Corona-Sterblichkeitszahlen: USA, Schweden, Deutschland, Philippinen im Vergleich

Die erste Hälfte des Jahres 2020 ist vorbei. Heute, Mitte August 2020, könnte man es vielleicht wagen, einmal einen Blick auf die Mortalitätszahlen der ersten Jahreshälfte zu werfen. Inzwischen sollten auch die meisten Daten für bis einschließlich Juni von den offiziellen Stellen erfasst worden sein.

Damit will ich sagen, dass in den letzten sechs Wochen seit Ende Juni nachzutragende, noch ausstehende Daten im Datenpool eingegangen und damit dieser Datenpool komplett sein dürfte.

Weiterlesen »

Österreichische Experten zweifeln an der „totalen Maskenpflicht“

Psst! Arzt - mit Maske

Weil es eine Corona-Epidemie gibt, gibt es eine Maskenpflicht in Deutschland, aber auch in zahlreichen anderen Ländern.

Anmerkung vorab: Die neuere Einarbeitung zu Österreich finden Sie weiter unten im Beitrag unter: Österreichische Experten zweifeln an der „totalen Maskenpflicht“

Vorab einige diskussionswürdige Punkte, denn die Masken sollen angeblich eine besonders wichtige Maßnahme sein, damit die Ausbreitung der Infektion gestoppt würde und Menschen geschützt seien.

Und ich frage mich sofort: Wer sagt das?

Und: Welche Belege gibt es dafür?

Und man fragt sich sofort, ob das Tragen von Masken über einen längeren Zeitraum nicht vielleicht auch mit unerwünschten Konsequenzen verbunden sein könnte?

Weiterlesen »

Ich kann´s auch schon nicht mehr hören, aber es ist zum KOTZEN: Glyphosat und die Mauschelbande

Man hat es angeblich immer wieder festgestellt und es uns immer wieder einzutrichtern versucht: Glyphosat ist angeblich ganz wunderbar, unschädlich, unbedenklich, einfach unverzichtbar. Wie „wunderbar, unbedenklich und unverzichtbar“ es ist, das habe ich in den letzten Jahren mehrmals versucht in einigen Beiträgen zu „belegen“:

Glauben Sie wirklich noch, dass man „uns“ die Wahrheit erzählt? Von Giftmischern? Die auch noch Milliarden damit verdienen?

Weiterlesen »

Glyphosat – sicher unsicher?

Glyphosat, Gift

Die Gen-Industrie wollte uns damals gentechnisch veränderte Nutzpflanzen „schmackhaft“ machen mit der Begründung, dass diese weitaus weniger Herbizide benötigen als die natürlichen Counterparts. Monsanto, der Kopf und Marktführer in diesem Segment, versprach dies und noch andere Dinge.

Danach ging man nach Hause und erweiterte als erstes die Produktionskapazitäten für die hauseigenen Herbizide, wie zum Beispiel Glyphosat.

Weiterlesen »

Cholesterin – Das Milliarden-Märchen

Herzinfarkt und Schlaganfall, das sind die Todesursachen, die auch in Deutschland dominieren. Nach Ansicht von Experten der Pharmaindustrie ist ein wesentlicher Indikator für das spätere Auftreten dieser Erkrankungen mit Todesfolge der Cholesterinwert oder der Cholesterinspiegel.

Das Gesamtcholesterin sollte nach Ansicht von vielen Ärzten und Pharmaindustrie nicht über 200 mg/dl Blut liegen. Allerdings scheint dieser Wert statistisch aus der Luft gegriffen zu sein. Interessanterweise wären dann mehr als die Hälfte aller deutschen Männer besonders gefährdet, obwohl deren Lebenserwartung bei knapp unter 80 Jahren liegt.

2019 wurden die Cholesterin-Grenzwerte von der Europäischen Gesellschaft für Kardiologie (ESC) gesenkt. Diese Richtlinie für Ärzte übernahm auch die Deutschen Gesellschaft für Kardiologie (DGK). Demnach soll der LDL-Wert (Low Density Lipoprotein) bei Menschen mit angeborener Hypercholesterinämie und Angina pectoris nicht höher sein als 55 mg/dl. In den Leitlinien aus 2016 galten noch LDL-Werte von 100 mg/dl bei familiär bedingtem hohen Cholesterinspiegel und 70 mg/dl bei gleichzeitg manifestierter Herzenge. Die neuen Leitlinien empfehlen auch dringend die Verordnung von PCSK9-Hemmern als Ergänzung der Statin-Medikation.

Weiterlesen »

Das Grauen hat einen Namen: Chip-Implantate, Mikrokugeln und „Quantenpunkte“ unter der Haut

Größenvergleich für Chip-Implantate

Chip-Implantate zur Total-Überwachung galten bis vor einigen Jahren noch als Inkarnation des Horror-SciFi-Romans „1984“ von George Orwell. Laut Umfragen aus 2014 waren die elektronischen Module, die unter die Haut gepflanzt werden, überhaupt nur 42 % der interviewten Teilnehmer bekannt. Über 80 % lehnten die Implantate auf Nachfrage ab.

Einer Erhebung von Bitkom zufolge wussten 2019 schon fast 70 % der Deutschen, was die Mini-Chips so alles können. Trotzdem war die Zustimmung auf ein Drittel der Befragten angewachsen. Überraschend dabei: Nicht die IT- und Internet-verliebte Jugend fand die elektronischen Stasi-Nachfolger toll. Nur 22 % der bis zu 29-Jährigen wären bereit, sich die Dinger verpassen zu lassen.Weiterlesen »

Folgen Sie mir auf facebook

Ich freue mich, Sie auf facebook begrüßen zu dürfen!


This will close in 30 seconds