgeführt wird (Abstandsregeln, Maskenpflicht, Schüler werden in Klassenräume geführt usw.), dann erinnert mich das eher an einen Kasernenbetrieb oder ein Gefängnis statt einer Bildungseinrichtung.

Wenn man sich anschaut, dass man seinen sterbenden Ehepartner nicht mehr im Krankenhaus besuchen darf um Abschied zu nehmen usw., dann kann es einem nur noch die Zornesröte ins Antlitz treiben. Herzlich willkommen in der „Neuen Normalität“.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

19 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    S.g. Herr Gräber
    Sie sind sehr mutig! Ich bewundere Sie!
    Ich lebe in Wien, am Samstag war die erste genehmigte Demo gegen diese Coronadiktatur.
    Auch nahmhafte Menschen die gegen diese Massnahmen kämpfen werden mundtot gemacht – was steckt dahinter…?

    Antwort René Gräber:
    Herzlichen Dank. Aber mutig? Nein, so würde ich das nicht bezeichnen. Mutig sind viele in unserer Gesellschaft, die u.a. ihr Leben riskieren, wie zum Beispiel Feuerwehrleute, Polizisten.
    Was dahinter steckt? Ich weiß es nicht. Es gibt ja zahlreiche Theorien, von denen ich die meisten Theorien für absurd halte.
    Ich denke, dass unsere Regierung Anfang März in einer Position war (getrieben durch die Bilder aus Italien und einiger „Experten“), dass die Mehrheit der Bevölkerung Maßnahmen forderte und wünschte. Und jetzt kommt man aus diesem Dilemma wohl nicht mehr raus, zumal der Expertenstreit ja offensichtlich ist. Deswegen bilde ich mir anhand der Zahlen (die ich für stimmig halte) eine Meinung, die ich mir ja erlaube, dann auch hier zu veröffentlichen.

  2. Avatar
    Ortrud Kleinow

    3. Mai 2020 um 11:53

    Lieber Herr Gräber,
    erst mal vielen Dank für die Infos! Ihre Meinung schätze ich sehr! Leider habe ich an der Grafik die Beschriftung der x-Achse vermisst. Ich nehme an, es handelt sich um die Zeitachse mit Wochen? Die Daten wären zur Beurteilung sehr hilfreich.
    Mit freundlichen Grüßen,
    O.K.

    Antwort René Gräber:
    Ah… vielen Dank für den Hinweis. Also: Die Grafik zeigt die sog. „Übersterblichkeit“. Die Null-Linie (Normallinie) bedeutet, dass „normal“ viele Menschen versterben. Geht die Linie über null versterben mehr Menschen als „normal“.

  3. Avatar
    Joe Average

    3. Mai 2020 um 12:04

    Es fällt mir ehrlich gesagt schwer freundlich zu kommentieren… Für mich ist die sog. Corona-Krise ein – neudeutsch ausgedrückt – ,Hype‘, der handfeste diktatorische Absichten der Politik unter der ;Führung‘ einer autokratisch agierenden Kanzlerin zeigt.
    Das Volk folgt brav und treu ergeben, eine gute deutsche Tradition…
    Wessen Interessen stecken dahinter? Schwer zu sagen, ohne Verschwörungstheorien und Mystifizierungen zu verfallen. Bertelsmann/Springer? Die Pharmalobby? Bill Gates? Der Clinton-Clan? George Soros?
    Was nun das Virus angeht – Corona kam und wird wieder gehen, geschwächte und Kranke werden sterben, und der Rest Deutschlands wird gesund aufwachen und sich gebeutelt, abgezockt und unmündig wiederfinden.

  4. Avatar

    Das Traurige an diesem Geschehen ist, dass man diese enormen Unsinnigkeiten – ohne sich dagegen zur Wehr setzen zu können – zur Kenntnis nehmen muss.
    Die Gesetze werden geschaffen und jede Übertretung mit übertriebener Strenge abgestraft.
    Der Lobbyismus mit seinen UNTERGEBENEN Politikern und Medien wird immer sichtbarer. Was beinhaltet dieses trojanischen Pferd noch alles? Finanzwesen, Wirtschaft und vieles mehr
    gehen kaputt. Aber wir haben einen Schuldigen – CORONA.

  5. Avatar

    Was bewirkt ein Mund-Nasenschutz beim Atmen in der Lunge (CO2)?

    Antwort René Gräber:
    Diese Frage bekam ich schön öfter gestellt und hatte in diesem Beitrag Stellung genommen:
    https://renegraeber.de/blog/corona-maskenpflicht-studien/

  6. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    seit einiger Zeit lese ich Ihren Newsletter, weil ich sehr viel mehr von der Naturheilmedizin, Homöopathie, Osteopathie halte als von der Schulmedizin. Aber ich finde es sehr bedauerlich, dass es bei Ihnen anscheinend nicht ohne Polemiken, moralische Bewertungen und schlecht belegten Gegen-Argumenten geht.
    So haben Sie in Ihren heutigen Newsletter eine Grafik dargestellt, die sich mir nicht erschließt. Weder haben Sie benannt, was Sie genau damit belegen wollen; die Grafik erklärt weder die y- noch die x-Achse. Was sind das für Daten? Anzahl der Infektionen? Von 0 – 40?
    Sie sprechen mehrere Themen zu Corona an, ohne sie sachlich und unaufgeregt zu belegen und werden moralisch. Sorry, aber so wird es Ihnen nicht gelingen, Impfgegner und Menschen, die sich für Homöopathie einsetzen, – wie mich – von Ihrer Arbeit zu überzeugen. Damit schaden Sie der Naturheilmedizin leider mehr als ihr zu nützen. Sehr bedauerlich!

    Antwort René Gräber:
    Herzlichen Dank für die offenen Worte! Also: Die Grafik zeigt die sog. „Übersterblichkeit“. Die Null-Linie (Normallinie) bedeutet, dass „normal“ viele Menschen versterben. Geht die Linie über null versterben mehr Menschen als „normal“. Ich ergänze dies gleich mal im Beitrag.

  7. Avatar

    Hallo Herr Gräber, vielen Dank für Ihre Stellungnahme! Wir machen es hier genauso, schauen uns die Zahlen an, hören ‚Experten‘ verschiedenster Richtungen zu und versuchen dann (mit Hife von ein wenig Bauchgefühl) uns selbst zu positionieren. Was Sie über den Schul- und Kitabetrieb schreiben, gibt auch uns hier zu denken. Wir sind mittlerweile ziemlich sicher, dass wir unsere kleinen Kinder diesen seltsamen (durchaus für Kinder verwirrenden und angstmachenden) Zuständen nicht aussetzen werden. Nach einem Schreiben vom Kultusministerium kann ja jedes Kind mit gefährdeten Personen im Hintergrund ohne Attest (formlose Info an die Schule genügt) zu Hause bleiben. Das heißt im Prinzip die Schulpflicht ist aufgehoben.

  8. Avatar

    Lieber Herr Gräber, wie soll ich anders als nett sein! Herzlichen Dank für Ihre großartige Arbeit! Leider habe ich einige Zeit Ihre Mails sofort gelöscht, weil ich dachte, da will mir einer wieder nur Mal den Mund wässrig machen mit einem endlosen Blabla, und wenn ich wirklich was wissen will, muss ich zahlen. Was für mich (momentan) nicht in Frage kommt (Marke selber schuld – habe beim Versicherungsvertrag das Kleingedruckte falsch interpretiert). Naja, und im Internet gibt´s ja auch einiges über natürliche Heilmethoden zu finden. Meine Kapuzinerkresse-Kren-Tinktur wirkt!

    Ein Tipp (habe den auf einer Seite gefunden): wenn Sie den Namen des Schwarzen Peters, der zum Anlass für den fast weltweiten Lockdown missbraucht wurde, schreiben Sei einfach „C.“ – da werden wohl alle wissen, was damit gemeint ist …
    Und der Grund für die Abkürzung: die Gefahr, dass Ihr Beitrag gelöscht wird, verringert sich.

    Antwort René Gräber:
    Ich kann Sie völlig verstehen 🙂 Geht mir ja auch oft so …

  9. Avatar

    Lieber Herr Gräber ! Eigentlich wird ALLES immer undurchschaubarer und die ganze Hysterie nimmt mir die Lebensfreude. Dieses „Nicht-dürfen“ und dann wieder Müssen (Maskenpflicht) kann doch richtig krank machen. Mein Vorteil ist, daß ich weder Kinder noch Enkel habe und so friedlich vor mich hin lebe und schon immer selbst gekocht habe. Aber die wenigen Kontakte sind nun auf ein paar Mails und Anrufe geschrumpft ! Aber ich denke, es wird noch lange so weiter gehen. Nur ganz ehrlich :
    WER möchte auf so grauslige Art sterben, wie mehrfach gezeigt wurde. Da hilft nur, ständig ein Schreiben mit sich herum zu tragen, in welchem KEINE Lebensverlängernden Maßnahmen verlangt werden, denn diese Quälereien mit der Beatmungsmaschine möchte ich auf keinen Fall ertragen mit meinen (fast) 77 Jahren.
    Sterben müssen wir ALLE, es fragt sich nur wie !
    Herzliche Grüße von Sibylle

  10. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    Jenseits der ganzen „Corona-Problematik“ finde ich auch Ihre eingangs erwähnte Entwicklung der letzten 30 Jahre im „Gesundheitsbereich“ sehr richtig und wichtig! Ich habe ähnliche Erfahrungen machen müssen insofern ich mich schrittweise einer Genesung annähern konnte nachdem ich dem ganzen Zauber der modernen Medizin eine Absage erteilt habe, mich teilweise sinnwidrigen Verordnungen widersetzt und unter wirklich bereits schwierigen Umständen die Verantwortung vollständig wieder selbst übernommen habe. Sich breit gefächert zu informieren, eigene Schlüsse zu ziehen und verantwortungsvoll mit sich, seinen Mitmenschen und Mitgeschöpfen umzugehen sind sicher nicht die schlechtesten Grundlagen eines gesunden und friedlichen Miteinanders.
    In diesem Sinne danke ich Ihnen für Ihre konsequente, fleißige und m. E. wichtige Arbeit und Aufklärung.
    Alles Liebe für Sie

  11. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    danke für diesen neuen Beitrag. Ich – selbst HP – sehe es ganz genau wie Sie. Was mich verdrussen macht ist, dass wir (als Gesellschaft) keine Möglichkeit haben, uns gegen diese unsinnigen Maßnahmen zu wehren. Machtlosigkeit macht krank! Ist es das, was unsere Regierung möchte?
    Herzliche Grüße
    Renate

    Antwort René Gräber:
    Nun, wenn ich den Umfragen glaube, dann sieht es ja so aus, dass die Mehrheit der Gesellschaft den Kurs der Regierungen in Deutschland stützt – vor allem wenn man sich die Umfragewerte für die CDU/CSU ansieht. Das ist letztlich eine Mehrheit, die sich durch die Regierungen vertreten fühlt – und das ist auch völlig in Ordnung, denn wir leben in einer Demokratie. Es wäre allerdings die Frage zu stellen, ob die Mehrheit den Regierungskurs noch stützen würde, wenn ihnen auch andere Fakten (jenseits des RKI und der Pressekonferenzen) präsentiert würden?

  12. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz. Bitte schreiben Sie weiter. Es gibt uns da draußen noch, diejenigen, die froh sind sachliche und studienbasierte Informationen zu gesundheitlichen Them zu bekommen. Mit Corona wird das Ganze jetzt auch noch eine Frage der Erhaltung unserer Grundrechte und Demokratie. Man fragt sich wirklich, ob da ein seltsamer Film läuft mit vielleicht Bill Gates als Regisseur. Aber warum macht er das. Nur wegen Geld? Was spielt es für eine Rolle ob man 1 Mrd. hat oder 100 Mrd.
    Macht er vielleicht gerade die Menschheit zu seinem Großversuchslabor für die medizinische Lösung auf der Suche nach dem ewigen Leben? Oder will er vielleicht die Welt vor Überbevölkerung und Klimawandel „retten“?
    Zum Wohle einer Elite?
    Ich war bisher eigentlich kein Verschwörungstheoretiker. Aber aus verschiedenen Richtungen kommen die Hinweise dass da was seltsames passiert. Gut dazu passt auch das bereits 2018 von Dirk Müller (Mr. DAX) geschriebene Buch .“Machtbeben“ oder „Homo Deus“ von Yuval Noah Harari. (Hoffe das fällt jetzt nicht unter Schleichwerbung.) sonst können Sies ja streichen.
    Bitte Herr Gräber resignieren Sie nicht und schreiben Sie weiter für uns.
    Momo

  13. Avatar
    Siegfried Klemm

    3. Mai 2020 um 18:02

    Lieber Herr Graeber,
    erstaunt lese ich bei Ihnen die Zahl : an Corona Verstorbene 6700 Menschen.
    Diese Menschen sind aber nicht an Corona gestorben, sondern waren auf den Erreger nur positiv getestet. Fast alle Verstorbenen hatten mindestens eine, oft auch mehrere schwere Vorerkrankungen. —> Klaus Pueschel, u.v.a.
    Aber: Weiter so, halten Sie durch. Gestern kam mir im tiefsten Wald, etwa drei Kilometer von der nächsten Behausung entfernt, ein Mann mit Stoffmaske entgegen. Vielleicht ist es wirklich schon zu spät, der Irrsinn triumphiert.
    Alles Gute
    S.Klemm

    Antwort René Gräber:
    Korrekt – das wird mehrfach bestätigt. Die allermeisten Corona-Verstorbenen litten an einer oder mehreren Vorerkrankungen.
    Ich denke schon dass wir in Deutschland davon ausgehen können, dass die Todesursache schließlich COVID-19 war. Aus Italien und anderen Ländern gibt es da auch etwas anders lautende Berichte wie gezählt wurde und ob das alles „stimmig“ war. Nichtsdestotrotz haben wir es mit verstorbenen Menschen zu tun. Der Tübinger Oberbürgermeister Boris Palmer wird ja zitiert mit: „Wir retten Menschen die in einem halben Jahr sowieso gestorben wären“. Die Aussage ist statistisch betrachtet sowieso nicht zu halten, zeigt aber auch das Dilemma: Was ist ein Menschenleben wert? Und / oder wir beginnen jetzt Verstorbene gegeneinander (oder gegen Geld) aufzurechnen?

  14. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    Sie haben mit Ihrem Beitrag zu den Coronazahlen mal wieder den Nagel auf den Kopf getroffen.
    Ich glaube, daß das ganze C.-Theater eine andere Zielsetzung hat als den „angeblichen Schutz“ vor einem Virus ( das bisher nicht entfernt so viele Opfer gefordert hat wie die alljährliche Grippewelle). Es fragt sich nur, welche Ziele das sein können.
    Da fällt mir der englische Schriftsteller und Parlamentarier Benjamin Disraeli ein:

    „Du siehst also, lieber Coningsby, dass die Welt von ganz anderen Personen regiert wird als diejenigen es sich vorstellen, die nicht hinter den Kulissen stehen.“
    ?Benjamin Disraeli – Quelle: (Coningsby, Buch 4, Kapitel 15, 1844)

    Welche Leute da wohl gemeint sein können möchte ich hier nicht erörtern; aber vielleicht ist der eine oder andere sog. Verschwörungstheoretiker der Wahrheit sehr viel mehr auf der Spur als wir alle glauben.
    Wer sich für Hintergrundwissen interessiert hat ja die Möglichkeit sich zu informieren und selber ein Urteil zu bilden……z.B. durch einen Vergleich der „Protokolle der Weisen von Zion“ und dem, was in der Welt geschieht.
    Aber bitte lassen Sie sich nicht entmutigen und versorgen Sie uns auch weiterhin mit dem so wichtigen Hintergrundwissen, das uns hilt, mündige Patienten zu sein und nicht jede Tablette, jede empfohlene Impfung kritiklos zu schlucken.
    Mit freundlichen Grüßen
    Regine Adrian

  15. Avatar

    Rene mach weiter so!!!

    Wir brauchen solche Menschen wie dich und die anderen Kritiker mehr denn je!!!

    Danke!!!

  16. Avatar
    Gisela Böttger

    4. Mai 2020 um 09:40

    Sehr geerter Herr Gräber
    endlich kann ich Ihren NL auf meinem Laptop lesen, was natürlich einfacher ist, als auf dem Smartphone. DANKE. Ihre Beiträge „verschlinge“ ich schon seit Jahren. Kann mir leider nicht alles behalten, weil doch eine Menge Wissen diesbezüglich notwendig ist, es überhaupt z.T. zu verstehen. So ist Ihr Archiv eine unglaublich nützliche Einrichtung zwecks Auffrischung.Zum Dank habe ich einen Dauerauftrag /Spende eingerichtet . Das ist mir Ihre Arbeit aber wenigstens Wert. Vielen Dank nochmal und bleiben Sie auch gesund 🙂
    Freundlichen Gruß
    Gisela Böttger

  17. Avatar

    Hallo René,
    von Euromomo halte ich gar nichts mehr, da auch hier getrickst wird. Es gibt eine enge Zusammenarbeit mit dem RKI, wo auch nach belieben an den Zahlen gedreht wird.
    Die einzige objektive Zahl ist die Gesamtsterberate entsprechend den Angaben des Statistischen Bundesamtes, die jetzt bis zum 05.04.2020 vorliegen. Und da gibt es in 2020 bisher überhaupt keine Ausreißer und die Zahlen liegen weit unter dem Grippejahr 2018.
    Ich habe einmal die Tagesauswertung wochenweise zusammengefasst.
    https://www.yamedo.de/forum/core/attachment/571-sterbefaelle-ges-2016-2020-png/
    Liebe Grüße
    Bernd

    Antwort René Gräber:
    Ja, ich habe das auch schon beobachtet, bzw. vermutet. Vor allem hat die Seite „plötzlich“ ein komplettes „Re-Design“ erhalten. Da ist einiges investiert worden…

  18. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    Zahlen, Zahlen, nichts als Zahlen es gibt keinen Virus, Punkt (wie Herr Schiffmann gerne sagt).
    krebspatientenadvokatfoundation.com/die-virus-luege/
    Die Zahlen sollen alle nur in der Starre halten, eine Art Hypnose.
    Auch KenFM ist in seinem letzten Video kurz vor der Verzweiflung (verständlich, die Schlafschafe wollen einfach nicht aufwachen)).
    Aber wer ist nun schuld an der ganzen Misere?
    Die Politiker? Die Pharma? Bill Gates, Die dunklen Mächte? Die Menschen selber?
    Manche verlassen sich darauf von „Q“ gerettet zu werden, das zeigt doch schon wieder einmal, dass wenige Verantwortung für sich selber übernehmen wollen. Die meisten brauchen Anleitung zum Leben.
    Die Menschen wurden über Jahrhunderte zu dem gemacht was sie heute sind (den Ursprung kennt wohl kaum einer), um willige Sklaven zu bleiben und zu werden. Ein paar wenige blieben übrig, bei denen es nicht funktioniert zu haben scheint, oder sie sind wieder aus der Hypnose erwacht, diese müssen nun auch noch durch Repressalien (Impfungen, Immunitätsausweis, Überwachung…) auf Linie gebracht und eingefangen werden.
    Manchmal kommt es mir vor wie „die Hölle auf Erden“, indem man uns einen schönen Planeten vorgaukelt, wo aber nur Kampf ums Überleben, bei jeglicher Art von Lebewesen (Pflanzen, Tiere, Menschen) herrscht (die Natur ist grausam…), jeder tötet jeden. Vielleicht haben wir hier inkarniert und sind nun im Vorhof zur Hölle gelandet, weil wir in unserem Vorleben schlechte Wesen waren, um dann in eine hoffentlich bessere Welt zu inkarnieren.
    Das Spiel wird so weitergehen wie immer, außer evtl. Naturgewalten würden dem Ganzen ein Ende bereiten. Es gibt immer einen Gegenspieler (Schwarz/Weiß, Hell/Dunkel, Gut/Böse, Krieg/Frieden, Gesund/Krank, Sonne/Regen, Warm/Kalt…), wie in einer Zeitschleife aus der man nicht ausbrechen kann.
    Wenn man will, kann man das Spiel evtl. mitgestalten, aber ich fürchte, man wird es nicht anhalten können.
    Außer alle wachen endlich auf!

    Antwort René Gräber:
    Zu Frage ob es Viren gibt oder nicht würde ich mich tatsächlich auf die Aussagen mir persönlich bekannter Mikrobiologen (die auch am Elektronenmikroskop gearbeitet haben) verlassen, die mir bestätigen, dass es selbstverständlich Viren gibt, bzw. die Muster und Sequenzen die beschrieben werden.
    Ich würde daher die Existenz von Viren als Fakt ansehen. Es gibt genug Dinge, die in der Medizin als völlig unstimmig erscheinen, weswegen ich dazu sich nicht in Theorien zu verlieren, die nicht zielführend sind.

  19. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber!
    Wohl dem, der ausreichende Möglichkeiten, geistige/körperliche/energetische Kapazitäten und finanzielle Mittel zur Verfügung hat, um die von Ihnen propagierten Mittel und Wege erst einmal zu finden/zu beschreiten und sich so zu schützen. Der Kraft hat, sich einen umfassend gebildeten, vor allem vertrauenswürdigen Heilpraktiker zu suchen/ zu finden und natürlich sich leisten zu können – denn es gibt ja so einiges zu beachten und zu begleiten beim Fasten und bei der Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen, Heilpilzen & Co – und der zum Schluss wenig Skrupel hat, im kleinen, falls überhaupt vorhandenen Bioladen um die Ecke, allen Anderen den gesamten Vorrat an nicht aus China stammenden Bio-Ingwer wegzukaufen.
    Was aber machen all diejenigen, die nicht zu den Glücklichen gehören? Z.B. die 93-Jährige ohne Internet, Bioladen und Heilpraktiker. All die geistig und körperlich behinderten Menschen in Heimen, die Alten und chronisch Kranken, die auf Hilfe, Unterstützung und schlimmstenfalls Wohlwollen anderer angewiesen sind? Die keine Ahnung von Ihren unglaublich einfachen und wirksamen Therapien haben? Diejenigen, die sich kein Bio-Ingwer oder Vitamin C-Infusionen leisten können oder deren Angehörige damit in Heimen auf taube Ohren stoßen. Menschen, die kein Geld für lange Therapien und zahlreiche Termine beim HP haben, wenn das eine oder andere nicht nennenswert hilft…all die, die mit deshalb weiterhin gestörtem Immunsystem, unheilbaren Erkrankungen ihr Leben bestreiten müssen. Menschen, denen eben in dieser Zeit nicht nur Vit. D, Honig und Ingwer helfen…was ist mit denen?
    Ich bin sehr der Pflanzenheilkunde zugewandt, lese deshalb auch ihren Newsletter, aber mir ist das inzwischen zu pauschal und zu einseitig. Nicht alles ist für jeden gleich geeignet, zB. der im letzten Newsletter brieflich zitierte Cordyceps. Oder ein Immunboost und auch Fasten wirkt z.B. bei meinen Grunderkrankungen durchaus verschlechternd. Und nicht jeder kann so umfassend und individuell und manchmal auch lebenslang betreut werden oder sich entsprechende Mittel leisten. Nicht hier in Deutschland und erst recht nicht in ganz vielen anderen Ländern. Haben diese Menschen zurzeit dann einfach Pech gehabt? Lassen wir es auf einen gesamtgesellschaftlichen Versuch ankommen, wer von denen die nächste Zeit schadlos überlebt?
    Denn die Debatte um die tatsächliche Schädlichkeit von Corona und die Sinnhaftigkeit von Maßnahmen, ob nun tatsächlich hilfreich oder nicht, ist im Ergebnis dem Verantwortungsempfinden vieler Mitmenschen den Schwächeren gegenüber gerade nicht sehr zuträglich. Ich merke, die Rücksicht schwindet und Egoismus/Selektionsgedanken wachsen. Die zurzeit generell geführten Diskussionen und Argumentationen rein mit Zahlen, das Konzept der großen Lüge, manch weitere diffuse Andeutungen von Mitmenschen (die auch hier bei Ihnen ihre Plattform finden), haben sicher ihre Daseinsberechtigung als freie Meinungsäußerung, lassen aber für mein Empfinden nur allzu oft Empathie mit jedem betroffenen Einzelschicksal, deren Behandlern und Familien/Freunden vermissen. In meinen Augen leider nicht mehr nur Aufklärung, sondern ebenso ein Gezerre darum, wer zum Schluss Recht und größtmöglichen Einfluss auf die Meinungsbildung anderer hat. Dass Sie, Herr Gräber, sich zwar an für Sie belegte Fakten/Zahlen halten und ihre Meinung aufklärerisch so unermüdlich äußern ist löblich. Sich aber dabei auf Ihrer Homepage auch als „Rebell der Medizin“ zu stilisieren, sich nicht verkneifen zu können, darauf zu verweisen, dass die Rezeptur doch ihre Idee war und Danksagungen als Beleg ihrer wahrhaftigen Arbeit zu veröffentlichen, auch manche Wortwahl, macht Sie mir gerade nicht sympathischer, sondern passt da leider in mein derzeit von der Situation eher wenig positiv geprägtes Bild ihrer aufklärerischen Arbeit. Schade!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.