Wer wird von Bill Gates finanziert? Glauben Sie, dass diese Verlage und Institutionen „unabhängig“ sind?

Wenn man Milliardär ist, dann hat man viel Geld. Wenn man viel Geld hat, dann kann man damit viel machen, bewegen, veranlassen etc. Es kommt halt darauf an, WAS man damit macht.

Im Fall von Bill Gates war ich mir da nie sicher. Seit Corona 2020 scheint jetzt aber tatsächlich klar zu sein: Impfung der gesamten Menschheit – aus welchem Grund auch immer. Vordergründig wird dies natürlich als „Wohltat“ an der Menschheit bezeichnet. Hinter den Kulissen jedoch gibt es eine Reihe von Zweiflern, die die „Wohltat“ als puren Eigennutz (oder was auch immer) ansehen.

Der Verdacht scheint begründet, wenn dieser Beitrag vom 17. Januar 2019 kein „Fake News“ ist: „Milliardär Bill Gates sagt, dass dies die beste Investition ist, die er je gemacht hatte.“[1]

Hier beschreibt er laut Beitrag, dass Investitionen in neue Technologien zu 90 Prozent scheitern und daher eine Investition wenig Sinn mache.

Also hat der einen besseren Weg gewählt. Er hatte 10 Milliarden USD in seine „Bill und Melinda Gates Stiftung“[2] investiert. Eine Investition dieser Summe in Aktien würde nach 18 Jahren nur 12 Milliarden generieren. Eine Investition in Entwicklungsländer in Energieprojekte oder Verbesserung der Infrastruktur würde immerhin schon 150-170 Milliarden USD abwerfen.

Die Investition dieser Summe in „globale Gesundheitsinstitutionen jedoch hat jene Gewinne bei weitem überstiegen“. Das heißt, dass in den letzten 20 Jahren des Bestehens seiner Stiftung mit Impfungen über 200 Milliarden USD Gewinn erzielt wurden.

Wer waren die initialen Nutznießer dieser 10 Milliarden USD. Der Beitrag verrät uns, dass dies „Gavi[3], der Global Fund[4] und GPEI[5]“ waren.

Also doch: „Money, money, money…“

Danach schien es Schlag auf Schlag zu gehen. Denn die Zahl der Gruppen, Institutionen, Wohltäter etc. scheint endlos zu sein. Hier einmal eine „Übersicht“ über die weiteren Nutznießer wie diese von vapers.guru zusammengestellt wurde:

In diesem Schaubild handelt es sich nicht direkt um das Thema „Impfen und Impfungen“. Aber auch hier werden eine Reihe von Verflechtungen klar, die man nicht unbedingt erwartet hätte. Was haben Airbus, Heineken Bier, Coca-Cola, der Deutsche Bundestag, und die Medien mit der Gates Stiftung zu tun?

Inzwischen bekannt und gut dokumentiert ist die Tatsache, dass die Gates Stiftung nach den USA der größte Spender der Weltgesundheitsorganisation ist. Angeblich zahlte die Stiftung 200 Millionen USD im Jahr 2018 an die WHO[6]. Und das ist mehr als Deutschland, Frankreich und Schweden zusammen genommen beigetragen hatten.

Dazu kommt dann noch, dass die Impfallianz GAVI weitere 150 Millionen USD an die WHO zahlte. Wie wir bereits gesehen hatten, ist die Gates Stiftung einer der maßgeblichen Geldgeber für die GAVI. Im Jahr 2016 hatte die Gates Stiftung 1,5 Milliarden USD an die GAVI überwiesen[7].

Die GAVI zahlte 2018 fast 160 Millionen USD an die WHO.

Damit sollte klar sein, dass die WHO finanziell abhängig ist, und zwar direkt von der Gates Stiftung und indirekt von den Institutionen und Organisationen, wie zum Beispiel die GAVI, die die WHO unterstützen, aber selber von der Gates Stiftung unterstützt werden. Denn: „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing.“

Eine weitere Organisation, die von der Gates Stiftung unterstützt wird, ist die sogenannte „Koalition für Innovation in der Epidemie Vorbeugung“, genannt CEPI[8]. Hier gab es zum Beispiel im Jahr 2017 einen Zuschuss von fast 100 Millionen USD[9].

Die Liste der Empfänger ist dabei immer noch nicht abgearbeitet.

Auf der Webseite[10] der Gates Stiftung gibt es noch weitere Einträge, die besonders interessant sind, da sie deutsche Institutionen betreffen. Interessant ist hier auch eine andere Tatsache, nämlich der Eintrag über der Liste der Empfänger, dass hier die Liste erst einmal die „ersten 1000 Resultate“ zeigt. Es gibt eine Suchfunktion, die wohl notwendig ist, um bei der Menge der Empfänger und der Häufigkeit der Zuwendungen nicht die Orientierung zu verlieren.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Die Liste der Gates Stiftung

Aus dieser Liste können wir ersehen:

  • Dass die Charité in Berlin im Jahr 2020 knapp 250.000 USD erhalten hatte. Im Jahr 2019 gab es schon mal ein „Leckerli“ von 86.181 USD. Herr Drosten ist übrigens Institutsdirektor der Charité.
  • Robert-Koch-Institut – 253.000 USD im Jahr 2019; das RKI kennt wohl inzwischen auch jeder Bundesbürger. Es gilt ja als „die“ Institution, die maßgeblich wohl das sagen in Sachen Corona hat (zusammen mit Herrn Drosten).
  • Die „Zeit“ erhielt 2019 knapp 300.000 USD. Die Zeit hatte 2017 ja noch berichtet: „Der heimliche Chef der WHO heißt Bill Gates“.
  • Der „Spiegel“ 2018 über 2,5 Millionen USD
  • Die „Berliner Tafel e.V.“[11] erhielt in diesem Jahr 25.000 USD für „spezielle Projekte“
  • Die deutsche AIDS-Stiftung 90.000 USD.
  • „Jugend Forscht“ über 55.000 USD.
  • Welthungerhilfe über 2 Millionen USD

und so weiter und so fort….

In der Liste tauchen natürlich auch bekannte Namen von pharmazeutischen Firmen auf, wie zum Beispiel:

  • Pfizer 2016 – über 16 Millionen USD
  • Novartis mit 10 Einträgen und rund 11 Millionen USD akkumuliert
  • Merck 2019 – 8 Millionen USD
  • Sanofi – S. Pasteur und Aventis zusammen 3,4 Millionen in den Jahren 2012 und 2015
  • GlaxoSmithKline zwischen 2011 bis 2018 erhielt 14 Zuwendungen von insgesamt über 60 Millionen USD

und so weiter und so fort…

Langsam wird mir schwindelig…

Ein paar weitere Fragen

Man stellt sich natürlich (fast reflexartig) die Frage, warum Zeitungen wie die „Zeit“ und der „Spiegel“ so reichlich beschenkt werden.

Spätestens wenn man sich die Medienlandschaft unter der Covid-19-„Pandemie“ anschaut, taucht der Verdacht auf, wo hier die Zusammenhänge liegen (könnten). Dass ausgerechnet führende Medien Pandemie-Alarm schlagen und den letzten Rest kritischer Berichterstattung (wenn es die je gegeben hat) durch eine „Hofberichterstattung“ von RKI, Bundesregierung, und Ober-Drosten ersetzt haben, könnte man auch auf diese netten Zuwendungen zurückführen beziehungsweise damit erklären. Denn: „Wessen Brot ich ess, dessen Lied ich sing (Pharmakonzerne zahlen über 600 Millionen an deutsche Ärzte)

Und zur „Hofberichterstattung“ hatte ich bereits hier geschrieben:
ARD und ZDF: „Systemjournalismus“ und „Hofberichterstattung“ in Sachen Corona?

Woher stammt das Geld aus der Gates Stiftung?

Diese Frage stellte sich (zu meiner Verwunderung) der „Deutschlandfunk“[12].

In diesem Beitrag erfahren wir, was es mit Coca-Cola, Heineken, Pepsi-Cola etc. auf sich hat, wie bereits weiter oben im gezeigten Schaubild zu sehen ist. Denn wie es aussieht, hat die Gates Stiftung eine Reihe von Aktien in diese Firmen investiert, die durch die Bank bekannt sind, alles andere als gesundheitsfördernde Produkte zu erzeugen. Und sie sind bekannt dafür, diese Krankmacher erfolgreich zu vermarkten.

So sieht die Aktienlandschaft der Gates Stiftung aus (Beträge in USD):

  • Coca-Cola – 500 Millionen
  • Walmart – 1 Milliarde
  • Beteiligungen ohne Spezifizierung der Summe bei Pepsi-Cola, Unilever, Kraft-Heinz etc.
  • Beteiligungen an Alkohol-Produzenten wie Pernod und Anheuser-Busch.
  • Und Beteiligungen an Pharmafirmen wie Pfizer, Gilead, Sanofi, Roche, GlaxoSmithKline, Novartis etc.

Dann gibt es noch Beteiligungen in Höhe von 12 Milliarden USD am Berkshire Hathaway Trust Fond von Warren Buffet, die wiederum Aktien bei zum Beispiel Coca-Cola besitzen, die 17 Milliarden USD wert sind und bei Kraft-Heinz 29 Milliarden USD wert sind.

Und Buffet ist auch gleichzeitig „Trustee“ bei der Gates Stiftung. Auf diese Weise schiebt man sich die Milliarden zu ähnlich wie beim Ping-Pong-Spiel.

Was bedeutet das für die WHO?

Die Weltgesundheitsorganisation, die die Gesundheit der Welt im Auge haben sollte, wird abhängig von jemanden, der sein Geld und damit seine Beiträge mit Produkten verdient, die das genaue Gegenteil von Gesundheit sind. Denn Zucker-Getränke, Alkohol und pharmazeutische Produkte (Schulmedizin dritthäufigste Todesursache) unterminieren die Gesundheit der Weltbevölkerung. Das ist aus geschäftlicher Sicht gesehen sehr günstig, da man dann auch noch Impfungen (und andere pharmazeutische Produkte) als die Lösung für die dahinsiechende Weltgesundheit anpreisen kann, anstatt die Ursachen, mit denen man seine Milliarden verdient, zu beseitigen.

Wenn man dann noch lesen muss (vorausgesetzt dass es richtig ist, so surrealistisch hört sich das an), dass bei einer Sitzung des WHO-Exekutivrats im Jahr 2017 die Regierung Italiens „durch Mitarbeiter des Süßwaren-Konzerns Ferréro vertreten“ wurde, dann darf man sich über rein gar nichts mehr wundern.

Ich schätze, dass inzwischen Ferréro nicht das einzige Unternehmen ist, dass seine Mitarbeiter nach Genf schickt.

Der Beitrag des „Deutschlandfunks“ ist extremst lesenswert, da er auch noch andere Aspekte, unter anderem die Involvierung der Lebensmittelindustrie, näher beleuchtet.

Fazit

Wie es aussieht, hat das, was man immer als „Groß-Kapital“ bezeichnet hatte, die Kontrolle über Regierungen, Medien, Industrien etc. übernommen, und zwar im einem Ausmaß, dass schamlos und offen gelogen wird und in einem Ausmaß, dass es praktisch kaum Widerstand von diesen „Parteien“ zu geben scheint. Gut bezahlte Regierungen, gut bezahlte Medien, gut bezahlte Industrien folgen dem „allmächtigen Führer“. Kein Wunder also, dass sich niemand über die wirtschaftlichen Folgen Gedanken macht, da man selber gut bezahlt und bestens versorgt die ökonomische und soziale „Sintflut“ und deren Folgen abwarten kann.

Fazit vom Fazit: Sie glauben wirklich noch, dass es um die Gesundheit der Menschen geht?

Aber wie heißt es so schön: Der Glaube stirbt zuletzt! Ich glaube an die unendlichen Selbstheilungskräfte in jedem Menschen, die ich auch sehr oft bei meinen Patienten erleben darf. Wenn Sie so etwas interessiert, dann rate ich zunächst zu meinem kostenlosen Newsletter mit den 5 Wundermitteln:

5 Wundermittel auf die ich in der Praxis nicht verzichten würde

 

Quellen:

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

38 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Danke lieber René. Ich leite Deine Beiträge immer weiter und werde wie Du nicht müde, auf diese und weitere wichtige Aufklärungen hinzuweisen! Z.B.: http://www.widerstand2020.de
    Eine gute Zeit ?

  2. Avatar
    Claudia van Ruiten

    3. Mai 2020 um 06:58

    Ich schreibe hier meinen ersten Kommentar, weil ich das erstmal tatsächlich traurig bin, über das was in der Welt geschieht. Wohl weil ich nie angenommen hätte, das sich fast die ganze Welt so verängstigen lässt. Ich lebe in einem der ärmsten Länder Afrikas Zimbabwe. Die Zahlen zu dem Virus hier sind kaum erwähnenswert, dennoch auch hier Ist in den Medien das lauteste Wort FEAR/ANGST. Allerdings lebt der Großteil der Bevölkerung ihr Leben und macht das beste draus. Warum? Weil man auf seinen Bauch hört. Ich habe von Anfang an nicht an diesen Aufschrei geglaubt. Ein gutes Immunsystem bekommt das hin. Aber die Verbreitung von Angst/Panik bewirkt das Gegenteil und ist ausserdem kein guter Berater, macht jeden blind für das Gesamtbild. Und das hat nichts mit Bildungsstand zu tun. Sondern mit gesunden Menschenverstand. Hier leben die Menschen tagtäglich von der Hand in den Mund. Nun mit lockdown wird es das noch schlimmer. Dennoch ist ein positives Gefühl da, weil man eben weiß, das es nicht so ist, wie Die Da Oben es einem Glauben machen wollen. Ich sehe aber auch, das die Menschen oberhalb des Äquators anfangen mehr auf ihr Bauchgefühl zu hören. Die Stimme ist eben ehrlicher, als ein durch Geld gesteuertes Sprachrohr.

  3. Avatar

    Die WHO/UNO Diktatur.

    Corona machte es möglich was bis jetzt unmöglich war. Eine ganze Welt führt die Diktatur über Nacht ein. Menschenrechte gibt es keine mehr. Die Regierung und die WHO hat komplett versagt wie so oft.
    Die Macht ist zentralisiert, die UNO hat die Macht über alle Staaten und die WHO (das Kind der UNO) führt aus. Bei beiden Organisationen ist der Boss die Industrie und der Oberboss Rockefeller. Die Staaten müssen alles mitmachen und geschehen lassen, dafür haben sie bei Beitritt in die UNO unterschrieben, natürlich am Bürger vorbei. Es soll wohl zwei Zwecke erfüllen: Zum einen den kommenden Finanzchash dem Virus in die Schuhe zu schieben und eben später die Toten durch 5G ebenfalls dem Virus zuzuschieben und nebenbei noch eine weltweite Impfpflicht zu erreichen.Wegen einer milden Grippe werden ganze Länder halb lahm gelegt. Die Coronatests sind so genau wie eine Glaskugel. Eine wissenschaftliche Studie vom 5. März 2020 schätzt, dass bei Gesunden vier von fünf getesteten Menschen, sprich 80 %,fälschlicherweise als Corona-positiv eingruppiert werden. Selbst
    Kary B. Mullis, der den PCR-Test entwickelt hat und 1993 den Nobelpreis für Chemie bekam, hält den PCR-Test für untauglich gegen Viren.
    Wichtig ist bei diesem Verbrechen dass die Zahlen so hoch wie möglich sind um den Sklaven Angst und Schrecken einzuimpfen. Die grossen Profiteure sind wiedermal die Pharmamafia und die Banken. Das BAG das von der Pharmaindustrie bezahlt wird macht da natürlich gerne mit. Die WHO gehört mehr oder weniger Bill Gates, und der möchte anscheinend die ganze Welt Zwangsimpfen. Ca. 20 Millionen Kinder sterben Jährlich an den folgen der Impfungen, Dr. Wolf. Wir müssen dringend diese menschenfeindlichen Ämter und Politiker ohne Rückgrat abschaffen und die Verantwortlichen lebenslang einsperren. Das darf sich so nie mehr wiederholen! Die Grippe kommt vor allem im Winter wenn uns die Sonnenstrahlen fehlen. Ein gutes Immunsystem schützt uns vor fast allen Krankheiten. Im Winter sind die Sonnenstrahlen Mangelware, deswegen sollte man 2 Mal in der Woche ein Sonnenstudio besuchen.
    https://www.youtube.com/watch?v=qqlvyiN6seQ

  4. Avatar
    Helmut hagspiel

    3. Mai 2020 um 10:01

    Bill Gates. Ein amerikanischer Freund, Pete, sagte 1998 schon zu mir:“ Fucking Gates, der will die Weltherrschaft“. Er hatte so Recht. Aber eines ist ganz gewiss, auch deren letzte Hemden haben keine Taschen.
    Mein Computer läuft unter Linux und das ist gut so, zumindest für den Moment.
    Die Presse ist mittlerweile Gleichgeschaltet, hier wird der Impfgegner mit Verschwörungstheoretikern und Neonazis gleichgesetzt.
    Politik: Rot und Grün gibt nach der Farblehre braun. Wenn Grün fault wird Braun daraus, abzuleiten von den Aussagen eines Oberbürgermeisters in Tübingen, Qintessenz seiner Aussagen: Unwertes Leben soll aufhören zu existieren.
    Schwarz – wir hatten fast immer eine braune Seele und wir sind überwiegend christlich geimpft, um immun gegen Christus und Christentum zu sein.
    In diesem Sinne.
    Demokratie gibt es seit Jahrzehnten nicht mehr in diesem Land, nur noch eine Diktatur des Geldes mit den Großpriestern der Liberalen , oh Verzeihung Neo-Liberalen.
    In diesen Sinne einen schönen Sonntag.

  5. Avatar

    Ich war von Anfang an der Meinung, dass hinter den ganzen Machenschaften wie globale Einschränkungen, Ausgehverbot, keine Treffen oder Besuche, tragen eines „Maulkorbes“ (so ein Schwachsinn) ein gewaltiger Plan der Regierungen und der WHO steckt! Es wird natürlich in Windeseile ein Impfstoff hergestellt (den hat die Pharmaindustrie wahrscheinlich schon länger in petto) und nun sollen sich die Menschen diesen zwangsweise verpassen lassen! Weshalb zwingend? Um gleichzeitig einen Chip zur Kontrolle der Menschen einbringen zu können oder um die Bevölkerung zu dezimieren – oder beides? Natürlich steckt auch Profit dahinter, aber für mich ist klar, dass wir Menschen mit dem Virus und der schürenden Panikmache zu willenlosen Marionetten gemacht werden sollen! Spätere Videos, die ich zu diesem Thema erhielt, haben meine Vermutung bestätigt.

  6. Avatar
    Siegrun Lübke

    3. Mai 2020 um 13:14

    Lieber Herr Gräber, Sie sind spitze, Gut dass wir, die Leser, sie haben.
    Sie sind engagiert und großzügig mit Informationen.
    Danke für all die Anregungen und Richtigstellungen und Ihren newsletter.
    Ich profitiere davon und schicke auch oft weiter. Herzlich S. Lübke.

    Antwort René Gräber:
    Sehr gerne! Ich habe zu danken! Aber bitte immer kritisch bleiben – auch bei meinen Beiträgen!

  7. Avatar

    Ursprünglich heißt es nicht der Glaube stirbt zuletzt, sondern die Hoffnung stirbt zuletzt. Da gibt es mythologisch die nette Verbindung von Prometheus, seinen Bruder Epimetheus und Pandora mit ihrer Büchse der verderblichen Plagen und der Hoffnung. Der Prometheus ist ja sowas wie ein Vordenker und der Prometheus eher der Nachdenkliche, der Reflektiert. Die wechselseitige Beziehung wäre schon was sehr heilsames.
    Der Glaube ist ja sowas wie die Vorformung der der Wirklichkeit und der Realität. Manche Glauben an Gott, manche an die Selbstheilungskräfte und manche an die Macht des Geldes. Das Geld hat mittlerweile die Macht eines Phantasma angenommen und ist nicht mehr nur ein Gegenwert für Ware, Leistung oder Dienstleistung. Bedenkt man, dass die Geldmenge ungefähr das 10 fache vom Welt -BIP ausmacht, dann kann man sich vorstellen, welche phantastische Spiel- und Handlungs-räume das für die Menschen, die an die Macht des Geldes glauben, eröffnet. Ein Beispiel, der Ackermann hat die Menschen stets mit der Möglichkeit von 25 Prozent Kapitalrendite gereizt. Tatsächlich hat die Deutsche Bank stets sehr konservativ ca. 3,5 Prozent EK-Rendite erwirtschaftet, da diese nur mit ein paar Prozent EK beteiligt war. Clevererweise wurde durch dieses System das Risiko und die Verantwortung auf die 95 Prozent Fremdkapitalgeber verteilt, weil diese an dieses verblendete Phantasma geglaubt haben.
    Ich glaube auch an die Eigenverantwortung wenn es um die Selbstheilungskräfte geht. Bei Corona ist das auch nicht so kompliziert wie es ständig diskutiert wird. Weiß man die täglichen Neuinfektionen im Bereich des Gesundheitsamtes, dann kann man auch sehr klare Maßnahmen einleiten, um die Infektionswege zu durchkreuzen und nach zuverfolgen, in München waren es gestern 34 Menschen. Jetzt ab Mai wird das so und so alles wieder entspannter und ob dann im Herbst eine zweite Welle sehr viel Wohlstand gefährden würde, wird man sehen. Die Menschen sind in der Globalisierung wie Prometheus vorgeprescht und jetzt fehlt ein global entwickeltes Bewusstsein, dass die möglichen Folgen adäquat reflektieren könnte, andererseits möchte auch keiner auf die vielen Annehmlichkeiten und Bequemlichkeiten dieser globalisierten Welt verzichten sondern die damit verbundenen Plagen die das mitgebracht hat loswerden. Erderwärmung, Klimawandel, Umweltverschmutzung und Überbevölkerung werden noch viele epidemische und pandemische Phänomene herausbilden, an denen die Menschen wachsen können und die vieles Relativeren, an was Finanzgläubige, Naturheilgläubige, Wissenschaftsgläubige usw. glauben und für Sicher halten. Der Mensch schafft das nicht ohne die Herausforderungen, die die Umwelt an ihm stellt.
    Eine gute Zeit und eine gesunde Entwicklung mit einem klaren Blick wünsche ich allen.

  8. Avatar

    Hallo her Gräber – bitte nicht aufhören mit Ihren Informationen!!
    Wir brauchen Menschen wie Sie!
    Auch mein Mann und ich waren von Anfang an der Meinung – das hier was nicht stimmt- ein Plan von ganz oben!!
    Wie schon seit Jahren – mit Naturheilkunde und Schulmedizin – wir sollen alle als dumm verkauft werden zum Nutzen der Weltherrschaft bestimmter Menschen.
    Alles Gute – wir bleiben bei Eigenverantwortung und „arbeiten“ an unseren Selbstheilungskräften – !!
    Heidrun

  9. Avatar

    Danke, bleiben sie uns erhalten und haben sie weiter die Kraft.
    LG
    Hauschild

  10. Avatar
    Gabriele Unger

    3. Mai 2020 um 17:25

    Lieber Rene Graeber, auch ich leite diese Mitteilungen immer an viele Menschen weiter. Ich selbst bin 68 Jahre alt, pumperlgesund, da ich keine Medikamente nehme. Ich bin seit 40 Jahren homöopatisch unterwegs, hatte in der Kindheit als Hausarzt einen Naturarzt (dank an meine Eltern), habe leider nicht verhindern können, daß meine Enkelin 1 1/2 Jahre bis jetzt geimpft wurde, habe aber immer Informationen gegeben, da sie ansonsten auch homöopatisch behandeln.
    Unser Hausarzt, leider mit uns in Rente gegangen war Homöopath und so ein guter Arzt wie sie es sind. Ich bekomme seit kurzem ihre Mitteilungen und bin ganz begeistert. Sogar mein Mann, der Interviews sonst nicht anschaut, hat sich heute morgen Ihren Beitrag beim Borreliose-Congress (2019) angeschaut.
    Ich wünsche Ihnen weiter gute Gesundheit
    und Liebe, Licht, Heil und Segen
    Gabriele Unger

  11. Avatar
    Johann Ferdinandt

    3. Mai 2020 um 18:02

    Sehr geehrter Her Gräber !
    ich flehe sie geradezu an, mit ihren Informationen nicht aufzuhören,
    Sie sind für die Menschheit mindestens genau so wichtig, wie der
    Chef von Klagemauer TV Ivo Sasek !

    tausend mal DANKE !!! auch im Namen aller anderen Interessierten !
    Hannes

  12. Avatar

    Danke Rene! Passend dazu ein Film von Arte auf Youtube “ die Protfiteure der Angst“
    Sehr empfehlenswert, obwohl die Doku bereits 2009 zur Schweinegrippe gedreht wurde. Trotzdem hochaktuell, ergänzt die Aussagen von Rene und beleuchtet die Hintergründe, insbesondere nach der Einleitung.
    https://www.youtube.com/watch?v=1–c2SBYlMY

  13. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber
    seit ich Sie durch den Vortrag bei United to Heal gehört habe lese ich ihre phantastischen Beiträge regelmässig. Es ist wohltuend zu wissen dass es noch solche Menschen wie Sie gibt. So viele AHA- Erlebnisse hatte ich seither & in vielem haben Sie mir die Augen noch ganz geöffnet. Lange wollte ich nicht glauben, dass derartige schmutzige , menschenverachtende Allianzen wirklich bestehen. Aber noch immer wird mir übel, wenn ich so einen Bericht wie jetzt über B. Gates & all den Verflechtungen lese. Er sei doch der grosse Retter der Menschheit hatte ich schon gelesen !!!. Traurig. Danke Ihnen für all die fundierten Beiträgen & die Zeit die Sie dafür aufwenden.

  14. Avatar

    Ich bin schon seit Jahren, bei ihnen auf Kurs, einen entsprechenden Arzt, (Kineosologe) der einen ähnlichen Weg geht. Bleiben Sie uns weiterhin treu??

    Antwort René Gräber:
    Sie meinen ob ich weiter schreibe? Also dass, was ich im Newsletter andeutete? IN Anbetracht der Tatsache, dass in Stuttgart 5.000 Menschen für Grundrechte demonstrierten, dass Satire im Fernsehen zu Corona in den öffentlich-rechtlichen laufen darf bin ich zuversichtlich, dass die Mehrheit der Deutschen aus dem Corona-Mantra erwacht und endlich wieder in die Hände spuckt und anpackt – dann habe ich die Hoffnung, dass wir wirklich etwas in der Gesellschaft zum Wohle aller Menschen ändern können.

  15. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    eigentlich bin ich bisher nur Nutznießer Ihrer guten Berichte, gebe die Informationen weiter, kaufe Ihre Bücher und freue mich über die konstruktiven Beiträge. Nun möchte ich Ihnen endlich einmal Danke sagen. Ich habe großen Respekt vor Ihrer Arbeit, die vielen Recherchen, Übersetzungen und auch den Mut dies öffentlich weiterzugeben. Und dies ohne sich über andere zu erheben, sondern mit einer Klarheit, die ich einfach ganz wunderbar finde. Wir sind in unserem Denken mittlerweile so viele Menschen und dennoch ziemlich allein. Zumindest fühle ich es so in meinem Umfeld. Gerade bei der Aufklärung von medizinischen Hintergründen des Virus, die fast vollständige Wegnahme unserer Rechte und die Zusammenhänge mit der Zunahme von Sendemasten zu hinterfragen bringt mich ebenso an meine Grenzen. Kaum jemand schaut hin und dann verstehe ich die Welt nicht mehr. Ein immer noch satter Bauch beschwert sich nicht… toll eingefädelt… Deshalb kann ich Ihre Aussage wegen des Newsletters gut verstehen. Danke, dass Sie trotzdem weiter machen, dies gibt mir viel Kraft und Zuversicht. Herzlichst, Ihre treue Leserin Heike

  16. Avatar

    Karin
    zunächst habe sie herzlichen Dank für Ihre fortwährende Aufklärungsarbeit.
    Geld, Geld, Geld – regiert diese Welt – es fragt sich nur, wie lange noch. Die GIER macht aus den Menschen Un-Menschen. Siehe Massentierhaltung mit allen furchtbaren Qualen und Konsequenzen für die Tiere – Tiere sind keine Handelsware. Die Überproduktion durch Raubbau an unserem Planeten, die Gifte, die Kückenschredderei, die Kastenhaltung und, und, und es würde diesen Rahmen sprengen. Und alles staatlich sanktioniert – gewissenlos, verantwortungslos in den Nieder- und Untergang führend. Der Virus könnte?! die Menschheit etwas lehren und vielleicht auch leeren von all dem Unrat, der in ihnen sich entwickelt hat, nämlich ein verantwortungsvolles Bewußtsein. Wenn Geld diese Welt regiert ist und hat der MENSCH und die Tiere, der Planet Erde, unser aller Lebensgrundlage verloren.

  17. Avatar
    Silke Geiger-Gidaui

    4. Mai 2020 um 07:20

    Guten Morgen René,
    ich kann Dich sehr gut verstehen! Vielen von uns geht es doch ganz ähnlich, wir versuchen aufzuklären und auf diese Missstände hinzuweisen, die momentan bezüglich der „Corona-Krise“ herrschen hin zu weißen. In meinem Bekannten- und Verwandtenkreis gibt es inzwischen viele, die die Maßnahmen, die wegen Corona getroffen werden, anzweifeln. Aber sogar in meiner Familie habe ich einige die diesen Regierungskurse des Lock-Downs gut finden. Aber was wollen wir machen? Als einzelner die Maßnahmen boykottieren, die Maske abnehmen und die Verbote nicht einhalten, bringt nicht viel. Im Gegenteil, alleine erreichen wir gar nichts und werden für unser handeln hart bestraft.
    Da halte ich es für besser, weiterhin die Leute aufzuklären, im Bekannten- und Verwandtenkreis oder über Facebook, Twitter…, auch wenn wir riskieren als „Verschwörungstheoretiker “ bezeichnet zu werden. Wir können nur hoffen, dass immer mehr Menschen aufwachen und dieses trübe Spiel nicht mehr mitmachen, dann wird sich auch etwas ändern!
    Mach bitte weiter, klär bitte weiter auf, auch wenn Du immer wieder Gegenwind bekommst! Du weißt ja, die Hoffnung stirbt zuletzt!

    Liebe Grüße an Dich
    Silke

  18. Avatar

    Hallo,
    traue nur der Umfrage, die du selbst gefälscht hast. Soviel z.B. zur Umfrage der Telekom zur Frage, ob Impfpflicht/ Zwangsimpfung erwünscht ist (Stichworte: Telekom Umfrage Impfpflicht). Bodo Schiffmann hat in einem seiner letzten Videos ein Screenshot gemacht, das ein anderes Zwischenergebnis angezeigt hat – mit einer hohen Ablehnung der Impfpflicht!!! Bitte selbst anschauen, ich weiß leider nicht mehr, welches Video es war. Aktuell ist es so, dass man bei Telekom die Auswertung von 5121 Personen sieht, allerdings sieht man in den Umfragedaten, dass über 121.000 Personen teilgenommen haben. Wenn man überwiegend die „Ja-Sager“ rausfiltert, kommt ein „Ja-Sager-Ergebnis“ raus. Ich hoffe positiv, dass hier in Deutschland viel mehr kritische Menschen „schlummern“ als sich bisher zu erkennen geben!!

  19. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    auch von mir die Bitte,machen Sie weiter und lassen Sie uns weitermachen. Durch all diese Krisen und Erstarrungen hindurch das anvisieren, was vielen fehlt, auch denen, die das nicht mehr wissen. Wir sind eins, wir sitzen in einem Boot. Wir haben nach der Aufklärung eine Art zu denken entwickelt, die in vielen Bereichen befreiend wirkte und dennoch eine neue Einseitigkeit aufgebaut hat: nur noch Materie (sein) galt/ gilt. (Hier: nur der Erreger ist schuld und muss bekämpf werden). Dann kam die Quantenphysik und bestätigt mit ihren Erkenntnissenbeständig die der indigener Kulturen und Weisheitslehren. Welle und Teilchen sein, die Bedeutung des Betrachters, der Beziehungen, der Wechselbeziehungen erkennen u.a.m.
    Hinter all dem, was an Machtmissbrauch und verzerrtem-der-Menschheit-so-gutes-tun-Wollen gerade so sichtbar wird, erscheint es mir als unsere Krise des Denkens. Die Geburtswehen des neuen Denkens sind auch heftig und dennoch mutmachend: das wir zusammen gehören, in Kooperation uns entfalten können und wollen, dass dies die Natur auch so tut, u.a. mehr. Wir sind schon viele und tun jetzt, was ansteht. Auch dieses uns da vernetzen, wo wir Kraft und Sinn und Verstärkung bekommen. Wie bei Ihnen. Und bei Gregg Braden (Den Wandel umarmen) und Dr. Joe Dispenza (Schöpferkräfte freilegen) und vielen anderen. Viel Kraft beim weitermachen wünsche ich uns ALLEN!

  20. Avatar

    Ich kann den anderen Kommentaren nur beipflichten. Immerhin gibt es doch Menschen auf dieser Erde, die bereits aufgewacht sind. Aber es müssen mehr werden, viel mehr. Wir müssen versuchen den angstbesetzten Menschen zu helfen, indem wir Ihnen behutsam die Augen öffnen. Das können wir in unserem Umfeld machen,
    weil man uns dort kennt und einschätzen kann.
    Somit wird zumindest der Denkprozess angeregt.
    Noch zu viele Menschen folgen, wie traumatisierte Schafe allen, die sie in vermeintliche Sicherheit bringen. So haben sie ( die sogenannte Elite ) immer noch leichtes Spiel. Fragt sich nur “ wie lange noch“ ! Es gibt immer 2 Seiten!

  21. Avatar

    Vielen Dank Herr Gräber, die Hoffnung stirbt zuletzt!
    Ich schreibe der Bundeskanzlerin ein Brief, wenn das Tausend andere auch machen wollen dann wäre das ein Zeichen.

    Gestern den 03.05.2020 kam im Servus TV die Sendung „Wegschneider“ von 22:23 bis 23:14 Uhr. Gastgeber: Dr. Ferdinand Wegschneider im Gespräch mit Prof. Dr. Sucharid Bhakdi, der alles nochmal auf den wahren Zustand der hier herrscht Rede und Antwort gab. Sehr zu empfehlen.

    Herzliche Grüße

  22. Avatar
    Britta Wessels

    4. Mai 2020 um 12:30

    WENN es unserer Regierung um GESUNDHEIT gehen würde, dann gäbe es kein Glyphosat auf unseren Feldern, keine Massentierhaltung, keine maroden Schulen, keine oder nur sehr begrenzte Leiharbeiter, keine Impfpflicht bzw. wie geplant Impfzwang, ….
    Diese Liste ist lange noch nicht vollständig!
    Macht , Korruption, Gier, Profit !!!
    Unter dem Deckmantel von Gesundheit!
    Wessen Geld ich bekomme, dessen Interessen ich vertrete!
    Gesundheit – Entschuldigung aber ich könnte kotz……!

  23. Avatar
    Britta Wessels

    4. Mai 2020 um 12:32

    Sorry habe ich vergessen:
    Widerstand 2020
    Das ist meine Antwort!

  24. Avatar

    Die Menschen müssen jetzt zusammenhalten. In Stuttgart gibt es die Bewegung Querdenken-711.de am Samstag waren ca. 6000 Menschen auf dem Cannstatter Wasen. Nächsten Samstag werden es noch mehr. Das Ziel muss sein, diese koruppte Regierung zu stürzen.

  25. Avatar
    Klaus59Jahre

    4. Mai 2020 um 22:34

    Bin einfach nur dankbar für Menschen wie Renè Graeber die ihren Durchblick noch wirklich vermitteln und weitergeben.Mich erinnert Gates an die Geschichte von der Lüge und Wahrheit.Gates ist die Lüge im Gewande der Wahrheit ! Er ist so ziemlich das Gegenteil von dem was er vorgibt zu sein ; genauso ist es auch mit allem was er sagt und tut – Er ist nicht der Menschenfreund – Er tut nichts für die Gesundheit der Menschen …

  26. Avatar

    Herzlichen Dank Herr Gräber, sie sprechen mir aus dem Herzen. Ich verfolge auch seit vielen Jahren die verschiedenen Stilblüten der Medizin und bin mittlerweile auch zu diesem Schluss gekommen. Wie sagte damals Herr Rösler, FDP (ungefährer Wortlaut), „er freut sich, dass das Gesundheitssystem wächst!“ Da bleibt man nur noch mit offenem Mund zurück. Ein kleines gelbes Reclam-Büchlein von Jules Romains bringt diesen ganzen Irrwitz auf den Punkt: „Knock oder Der Triumph der Medizin“. Sehr lesenswert. Auf der Rückseite steht: „Im Mittelpunkt der Komödie steht ein ehrgeiziger Mediziner, der – weniger Fachmann als durchtriebener Menschen kenner – sich auf dem Land niederlässt, eine robuste und durch und durch gesunde Bevölkerung in ein Heer von Dauerpatienten verwandelt und so den Segnungen der modernen Medizin unumschränkte Geltung verschafft.
    Das 1923 uraufgeführte Stück ist ein brillantes Lustspiel in der Nachfolge Molieres und zugleich ein scharzes Lehrstück zum Phänomen des Verführers und der Massenpsychose (und Massenhympnose / Anmerkung von mir).“

    Beobachten wir, was in dieser Zeit passiert – ist das Büchlein aktueller denn je.
    Danke für die Aufkärung und Ihnen alles Gute durch die ver-rückte Zeit.

  27. Avatar

    Hallo Bella, die Seite Widerstand2020.de ist nicht zu erreichen.

    Jürgen

  28. Avatar

    Lieber Herr Gräber !
    Ich verfolge all Ihre Beiträge mit Spannung und werde immer mehr zu einem Fan von Ihnen. Dass es nie um irgendeine Gesundheit von irgendwem ging und geht ist schon seit dem 2. Weltkrieg bekannt. Leider wollen die Menschen nicht aus ihrer Komfortzone heraus. Es gäbe soviel zu tun !!! Leider ist es auch sehr gefährlich etwas zu tun !!! Die Menschen sind leider in unseren Ländern sehr träge. Wenn ich den Gedanken kurz weiterdenken dürfte……! Wir bewegen uns in Richtung „DIE WELLE 1″( der Film ).
    Pflichtimpfung und weitere Wahnsinnstaten werden uns schneller einholen, als wir schauen können. Wer sich weigert bekommt dann eine Armschleife. Na ich denke, das kennen wir aus der Geschichte. Aufklärung ist unheimlich wichtig, aber ohne massive
    Proteste sehe ich uns schon untergehen.
    Da ich aber eine Optimistin bin, hoffe ich auf viele Gleichgesinnte, die auf ihre Gesundheit schauen und sich nicht unterkriegen lassen.
    Liebe Grüße
    Gabriele-namasde ( meine Webseite hilft hier leider nichts )

  29. Avatar
    Barbara Keppler

    10. Mai 2020 um 16:35

    Danke lieber René Gräber für Ihren unaufhörlichen Idealismus im Glauben daran, dass Menschen lernen können UND wollen.
    Ich bin noch immer fassungslos über diese Gehorsamsübung auf dem GESAMTEN Erdball! Was ist das für eine großartige Inszenierung, an der sich alle Länder gehorsam beteiligen ….. Das ist ein Meisterwerk, oder?
    Menschen übertreffen sich inzwischen mit Anzeigen über Nachbarn und andere Mitbürger, welche die Vorgaben nicht einhalten. Sie verschärfen die Vorgaben sogar noch. Nein, 1 1/2 Meter reichen nicht. 2 Meter müssen sein. Maulkorb nur in Läden? Nein, auch auf dem Markt unter freien Himmel ….. Himmel, wirf Hirn herunter …. . Denunziation und Blockwartmentalität blühen üppig und werden von den Regierenden sogar gewünscht und gefördert. Gestapo und Stasi hätten ihre Freude, … oder HABEN Ihre Freude? Waren nie ganz weg?
    Ärzte, Wissenschaftler, unabhängige Journalisten, Kritiker der Regierungspropaganda, die durch ALLE TV- und Rundfunk-Medien sowie der sogenannten Systempresse verbreitet werden, werden diffamiert, mundtot gemacht, bei YouTube und Facebook gelöscht, verhaftet, landen im schlimmsten Fall sogar in der Psychiatrie.
    Ich frage mich: Hat Frau Dr. Murkel es nun geschafft, ihre DDR vollständig zu integrieren und zu optimieren???
    Ich schwanke bei meinen Gemütszuständen zwischen Wut, Trauer, Verzweiflung, Vertrauen auf eine gute Lösung, annehmen was ist … liebe deinen Feinde, denn es bringt sie um …..
    Schon Curt Goetz schrieb in den 50er Jahren des letzten Jahrhunderts über die Mikrobe der menschlichen Dummheit, die nicht auszurotten ist. Nicht nur nicht auszurotten … inzwischen liegt sie wie Mehltau auf dem Erdball … ich habe das Zaubermittel zum Auflösen noch nicht gefunden.
    Inzwischen betrachte ich den Titel Verschwörungstheoretiker als Auszeichnung. Traurig ist nur, dass die wirklichen Verschwörer damit von sich ablenken und die Schlafschafe denen glauben.
    An anderer Stelle habe ich ja bereits meine Vermutung geäußert, die sich bei mir in vielen Gesprächen mit Familie, Nachbarn, Freunden, Bekannten (intelligenten Menschen!) herauskristallisiert hat:
    Wer sich regelmäßig gegen Grippe impfen lässt, kann es gar nicht abwarten, dass die NEUE Impfung kommt. Gespräche darüber, was damit evtl. bezweckt werden könnte (Nanopartikel, DNA-Gewebe, Mini-Elektronik, G5), sind mit diesen Menschen nicht möglich.
    Ich habe für mich den Eindruck gewonnen, schon in den letzten Grippeimpfungen müssen Substanzen enthalten gewesen sein, die das klare Denken beeinflussen könnten.
    Ich bin dankbar über jeden, der es weiter wagt, informationen außerhalb des Mainstreams zu verbreiten.
    Ich hätte nie, nie gedacht, dass ich das in meinem Leben mal erleben würde, was ich bisher nur aus Berichten aus der DDR und aus der Nazizeit kannte. Für mich das allerallerschlimmste ist dieser Gehorsams-Herdentrieb.
    Jetzt kann ich verstehen, warum mit diesem Volk Hitler und die Nazi-Diktatur möglich gewesen ist ….. was sicher auch für andere faschistische Staaten so gilt.
    Ich gebe die Hoffnung nicht auf, dass sich doch alles positiv ändern wird.

  30. Avatar
    ANDREA GERHARDT

    10. Mai 2020 um 18:07

    Lieber Herr Gräber,

    Ich bin auch fassungslos über die devote Obrigkeitsgläubigkeit hier in diesem Lande.
    Wir haben schon ganz lange keine Meinungsfreiheit mehr.
    Ich bestehe aber auf Äußerungen meiner Meinung, und da das im Privaten teils nicht mehr möglich war, bekamen einige Menschen, von denen ich annahm, es sind Freunde, die rote Karte.
    Es fällt nicht leicht, in einer Art innerer Balance zu bleiben.
    Ich danke Ihnen für Ihre unermüdliche Arbeit, ich bin sehr froh, dass es Menschen wie Sie gibt.
    Ich grüße Sie und wünsche Ihnen weiterhin die nötige Energie.

  31. Avatar

    Lieben Dank für ihre Informationen. Ich bin schon seit Wochen damit beschäftigt in meinem Freundes- und Bekanntenkreis Aufklärungsarbeit zu betreiben. Bis jetzt nicht sehr fruchtbar. Aber ich mache weiter und freue mich über die Mails die ähnliches berichten. Meine Antwort ist auch Widerstand2020.
    Alles Gute viel Mut und Zuversicht für uns Alle.

  32. Avatar

    Ich bin dankbar für alle die hinter die Kulissen schauen <3

  33. Avatar

    Auch ich möchte mich für die vielen Informationen bedanken. Seit dem ich Ihren Newsletter abonniert habe, habe ich einiges gelernt und viele neue Anhaltspunkte in Bezug auf Selbstheilungskräfte usw. bekommen.
    Jahre zuvor habe ich jedes Jahr mit Grippe zu kämpfen gehabt. Bei meiner Krankheit (COPD) sehr schlecht. Immer wieder bekam ich Antibiotika. Nun, seitdem ich weiß, welche Alternativen (durch Sie) es gibt, habe ich mit keiner Erkältung und keiner Grippe mehr zu kämpfen. Seit ungefähr 4 Jahre nicht mehr.
    Ihre letzten Newsletter zeigen die ganzen globalen Zusammenhänge auf. Ich bin so froh, das Sie unermüdlich jeden Tag neue „Beweise“ dieser Verstrickungen aufzeigen. Ich frage mich manchmal, wie Sie das alles schaffen. Ihre Newsletter leite ich jedes mal weiter. Vielen Dank, machen Sie bitte weiter so!

  34. Avatar

    Hallo. Ich bin nett. Mal sehen, wie lange mein Kommentar erscheint – wenn überhaupt.
    Man stelle sich vor, zwei nackte Männer stehen sich gegenüber und einer pinkelt – natürlich wird der andere nass. Jetzt zieht der eine eine Hose an, der Pinkler bleibt nackt. Die Hose schützt ein bisschen, aber nass wird man trotzdem. Jetzt zieht auch der Pinkler eine Hose an – nur der Pinkler wird nass. Ebenso funktioniert es mit dem Mund-Nasen-Schutz. Für den Vergleich mit dem Pinkler braucht man keine Studien – das ist mit gesundem Menschenverstand leicht erfassbar. Warum werden dann Studien für den Mund-Nasen-Schutz gefordert?

  35. Avatar
    Ilse Rensch

    13. Mai 2020 um 13:53

    Vielen Dank, dass auch von Ihnen eine brillante Aufklärung statt findet. Spätestens seit Corona unterziehe ich mich nicht mehr der Gehirnwäsche der mainstream Medien. Ich konsumiere nur alternative Medien und bin so schockiert wie Sie. Ich habe Ihren News Letter abonniert und bin begeistert für viele wertvolle Informationen.

  36. Avatar
    Rainer Pauly

    13. Mai 2020 um 16:08

    Hallo Herr Graeber,

    ich habe gerade mal über Ihren Link die Seite https://www.gatesfoundation.org/How-We-Work/Quick-Links/Grants-Database#q/region=Europe&year=2016 aufgemacht. Auch für mehrere Jahre. Die Spende von 2.500.000 Dollar an den Spiegel ist aber nirgends zu finden. Haben Sie dort eine Quelle?

    Antwort René Gräber:
    Da muss ich tatsächlich nochmal suchen, wenn das dort (nicht) mehr zu finden ist…

  37. Avatar
    Helmut Schilling

    17. Mai 2020 um 04:41

    Hallo,
    nicht das Geld regiert die Welt, sondern die Menschen, die das Geld regieren, die regieren die Welt. (also die Hochfinanz)
    Leider wird es noch bis 2032 dauern, bis wir einen Weltfrieden haben, vorausgesetzt, das ca. die Hälfte der Menschheit erwacht ist.

    Viele Menschen fragen sich, wie kann es sein, das da so etwas von Bill Gates etc.
    Weltweit durchgezogen werden kann.
    Hierzu muss man das komplette System kennen, wie alles untereinander verbunden ist.
    Zu den Medien:
    Wir werden schon seit Ende des zweiten Weltkriegs von den Mainstream Medien sehr
    oft belogen und mit Desinformationen versorgt. Gesteuert von Beginn an, durch die USA.
    Ein gutes hat das Corona Pandemie Theater aber, es sind bisher mehr Menschen erwacht, als in allen Jahren zuvor.
    In meiner Zeit waren es vor 45 Jahren noch nicht einmal 40000 Menschen, die erwacht waren. (es ist übrigens ein großes Privileg, zu den erwachten zu gehören)

    Was man zu den ganzen Seilschaften von Politik, Organisationen etc. wissen muss, ist, das fast alle Personen in hohen Ämtern (auch oft Chefärzte etc.) und große Unternehmen in einer Loge, Mitglied sind. (die meisten werden sogar gezwungen, dort einzutreten, ich kannte sogar einen Chefarzt der dort auch Mitglied war)

    Mitglieder in Logen: Z.B. Unicef, Bill Gates, Merkel, Mann von Merkel, Spiegel, Stern, FAZ , ARD, Queen Elisabeth u.v.v.m. (die Liste ist unendlich groß)
    Einfach mal Unicef Rotary oder Bill Gates Rotary oder Spiegel Rotary etc. googeln.
    Der Rotary Club ist z.B. ein Service Club der Freimaurer.

    Diese Clubs (Logen) bieten sehr große Vorteile für aufsteigende Personen, aber nichts passiert ohne Gegenleistung.
    (z.B. Kaufland (Lidl & Schwarz) hatte alle Waren von Attila Hildman aus den Sortiment
    genommen weil der sich nicht Regierungstreu verhalten hatte. (das war eine harmlose Gegenleistung die Lidl & Schwarz da ausführte, für Attila Hildmann aber sehr schlimm)

    Unsere Politiker etc. sind leider alles Mayonetten und Befehlsempfänger, die durch diese Hochfinanz gesteuert werden. Diese Logen vertreten genau das, was auch Bill Gates etc. vertritt. (Leider sind wir von diesen Logen total unterwandert)

    Wer das nicht glauben kann oder will, muss wissen,
    das es in der früheren Geschichte Länder gab, (z.B. Österreich, Italien etc.) die immer wieder von diesen unterwanderten Logen gereinigt wurden, d.h. alle hohen Beamten mussten z.B. aus diesen Logen austreten. (dann war oft für 10-15 Jahre Ruhe)
    Auch Hitler sollte in einer Loge eintreten und sich unterwerfen, Churchill und Rosewell waren selbst Hochgrad Freimaurer. Hitler hatte später diese Logen z.B. in Deutschland, Österreich etc, komplett aufgelöst, er hat diese Logenbrüder aber nicht umgebracht )

    So etwas durchzusetzen oder dagegen anzukämpfen, war schon immer sehr gefährlich, siehe Tod von Abraham Lincoln, Kennedy, Dr. Jörg Haider, Barschel, Olaf Palme u.v.m..

    Der USA Präsident Trump, Putin und einige andere gehören nicht (mehr) zum System, Trump hatte sogar schon hohe Richter etc. aus dem Amt entfernt, die ebenfalls einer Loge angehörten. (darüber berichten unsere unehrlichen Medien allerdings nicht)

    Als Lebensversicherung hat Trump über 14000 Strafanzeigen gegen Staatsdienern, die auch in Logen Mitglied sind und Verbrechen begangen hatten.
    Er kann diese Personen sogar vor ein Militärgericht stellen lassen (in der USA möglich)
    da eigentlich alle Logenbrüder zusammen halten und über dem Gesetz stehen.

    Verschwörungen sind leider keine Theorie sondern eine Tatsache und ein Verbrechen.
    Die unehrlichen Medien etc. die andere Leute (die Aufklären möchten) als Verschwörungstheoretiker bezeichnen, sind genau diese Leute, die bei diesen Verschwörungen eigentlich bewusst mitwirken.

    Ich habe sogar auf einer Internetseite gesehen, das sogar der Herr Graeber auf dieser Seite ganz kurz gezeigt wurde und als Verschwörungstheoretiker mit vielen anderen Ärzten etc. bezeichnet wurde. (solch ein Schwachsinn!)

    http://irrglaube-und-wahrheit.de/index.php?/topic/41-liste-bekannter-freimaurer/
    (hier sieht man sehr schnell die Unterwanderung durch die Logen)

    https://www.youtube.com/watch?v=bu14-iYwxXk&t=200s
    (Dr. Jörg Haider, der Robin Hood von Kärnten, war sehr beliebt bei der Bevölkerung, noch heute kommen viele Leute, (alt und jung) an die Stelle, wo er umgebracht wurde und weinen dort, Video der BZÖ)

    https://www.youtube.com/watch?v=SiQLz9aPYq0
    (Video der BZÖ, Haider Fall aufgeklärt, es wird aber nichts unternommen, den die
    Logenbrüder halten natürlich zusammen)

    H.S
    Mitglied der Selbsthilfegruppe Mündige Bürger

  38. Avatar
    Roman Kopietz

    29. Mai 2020 um 12:38

    Hallo Herr Gräber,
    Ihre Recherche zu Bill Gates hat mich sehr beeindruckt, denn die gesammelten Fakten
    zeichnen ein realistischen Bild von dem Mann.
    Ich sehe, dass Sie sich auch mit Fasten beschäftigt haben und kann aus eigener Erfahrung nur sagen, dass es nichts besseres für der Erhalt der Gesundheit gibt.
    Hier mein kurzer Erfahrungsbericht:

    Fasten ist einfach:

    Sie brauchen nicht unbedingt einen Klinikaufenthalt, sondern können das auch ganz alleine zu Hause machen.

    Zu Beginn reichen 10-14 Tage, 1 Woche wäre auch noch „besser als nichts“ aber das Ergebnis ist dann nicht mehr so richtig befriedigend.

    Das einzige, was Sie brauchen, ist eine Gesundheitliche Untersuchung von einem Arzt, der Fastenkundig ist und der selbst regelmäßig fastet: Alle, die auf diesem Gebiet keine Erfahrung haben, brauchen Sie gar nicht erst zu fragen.

    Empfehlenswerte Literatur:
    ————————–
    Otto Buchinger, das Heilfasten;
    Lützner, wie neugeboren durch Fasten;
    die Leiterin der Buchinger-Klinik (Buchinger-Wilhelmi) hat ein kleines,
    sehr(!) lesenswertes Buch geschrieben, dessen Titel mir aber leider entfallen ist.
    Das Buch von Rene Gräber kenn ich leider noch nicht, aber so wie ich seine Art der Recherche kennengelernt habe, wird es sicher auch zu empfehlen sein.

    Je nach körperlicher Betätigung (Spaziergänge/Sport) verlieren Sie in 21 Fastentage 10-12 KG.
    Im folgenden Beispiel hatte ich bei 21 Fastentagen etwa 10 KG verloren:

    FASTEN-TAGE MORGEN-GEWICHT VERLUST PRO TAG BEMERKUNG
    ————————————————————————
    1 97,80 -1,40 VORFASTEN
    2 96,40 -0,50 VORFASTEN
    3 95,90 -0,80 FASTEN
    4 95,10 -0,70 FASTEN
    5 94,40 -0,80 FASTEN
    6 93,60 -0,50 FASTEN
    7 93,10 -0,85 FASTEN
    8 92,95 -1,05 FASTEN
    9 91,90 -0,50 FASTEN
    10 91,40 -0,20 FASTEN
    11 91,20 -0,20 FASTEN
    12 91,00 -0,70 FASTEN
    13 90,30 0,30 FASTEN (getrunken)
    14 90,60 -0,10 FASTEN
    15 90,50 -1,00 FASTEN
    16 89,50 -0,10 FASTEN
    17 89,40 -0,70 FASTEN
    18 88,70 -0,30 FASTEN
    19 88,40 -0,40 FASTEN
    20 88,00 -0,05 FASTEN
    21 87,95 0,05 FASTEN (?)
    22 88,00 -0,50 FASTEN
    23 87,50 0,40 FASTEN
    24 87,90 0,25 FASTEN
    25 88,15 0,85 ABEND-SUPPE
    26 89,00 0,40 AUFBAU
    27 89,40 0,50 AUFBAU
    28 89,90 0,50 AUFBAU
    29 90,40 0,20 AUFBAU
    30 90,60 0,00 AUFBAU

    Die Durchführung ist einfach:
    —————————–
    2 Obst-Tage, in denen ich mindestens eine große Schüssel kleingeriebener Äpfel
    pro Tag esse: Der Apfelbrei drückt sich durch den Darm wie der Kolben in einer Spritze und befreitden Darm von allen tierischen Essensresten, die Probleme in den ersten Fastentagen verursachen könnten (leichte Kopfschmerzen, etc …).

    Am ersten richtigen Fastentag sollte eine Darmreinigung über ein Abführmittel erfolgen (Buchinger empfielt Glaubersalz), wobei es Ihnen überlassen ist, wie Sie das machen: ich habe 8 Jahre lang bei jedem Fasten „geglaubert“, kann das Zeug aber jetzt nicht mehr sehen und verzichte ganz auf die anfängliche Darmreinigung durch ein Abführmittel.

    Danach sollte jeden zweiten Tag ein Einlauf mit etwas leicht kälterem Wasser als die Körpertemperatur vorgenommen werden (Hand unter Wasserhahn halten und sobald das Wasser fühlbar(!) leicht kälter ist als die Temperatur der Hand, ist das Ok. Dann kann man dem Wasser noch eine kleine Menge (1 Promill) Glaubersalz hinzufügen, damit im Darm die Isotonie gewahrt bleibt und nicht der Darminhalt (mit den Schadstoffen) wegen des höheren Salzgehalts in den Zellen wieder ins Darmgewebe difundiert. Man kann aber auch eine „Doktorarbeit über die Methode des Einlaufs“ schreiben: habe das mit dem Salzzusatz nie gemacht
    und denke, wegen der kurzen Verweildauer wird da auch nicht viel wieder resorbiert werden können …

    Meine Methode ist, wegen des Verzichts auf die anfängliche Darmreinigung den Einlauf (1 Liter) jeden Tag, statt jeden zweiten Tag vorzunehmen: das hat sich in der Praxis bewährt.
    Beim ersten Fasten wird es wahrscheinlich in den ersten 3-5 Tagen nicht leicht sein, denn Kreislaufstörungen, leichte Übelkeit, leichte Kopfschmerzen machen es nicht leicht durchzuhalten. Das sind Versuche des Körpers, Sie wieder zum Essen zu bewegen, da er eine solche Situation noch nie erlebt hat und der Körper mobilisiert jetzt alles, womit er Ihnen das Leben schwer machen kann um Sie wieder zum Essen zu bringen. Das kostet für den Körper aber auch Energie, und nach 3-5 Tagen, wenn er merkt, dass Sie nichts mehr essen, fängt der Organismus an, ökonomisch zu denken und sucht jetzt seine Energie nicht mehr darin,
    Sie zum Essen zu zwingen, sondern schaltet auf Sparflamme und nimmt sich Eiweiß, Fett und Kohlenhydrate aus seinen eigenen Reserven, da er ja überleben möchte und das macht er in der Tat sehr ökonomisch: erst einmal wird alles überflüssige abgebaut, dann alles krankhafte und Erst nach sehr langer Fastendauer (an die wir mit unseren 3 Wochen noch lange nicht rankommen) traut sich der Körper auch an lebenswichtige Organe ran … Eine Stunde Mittagsruhe mit einer warmen „Leberpackung“ (eine Wärmeflache in ein Handtuch gewickelt
    auf die rechte Bauchseite (Leber) legen) trägt sehr zur Unterstützung der Leber bei der Entgiftung bei!

    Nach etwa 3-5 Tagen müssten Sie langsam anfangen, sich wie im Paradies zu fühlen:
    keine Beschwerden mehr, Leichtigkeit, mehr Zeit für sich (da 3 Mal Essen entfällt …)

    Die Kreislaufprobleme werden Sie aber während des gesamten Fastens haben: wenn sie nach dem Liegen oder Sitzen aufstehen, bitte langsam, da dann, aber auch nur dann, die Kreislaufprobleme auftreten: nicht beim Wandern, nicht beim Sport, sondern nur bei raschen(!) Lageveränderungen.

    „Essen“ sollten Sie trotzdem: Buchinger gibt den Fastenden einmal am Tag eine leichte Gemüse-Brühe. Ich trinke morgens ein Glas frisch gepressten Orangensaft und Abends ein Glas frisch-gepressten Möhrensaft. Die Säfte kann man variieren, aber aufpassen, ob man nicht gegen irgendeine Sorte Obst oder Gemüse allergisch ist!

    Trinken müssen(!) Sie: wenn möglich, 2 Liter stilles Mineralwasser pro Tag.

    Nach 14 Tagen (die sollten Sie Anfangs schon machen) langsam wieder mit dem Essen anfangen:
    Am ersten Tag erst einen gekochten Apfel, später eine Gemüsesuppe, ein paar Feigen (Kalium) und danach langsam nach Bedarf und Lust mit Salaten, Gemüsen, Obst, etc, steigern. Achtung: gesalzenes frühestens nach einer Woche Aufbau Essen, denn Salz in den Aufbautagen könnte Probleme bereiten (Die Zellen behalten das Salz und quellen auf, weil sie sich mit Wasser vollsaugen).

    Ich selbst habe mit dem Fasten 1980 angefangen, teilweise gut dokumentiert (Auszugsweise wie obige Tabelle) teilweise überhaupt nicht oder nur lückenhaft. Dokumentiert sind aber mehr(!) als 100 Fastenperioden in 40 Jahren: anfangs habe ich 4 mal pro Jahr 14 Tage gefastet, ab 1991 wegen 3 maliger regelmäßiger Fieber-Schübe (über 40°) im Frühjahr (Malaria? War 8 Jahre lang in Schwarzafrika) zum ersten mal 21 Tage und seitdem ist das Fieber nie(!) mehr wiedergekommen.

    Fasten heilt nicht alles, aber es ENTGIFTET(!) und hat auf Herz, Kreislauf und Gelenke einen sehr(!) positiven(!) Einfluss:

    Ich hätte niemals bis heute mehr als 100 mal gefastet, wenn es mir nicht guttun würde (denn Summa-Summarum ist Fasten kein Zuckerschlecken!): nach 21 Tagen Fasten fühle ich mich aber immer wieder für den Rest des Jahres wie „Generalüberholt“!

    Lassen Sie sich das Fasten nicht durch Besserwisser Vermiesen (Herzmuskelabbau, Rheumathismus, JoJo-Effekt und was diese Besserwisser (die aber noch nie selbst gefastet haben oder nicht einmal das erste Fasten durchhalten
    konnten!) noch alles parat haben: Wenn Ihr Fastenarzt Sie für gesund genug erklärt das Fasten durchhalten zu können, werden sie es mit Gewinn überstehen und regelmäßig wiederholen.

    Mit freundlichen Grüßen,
    Roman Kopietz

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.