Experte: Nächste Grippewelle könnte 33 Millionen Tote bringen!

Mittwoch, 16. Mai 2018 14:21

Die Grippewelle im letzten Winter empfand ich als gravierender, als in den letzten Jahren. Vor allem im Westen und Südwesten Deutschlands erwischte es viele Menschen sogar zwei Mal. Das erste Mal bereits im Herbst und dann zur „Hochsaison“ im Februar / März nochmal. Zeitweise war in manchen Firmen regelrecht „Personal-Notstand“. Bevor ich aber zu der „Experten-Horrorschätzung“ komme, noch eine weitere Rückschau. Dazu müssen wir noch ein paar Jahre in die Vergangenheit zurück.

Grippe Pandemie 2009 – Eine kurze Nachschau

Erinnern sich noch an das Jahr 2009? Hier wurde von der WHO eine Schweinegrippe-Pandemie auf höchster Alarmstufe ausgerufen, die sich als Lachnummer hätte eignen können, wenn nicht alles so traurig gewesen wäre. Der angekündigte Donnerschlag entpuppte sich lediglich als Furz; die unzähligen Toten blieben (zum Glück!) aus und die damals grassierende Grippe forderte sogar deutlich weniger Todesopfer, als die sonst übliche Grippewelle zu dieser entsprechenden Jahreszeit.

33 Millionen Tote könnte eine nächste Grippe-Pandemie bringen – und das alleine in den ersten 200 Tagen, so ein britischer Medizin-Experte. Da frage ich mich doch, wie der Mann auf so etwas kommt? Bild: stockxpert.com

Und für diese Lachnummer-Pandemie hatten etliche Regierungen Impfseren auf Vorrat eingelagert, was sich für die Pharmaindustrie und die Impfungen befürwortenden Politiker als ein Pandemie-Eldorado entpuppte.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (2)

Schweinegrippe – Der Skandal danach

Dienstag, 6. Juli 2010 12:02

Die WHO hatte die Schweinegrippe letztes Jahr zur weltweiten Katastrophe erklärt, der man sich nur entziehen konnte, wenn man auf die Impfprodukte der Pharmaindustrie zurückgreift. Die meisten europäischen Länder folgten dem Ruf, deckten sich großzügig mit Impfstoffen ein und riefen die Bevölkerung auf, sich impfen zu lassen. Das Resultat der Katastrophe war, das viel weniger als erwartet sich impfen ließen und die Zahl der Toten verschwindend gering ausfiel.

Der einzige Nutznießer war die Pharmaindustrie.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Gesundheit | Kommentare (5)

Machte man mit der Schweinegrippe viel Lärm um nichts?

Dienstag, 22. Juni 2010 7:40

Die Schweinegrippe verschwand fast so schnell von der Bildfläche wie sie aufgetaucht war. Das von Pharmafirmen, Politikern und Medien beschworene Katastrophenszenario fand glücklicherweise nicht statt. Im Nachhinein wird Kritik an der Weltgesundheitsorganisation laut.

Lesen Sie dazu auch meinen Beitrag: Schweinegrippeimpfung und Wirkverstärker – Gefährliche Folgen oder unbegründete Panikmache?

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein, Gesundheit | Kommentare (32)

Normale Grippeschutzimpfung erhöht das Risiko für H1N1-Virus

Mittwoch, 9. Dezember 2009 8:23

Während in Deutschland die Massenimpfungen gegen die Schweinegrippe und die saisonale Grippe auf Hochtouren laufen, sind einige kanadische Provinzen etwas verhaltener.

Dort werden über 65-Jährige ausschließlich gegen die „normale Grippe“ geimpft, während dieser Impfstoff für Jüngere tabu ist.

Denn eine in British Columbia durchgeführte Studie hat ergeben, dass die saisonale Grippeschutzimpfung das Risiko an H1N1 zu erkranken verdoppelt. Ältere Personen hingegen, die allgemein ein höheres Risiko haben, an den Folgen der saisonalen Grippe zu sterben, werden in den kanadischen Provinzen auch nur hier gegen geimpft.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Gesundheit | Kommentare (2)

Dampfsauger gegen Schweinegrippe

Dienstag, 8. Dezember 2009 11:32

Dampfsauger gegen Schweinegrippe?

Klingt absurd?

Nun jedenfalls scheint es für einige Menschen nicht so absurd zu sein – zumindest nicht für die Hersteller oder Vertreiber eines Dampfsaugers…
Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Gesundheit | Kommentare (0)

Schweinegrippe: Der Wahnsinn geht weiter

Montag, 30. November 2009 21:24

Es scheinen sich erste Anzeichen für ein Abebben der durch das H1N1-Virus hervorgerufenen Grippe anzudeuten, wie statistische Erhebungen der Neuerkrankungen zeigen.

Dabei ist zu fragen, wie die Diagnose „Schweinegrippe“ überhaupt noch gestellt wird? Kein Patient von mir der in den letzten Wochen wegen Erkältung oder Grippesymptomen beim Arzt war, wurde getestet.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Gesundheit | Kommentare (7)

Schweinegrippeimpfung und Wirkverstärker – Gefährliche Folgen oder unbegründete Panikmache?

Freitag, 30. Oktober 2009 12:45

Pandemrix, der Impfstoff gegen die Schweinegrippe (H1N1), enthält eine Reihe wirkverstärkender Zusatzstoffe:  Squalen (10,69 Milligramm), DL-?-Tocopherol (11,86Milligramm) und Polysorbat 80 (4,86 Milligramm), welche nicht nur die Impfwirkung, sondern auch deren Nebenwirkungen intensivieren. Die „Wirkverstärker“ werden als „Wirkverstärker AS03“ bezeichnet.

Warum Wirkverstärker wie AS03? Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (13)

Nanopartikel im Schweinegrippe-Impfstoff

Mittwoch, 28. Oktober 2009 12:37

Nicht nur die Schweinegrippe soll uns „angeblich“ bedrohen. Jetzt sind es auch noch die Nanopartikel im Impfstoff gegen die Grippe.

Japanische Wissenschaftler warnten vor einiger Zeit bereits vor Nanopartikeln in Sonnencremes. Die sog. Wirkverstärker im Schweinegrippen-Impfstoff liegen ebenfalls im Nanobereich… Diese Wirkverstärker heißen auch „Adjuvanzien“.

Wirkverstärker im Bereich von Nanopartikeln! Na und? Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Gesundheit | Kommentare (9)

Die Grippe-Lüge

Donnerstag, 27. August 2009 12:55

Bakterien und Viren. Wie kann es sein, dass solch kleine Mikroben uns in Angst und Schrecken versetzen?

Und wie kann es sein, dass viele Menschen meinen, dass nur unsere „moderne“ Medizin diesen Mikroben paroli bieten könne?

Seit Wochen geht das nun schon so: kein Tag vergeht mehr ohne eine Warnung in den Medien. Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Gesundheit | Kommentare (143)