Der neue Corona Herbst- / Winterplan der Bundesregierung

Hier seht ihr den “Herbst-/Winterplan”, wie er von Herrn Lauterbach auf Twitter “vorgestellt” wurde:

Dazu folgender Text des Herrn “Gesundheit”sministers auf Twitter:

“Der Entwurf für neues Infektionsschutzgesetz ist fertig. FFP2 Masken im Innenraum von Anfang an. Ausnahme: Nachweis Tests, frische Impfung oder frisch Genesen in Gastro oder ähnlich. Wenn Fallzahl stark steigt: Masken auch draußen wo Abstände nicht reichen und Obergrenzen drinnen”

Wenn man sich das genau anschaut (und etwas Ahnung hat), macht ihr am besten erst einmal ein paar Atemübungen oder Entspannungsübungen.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Wenn ihr fertig seid, geht es los:

1. Die “Winterreifen-Analogie”. Ich sage dazu besser nichts weiter. Aber das ist wieder einmal “psychologische Programmierung” vom Feinsten.

2. Maske. Lauterbachs liebstes Kind. Über den Sinn dieser Masken habe ich bereits hinreichend berichtet (Verkeimung, Foegen-Effekt, usw.):

Dazu die millionenschweren Maskendeals bestimmter Abgeordneter. Schweden kommt seit März 2020 ohne Maskenpflichten aus und hat bessere “Zahlen”…

3. Die Regierungen der Länder können (wohl ziemlich problemlos) erweiterte Maskenpflichten anordnen (alle öffentlich zugänglichen Innenräume); Lauterbach ist in seinem Tweet jedoch irreführend, denn er schreibt ja: “FFP2 Masken im Innenraum von Anfang an. ”
Dies gibt die Tabelle aber so gar nicht her, denn diese “Dauermaske” in Innenräume wäre demnach Ländersache. Entweder versteht Herr Lauterbach seine eigenen Maßnahmen nicht oder er betreibt bewusste Irreführung?

4. Der Punkt: Restaurants, Bars, Kultur, Freizeit etc.; FFP2 oder Test – Ausnahme: “frisch Geschlumpfte” (oder genesen vor max. 3 Monaten) — Das bedeutet nichts anderes, dass die Bundesregierung zugibt, dass die ersten beiden Schlumpfungen und der erste “Booster” zu wenig sind – um es mal höflich auszudrücken. Die Botschaft ist ganz klar: Auf zur vierten Gentechnik-Spritze.

5. Ganz unten beim Punkt “Flankierend”: “Frische Impfungen” — aha… es gibt also auch alte “Impfungen”? “Früher” hielt eine Impfung schon so 10 Jahre – oder? Jetzt noch nicht einmal mehr 3 Monate? Impfabo? Sehr interessant. Dann die Erwähnung des Markennamens eines Medikaments: Paxlovid. Ein angeblich “antivirales Medikament”. Die Erwähnung von Markennamen bei Arzneimitteln bemerkte ich erstmalig bei Frau Merkel im Jahr 2008 im Zuge der der Schweinegrippe. Damals war es das Tamiflu. Weshalb kritisiere ich das? Nun, es wird nicht der Wirkstoff genannt, sondern der Markenname – und das ist ein deutlicher Unterschied.

Das Paxlovid habe ich mir auch schon “vorgenommen”:
“Paxlovid – Noch mehr Desaster aus dem Hause Pfizer?”
Link: https://naturheilt.com/blog/paxlovid-pfizer/

6. Wenn die Gastro- / Freizeitnummer kommt, wird das eine sehr nette “Kontrollinfrastruktur”. Wie die Betriebe das leisten wollen oder sollen? Schleierhaft. Und wer zahlt eigentlich die Tests?

7. Der Rest Europas macht was? Genau. Mehr führe ich dazu hier nicht aus, siehe Grafik:

Dazu einige Schlagzeilen:

8. Die Beteuerungen und Versprechen, dass es ein “absolutes Ende” aller Maßnahmen gäbe? Na… Wie nennt man so etwas?

9. Die entscheidende Frage: was ist die Grundlage dieser “Maßnahmen”, wo ist die Evidenz?

Und zu guter Letzt: regt euch nicht auf… Der Herbst wird ganz andere Probleme bescheren, wenn nämlich die Licher ausgehen und Heizungen kalt bleiben. Aber ihr wisst ja wem ihr das zu verdanken habt.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Der Aktienkurs von BionTech nach Bekanntgabe der “Maßnahmen”

Corona-Lage in der Kalenderwoche vom 25.7. bis 31.7.2022

Impfung, Impfpflicht und mehr

“Corona Spikeprotein ist giftig für Herzmuskelzellen”

Ach was?
Die “Öffentlich-Rechtlichen” – am 25.7.2022.

Das hättet ihr natürlich bereits alles vorher wissen können, siehe:https://freie-impfentscheidung.de

Corona-Maßnahmen

Kassenärztechef Gassen fordert eine Neuregelung der Corona-Isolationspflichten

Neuer Fall von “Hirnsausen”: Kassenärztechef Gassen fordert eine Neuregelung der Corona-Isolationspflichten. Motto: “Wer sich gesund fühlt, geht zur Arbeit” – so wie früher und so wie im Rest der EU üblich.

Die von Lauterbach geführte “kranke” Debatte prügelt auf Gassen ein – mit dem üblichen Alarmismus. Die WHO kommt dazu wieder mit den Affenpocken daher und ich meine jetzt sogar etwas von “Luftübertragung” gelesen zu haben.
Ja… und was machen wir mit den ganzen anderen “Infekten”? Alles testen? Dann geht bald keiner mehr aus dem Haus.

Nicht zu vergessen: Es gibt immer noch zahlreiche Anhänger der Null-Covid-Strategie – das wären dann Verhältnisse wie in China und Australien (zur Hochzeit).

Der Epidemiologe Klaus Stöhr findet, man soll Corona wie eine normale Atemwegserkrankung behandeln. Die Dunkelziffer der Infektionen sei so hoch, dass man die Verbreitung des Virus durch keine staatliche Maßnahme mehr eindämmen könne.

Naja: mein Großvater meinte schon vor 40 Jahren: “Könnte Dummheit schreien, wäre Deutschland ein Brüllhaus.”
Was würde er wohl heute sagen?

Kein 3G mehr an der Leibniz-Universität

„Eine ungeimpfte Institutsmitarbeiterin der Hochschule war gegen die Entscheidung des Präsidiums, Zugang nur Geimpften, Getesteten und Genesenen (3G) zu gewähren, per einstweiliger Anordnung vor dem Verwaltungsgericht vorgegangen.“

Quelle:

Folgen – Schlaganfall mit 26!

Seltsamer Zufall. Das hat selbstverständlich nichts miteinander zu tun.

Ärztin: “Ich sehe Menschen sterben”

In einem kürzlich geführten Interview mit dem norwegischen Ärzteverband (auf Schwedisch und übersetzt von der RAIR Foundation USA) äußerte sich Dr. Krüger besorgt über die außerordentlich hohen Raten aggressiver Krebserkrankungen, die sie derzeit beobachtet. Dr. Krüger, die seit 25 Jahren in der Pathologie und seit 18 Jahren in der Brustkrebsdiagnostik tätig ist, hat 8.000 Autopsien untersucht und ist nun von dem Zusammenhang zwischen Impfung und Tod überzeugt, ganz zu schweigen von ihrer Überzeugung, dass viele ihrer medizinischen Kollegen diesen Zusammenhang weiterhin leugnen.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

 

Corona-Lage in der Kalenderwoche vom 18.7. bis 24.7.2022

Falsche Zahlen zur Corona-Impfung

Ach was?
“Gesundheitsministerium veröffentlicht falsche Zahlen zur Corona-Impfung – und muss zurückrudern”

Und das “öffentlich” in den Main-Stream-Medien?

Gute Zahlen vom RKI?

Ob das wirklich “gute Zahlen” sind?

BILD: “Laut dem Robert-Koch-Institut (RKI) haben eigentlich „nur“ 86,7 Prozent der Deutschen ab 18 Jahren mindestens eine Corona-Impfung erhalten – eigentlich. Denn: Wie eine aktuelle Studie zu erkennen gibt, sind es wohl wesentlich mehr!

Demnach waren bis zum Jahreswechsel bei 92 Prozent der Menschen ab 18 Jahren Antikörper gegen Sars-CoV-2 nachweisbar, bei den 14- bis 17-Jährigen wird der Anteil auf 86 Prozent geschätzt.

Aus diesem Antikörper-Nachweis und Fragebögen schließen die Experten wiederum, dass bis zum Jahreswechsel etwa 90 Prozent der Erwachsenen mindestens einmal geimpft waren und einen weiteren Antigenkontakt durch eine Impfung oder Infektion hatten – und damit grundimmunisiert waren.”

Impfpflicht für Personal

“Für das Pflege- und Gesundheitspersonal gilt eine einrichtungsbezogene Impfpflicht. Wer dagegen verstößt, hat laut einem Bericht aber in den seltensten Fällen etwas zu befürchten.”

Quelle: https://www.rnd.de/politik/impfpflicht-fuer-personal-wird-offenbar-kaum-durchgesetzt-AV66JKQ2FGNHB4ZKECQXU7SD64.html

“Die Bundesländer die Impfpflicht für das Pflege- und Gesundheitspersonal nur bedingt an. Nach Informationen der „Bild am Sonntag“ aus 12 der 16 Bundesländer wurden mehr als 190.000 ungeimpfte Mitarbeitende im Gesundheitswesen identifiziert, aber gerade einmal 70 Betretungsverbote ausgesprochen – und zwar in Nordrhein-Westfalen, Niedersachsen und Brandenburg.”

Tja… wozu eine Impfpflicht? Diese Gentechnik-Spritze schützt weder vor Weitergabe, noch vor Infektion: https://freie-impfentscheidung.de/schuetzt-die-covid-impfung-vor-infektion-und-weitergabe-des-virus/

Keine Geburten mehr an Wochenenden

Genau. Das sagt man dann den Kleinen. Sollen halt noch was warten…

Arzt fordert Umdenken!

“Corona komplett verändert“: Chefarzt aus Hamm fordert Umdenken”

„Corona hat sich seit Anfang des Jahres komplett verändert“, sagt der Hammer Chefarzt. Auch die RKI-Zahlen zeigten, dass die Sterblichkeit in 2022 unter die einer Influenza gesunken sei. Die nunmehr wenigen Todesfälle beträfen fast nur noch schwer Immunsupprimierte – beispielsweise Leukämiepatienten. Nicht mehr betroffen seien jedoch die bisherigen so genannten Vulnerablen, also Menschen über 60 Jahre und solche mit einzelnen Vorerkrankungen wie Diabetes oder Adipositas.”

Quelle:

Corona-Maßnahmen

Besuchsregeln in Bielefelder Klinik

Es geht wieder los: 2G usw.
Klinikum Bielefeld, aktuelle Besucherregeln, geht noch weiter:

„Ungeimpfte, dazu zählen auch Kinder unter 5 und Personen, die sich nicht impfen lassen können, erhalten zum Schutz unserer Patient*innen und Mitarbeitenden keinen Zutritt als Besucher.“

Siehe: klinikumbielefeld.de/infos-zum-corona-virus.html

Steigende Zahl bei Totgeburten

DPA: “Statistik Zahl der Totgeburten steigt”

Aber keine Sorge: das liegt nur am zunehmenden Alter der Mütter.
Ihr könnt also ganz unbesorgt zur 4. Spritze gehen. Das hat nichts miteinander zu tun.

“Nach Corona Erkrankung: Model verliert beide Beine!”

Im Text heißt es:

“Das Model war vollständig geimpft, doch die Krankheit erwischte sie hart, weshalb sie ganze zwei Monate im Krankenhaus bleiben musste. Sie erlitt eine Herzmuskelentzündung durch Covid-19, war zyanotisch (blau), hatte Azidose (Übersäuerung), Rhabdomyolyse (Zerfall von Muskelfasern) und eine leichte Lungenentzündung.”

So viel zum Thema “verhindert schwere Verläufe”.

Sind Masken schuld an Atemwegserkrankungen?

Dennoch will Lauterbach und Co. wieder die generelle Maskenpflicht.

Effektivität? Eine Nullnummer in Sachen “Pandemie”:

  • https://www.yamedo.de/blog/wirksamkeit-masken/
  • https://www.yamedo.de/blog/maske-foegen-effekt/
  • https://www.yamedo.de/blog/maskenwahn-ffp2/

Dass Schweden zum Beispiel seit Anfang 2020 keine Maskenpflicht hat und nach über zwei Jahren besser dasteht als Deutschland interessiert die entsprechenden evidenzblasierten Damen und Herren auch nicht weiter.

Aber auch an den Zahlen bezgl. des Vergleichs Schweden / Deutschland strickt der feine Herr Lauterbach mit herum – dann sieht es für Deutschland nicht mehr so schlecht aus, siehe:

Drei Bundesliga-Fussballprofis bekommen innerhalb weniger Tage die Diagnose Hodenkrebs?

  • Sebastian Haller von BVB
  • Marco Richter von Hertha BSC
  • Timo Baumgartl von Union Berlin

Sehr merkwürdig.
Das hat selbstverständlich nichts mit den neuartigen Gentechnik Spritzen zu tun….

Politik

Lauterbach rechtfertigt sich auf Twitter

Lauterbach beginnt sich für seine Gentech-Spritzenkampagne auf Twitter zu rechtfertigen.

T-Online berichtete:
“Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) hat Bundesgesundheitsminister Karl Lauterbach (SPD) “unrealistische” Ziele für die nächste Impfkampagne vorgeworfen. KBV-Chef Andreas Gassen ging in der “Neuen Osnabrücker Zeitung” (NOZ) auf das angebliche Ziel der Bundesregierung von bis zu 60 Millionen neuen Impfungen im Herbst und Winter ein.

“Die KBV hat das mal kalkuliert: Bei einem zweiten Booster für alle ab 60, einem ersten Booster für alle Jüngeren und einem üppigen Kontingent für Ungeimpfte – ohne große Hoffnung, dass bisherige Impfskeptiker sich jetzt impfen lassen –, kommen wir – großzügig gerechnet – auf rund 30 Millionen Impfungen”, sagte Gassen. Er betonte außerdem, dass er sich vorerst nicht boostern lassen werde.”

Die Affenpocken

Die Affenpocken — da hörte man eine Weile gar nichts mehr; jetzt ruft die WHO die höchste Warnstufe aus – wie bei Corona.

Die WELT berichtet:
“Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat den Affenpocken-Ausbruch in mehr als 50 Ländern zu einer „Notlage von internationaler Tragweite“ erklärt. Den weltweiten Gesundheitsnotstand rief die WHO bisher nur sechsmal aus – zuletzt zu Beginn der Corona-Pandemie.”

Na, dann ist ja alles klar…

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 26.07.2022 erstellt.

Corona-Lage in der Kalenderwoche vom 11.7. bis 17.7.2022

Ab Oktober: 3 Impfungen als vollständiger Impfschutz

Damit ihr schon mal wisst, was im Herbst / Winter wieder los ist.

“Bis zum 30. September reichen zwei Corona-Impfungen, um als vollständig geimpft zu gelten. Ab dem 1. Oktober sind dafür drei Impfdosen notwendig. Wer bereits infiziert war, braucht dann zwei Spritzen statt einer für den vollständigen Immunschutz.”

Werbung für die Corona-Impfung

Das ist der Plan (Screenshot) der bayerischen Staatsregierung: “Große Kampagne gegen Corona” – Radio, Plakate, Influencer: Das Gesundheitsministerium will mit viel Aufwand für Impfungen und Hygieneregeln werben. Minister Holetschek kündigt einen “kommunikativen Rundumschlag” an.

So die Süddeutsche: https://www.sueddeutsche.de/bayern/corona-impfungen-kampagne-holetschek-1.5619960

Kinderimpfung in Uruguay untersagt

“Ein Richter in Uruguay hat die Impfkampagne mit sofortiger Wirkung ausgesetzt und fordert die Offenlegung aller Verträge mit den Pharmafirmen. Es ist ein beispielloser Schritt, dessen Folgen noch nicht abzusehen sind.”

  • https://www.welt.de/politik/plus239845397/Covid-19-Uruguay-untersagt-Kinder-Impfung.html

Corona-Impfung verlängert Heilung

„Eine neue Studie, im New England Journal of Medicine veröffentlicht, hat gezeigt, dass Menschen, die dreifach gegen COVID geimpft sind, sich deutlich langsamer von einer COVID-Infektion erholen und länger ansteckend bleiben als Menschen, die überhaupt nicht geimpft sind.“

Danke an Henning Rosenbusch via Twitter: https://twitter.com/rosenbusch_/status/1546128196126507009

Gibt es eine Korrelation zwischen sinkenden Geburten und der Corona-Impfung?

Die Anzahl der Lebendgeburten sinkt (siehe Grafik).
Sehr merkwürdig — und das 9 Monate nach Einführungen der neuartigen Gentechnik-Spritzen. Ist das ein Zufall? Welche Gründe könnte es noch geben?

Ein Hinweis dazu liefert u.a. auch diese Studie: https://onlinelibrary.wiley.com/doi/10.1111/andr.13209

Überschrift:
“Die Covid-19-Impfung BNT162b2 beeinträchtigt vorübergehend die Spermakonzentration und die Gesamtzahl der Motilen bei Samenspendern”

Die Zahlen für weitere Länder (die vorliegen) sind gruselig:
Deutschland: – 15%
Schweiz: -15%
UK: -8%
Norwegen: -16%
Taiwan: -23%

Vergleich: Deutschland – Haiti

Vergleich: Deutschland und Haiti.
Erste Grafik “Impfquote”
Deutschland: 75,5%
Haiti: 1,36%
Zweiter Grafik: Covid-19 Todesfälle

Seit Beginn der “Pandemie” sind laut WHO “nur” 837 Menschen in Haiti an COVID verstorben, bei einer Impfquote von “nur” 1,36%. Einwohnerzahl Haiti: 11,6 Millionen.

Noch Fragen?

Corona-Impfung erhöht Laut Studie das Krebsrisiko

Ach? mRNA-Impfstoffe könnten Krebs-Risiko erhöhen?

“Laut einer US-Studie stehen die neuartigen Impfstoffe im Verdacht, das angeborene Immunsystem und DNA-Reparaturmechanismen im Körper dauerhaft zu schädigen. Folgen könnte eine erhöhte Anfälligkeit für Infektionskrankheiten und ein erhöhtes Krebsrisiko sein. Gleichzeitig berichtet das Wall Street Journal über Ungereimtheiten bei der Impfstoff-Zulassung für Babys ab sechs Monaten in den USA.”

Dazu passend:

Maskenpflicht und Inzidenzen

Stand 22. Juni 2022 – Maskenpflicht (links) und Inzidenzen (rechts)
Testen die Maskenländer zu viel?
Ein Problem der Grafik ist leider die Darstellung der Inzidenz in den Bereichen 0-200, 200 – 400 und über 400; Länder mit einer Inzidenz von 5000 sind demnach auch “nur” dunkelblau.

Long-Covid Patienten hatten häufig Vorerkrankungen

Derzeit scheint ja fast alles auf “Long-Covid” geschoben zu werden.
Der Essener Neurologie-Prof. Christoph Kleinschnitz sagt: „Psychiatrische Vorerkrankungen sind der größte Risiko-Faktor bei LongCovid. Wir haben keinen Anhalt dafür, da das Coronavirus das Nervensystem stark oder häufig schädigt.“

Politik

Maskendeals. Alles klar.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Corona-Lage in der Kalenderwoche vom 4.7. bis 10.7.2022

Unter 5-Jährige dürfen in Israel geimpft werden

Israel erlaubt Corona-Impfung von unter Fünfjährigen (Quelle WELT)
Zitat:
“Nach den USA impft nun auch Israel Kinder im Alter von sechs Monaten bis fünf Jahren. […] Gleichzeitig schrumpft die Anzahl derjenigen Bürger, die als vollständig geimpft gelten.”

Besonders den zweiten Satz muss man mehrmals lesen und auch verstehen. Die Infektionszahlen steigen? Bei mehrfach “gentechnisch gespritzer” Bürger? Na, das ist ja eine Tolle “Impfe”?

Gab´s das früher auch schon einmal, dass man sich innerhalb eines Jahres mehrfach gegen die gleiche Erkrankungen impfen musste und man dann irgendwann nicht mehr als “geimpft” galt?

Einfach mal überlegen…

Zu viele Ärzte und Pflegekräfte an Corona erkrankt

Uni-Klinik Kiel. BILD Bericht. “… mehr als 200 Pflegekräfte und 70 Ärztinnen und Ärzte sind wegen Corona-Infektionen nicht einsetzbar.”

Dabei meldete die Uni-Klinik Kiel am 15.3.2022 eine “Impfquote” von 97,1 Prozent. Mit dieser Quote sei man selbst und die vulnerablen Gruppen gut geschützt.

Aha… Wie gut dieser Schutz aussieht, hatte ich bereits hier analysiert:

Und angeblich sollten es ja “vorbei” sein, wenn eine Mehrheit “gespritzt” sei…

Impfschäden werden noch immer verharmlost

Corona: Wie Impfschäden immer noch heruntergespielt werden
Gesundheitsminister Karl Lauterbach findet Post-Vac deutlich weniger schlimm als Post Covid. Ein Forscher widerspricht. Und dann wäre da noch ein Brandbrief von Betroffenen.

Quelle:

“Impfung” für Bundeswehr-Soldaten bleibt verpflichtend

“Bundesverwaltungsgericht weist Klagen ab: Corona-Impfung für Bundeswehrsoldaten bleibt verpflichtend”

Das Urteil überrascht kaum.

Hoffnung wurde gehegt bezgl. des Teils:

“Allerdings müsse das Ministerium die Impfpflicht evaluieren und überwachen, forderte das Gericht. Daueranordnungen müssten immer daraufhin überprüft werden, ob sie angesichts veränderter Umstände weiterhin verhältnismäßig und ermessensgerecht seien. Vor der Anordnung weiterer Auffrischungsimpfungen seien daher die Erkenntnisse erneut abzuwägen, denn die Gefährlichkeit des Virus lasse nach, und die aktuell erhältlichen Impfstoffe würden weniger effektiv.”

Corona-Maßnahmen: Fast 50% wollen verschärfte Maßnahmen

Das Meinungsforschungsinstituts Civey hat für die Ausburger Allgemeine eine “Umfrage” durchgeführt

Ergebnis:

“Demnach geben 49 Prozent an, dass die Corona-Regeln umgehend verschärft werden sollten. Anderer Meinung sind hingegen 43 Prozent der Befragten, der Rest ist unentschlossen.”

Und weiter:

“Während sich knapp ein Drittel der Deutschen “auf jeden Fall” dafür ausspricht, mit sofortiger Wirkung neue, strengere Maßnahmen zu ergreifen, wollen das 30 Prozent der Befragten “auf keinen Fall”.”

Und jetzt schaut euch nochmal die Überschrift der Augsburger Allgemeinen an… Na – passt das zum Beitrag?

Schulschießungen doch wieder möglich?

 

Trotz des (eigentlich) klaren Evaluierungsberichts in diesem Punkt, schließt Herr Lauterbach Schulschließungen nicht aus. Was “nicht ausschließen” bedeutet, dürfte nach den vergangenen 2 Jahren klar sein.

Schweden hatte zum Beispiel nur ab den 10ten Klassen zeitweise die Schule ausgesetzt und meines Wissens nur im Jahr 2020.

Weniger Unterstützung für 2G und 3G

Unterstützung für 2G und 3G im Bundestag schwindet – Das berichtet die „Welt“ (Montagsausgabe); Grafik und Titel hier aber von der Presse Augsburg:

ABER – Zitat:

“Demnach sprach sich unter anderem der gesundheitspolitische Sprecher der Grünen im Bundestag, Janosch Dahmen, stattdessen bei Bedarf für eine allgemeine Testpflicht aus. Zunächst aber müsse es eine Maskenpflicht in Innenräumen und eine Impfkampagne geben mit dem Ziel, alle Erwachsenen ein viertes Mal gegen Corona sowie gegen Grippe zu impfen. „Sollten wir feststellen, dass trotz der Masken im Innenraum und Auffrischimpfungen die Infektionsdynamik im Herbst wieder stark zunimmt, kann es sein, dass man erneut auch effektive Hygienekonzepte einschließlich Zugangskontrollen braucht“, so Dahmen.

Folgen: Mehr als 1000 Intensiv-Patienten

Das hört sich dramatisch an: “Mehr als tausend Schwerkranke mit Covid-19 werden aktuell auf Intensivstationen behandelt.”

Wenn man im Spiegel-Beitrag weiterliest fällt allerdings auf:
“Von den intensivpflichtigen Patientinnen und Patienten bräuchten etwa 50 Prozent respiratorische Unterstützung in Form von Sauerstoff oder Beatmung, so der wissenschaftliche Leiter des Divi-Intensivregisters. In der Spitze seien das vor Ausbreitung der Omikron-Variante über 80 Prozent gewesen.”

Frage: liegen die Patienten dort MIT oder wegen Corona? Die Patienten werden ja als COVID-Patienten bezeichnet, insofern dürfte ich diese Frage eigentlich gar nicht stellen…

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 10.07.2022 erstellt.