Covid-19 und Menschenversuche – In Corona-Zeiten ist wohl alles erlaubt?

Menschenversuche? „Menschenversuche“ – das Wort ist für mich schon abscheulich. Und ich bin mir sicher: Ihnen geht es ähnlich.

Denn wir wissen aus der Geschichte der Konzentrationslager des Naziregimes in Deutschland und den Menschenversuchen der Japaner in der Mandschurei während des Zweiten Weltkrieges was das heißt. Die versammelte Ärzteschaft will heute auch nichts mehr von den „Menschenversuchen“ wissen, die damals im „Namen der Wissenschaft“ betrieben wurden.

Und obwohl Menschenversuche offiziell geächtet sind, scheinen sie alles andere als Geschichte zu sein.

Im Gegenteil. Wie es aussieht, scheinen Menschenversuche an Häufigkeit und Intensität zugenommen zu haben.

Es gibt dafür zwar keine Konzentrationslager mehr, aber dafür scheinen ganze Staaten und Kontinente zu Menschen-Versuchsanstalten geworden zu sein.

Hierfür einige Beispiele über die ich in den vergangenen Jahren bereits berichtet hatte:

In Covid-19-Zeiten ist wohl alles erlaubt…

Inzwischen haben die Medien, Schulmedizin und Politik das SARS-CoV-2 zu einem „Killervirus“ aufgebaut, der zwar keine epidemiologisch nachvollziehbaren Einflüsse auf die Populationen weltweit hat, dafür aber ein „Killervirus“ für den Verstand zahlreicher Menschen zu sein scheint.

Und mit dem Verlust des Verstandes für die wahren Begebenheiten kann man den Betroffenen die unmöglichsten Geschichten unterjubeln.

Da werden Behandlungsfehler als adäquate Behandlung gegen Covid-19 ausgegeben: Covid-19 und die Behandlungsfehler der Schulmedizin.

Da werden Studien gefälscht oder mit einer Qualität auf die Menschheit losgelassen, mit der man früher noch nicht mal sein Abitur bestanden hätte: Der Covid-19-Studien-Skandal – Oder: Die Daten-Pandemie in der Covid-Forschung.

Und da werden Diagnosen zu verschiedenen Erkrankungen gestellt, die früher nie (oder nur in Ausnahmefällen) etwas mit Infektionserkrankungen zu tun hatten, heute aber alles SARS-CoV-2 angedichtet wird: Angebliche Spätfolgen von COVID-19 – Fakt oder Angstmache?

Und weil alles so schrecklich ist und die Welt in absoluter Gefahr, kommen wir zum Kernpunkt dieser künstlichen „Pandemie“:

Die Corona-Impfung, eine neuartige Impfung, die eigentlich keine ist.

Vielmehr wird mit dieser „Impfung“ genetisches Material des zu bekämpfenden Virus in den Menschen injiziert, dessen Zellen dann dieses genetische Material aufnehmen und sich zu Impfstoff-Produktionsstätten verwandeln. Damit werden GMO-Gegner und GMO-Befürworter gleichermaßen zu genetisch modifizierten Organismen, die sogar noch dafür bezahlen müssen, dass sie die Aufgaben der Impfstoffhersteller übernehmen. Und das mit einem hohen Risiko für Gesundheit und Leben.

Die Pharmaindustrie weiß, dass hier unkalkulierbare Risiken von dieser neuartigen Form der „Impfung“ ausgehen. Deswegen lässt sie sich auch einen „Haftungsausschluss“ bescheinigen, bei dem eventuelle Schadensansprüche durch impfbedingte Nebenwirkungen der Betroffenen nur an den Staat, aber nicht an die Pharmaindustrie adressiert werden können: Corona-Impfstoff Hersteller haften nicht bei Nebenwirkungen

Auf diese Art und Weise hat die Pharmaindustrie grünes Licht für ihr Geschäft, ohne durch lästige Formalitäten gestört zu werden.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Das Einzige, was jetzt noch im Wege steht, das sind die Tests für die neuen „Impfungen“

Die wurden ja von bislang üblichen 8-10 Jahren auf Corona notfallmäßige 12-18 Monate verkürzt. Aber man benötigt dennoch Probanden, die sich dem Test unterziehen.

Und da fragt man sich natürlich, wer sind hier die geeignetsten Testpersonen. Darunter versteht man selbstverständlich die, die ohne zu fragen alles mitmachen und im Falle von Problemen und gesundheitlichen Schäden keine Forderungen stellen.

Neue Vorschläge für Menschenversuche aus Frankreich

Und wo findet man Menschen, die dem Profil der „mustergültigen Test-Probanden“ entsprechen? Bei den Armen natürlich. Und am besten gleich bei den „armen Afrikanern“, wie zwei französische Ärzte vor laufender Kamera zum Besten[1] gegeben hatten.

Der Beitrag ist schon etwas älter, nämlich vom 5. April 2020. Er scheint aber kein besonders großes Echo gefunden zu haben. Dies mag vielleicht auch mit daran liegen, dass die beiden Ärzte nur das ausgesprochen haben, was die politische Führung in Europa, die Pharmaindustrie und die Köpfe der Schulmedizin schon lange für sich verinnerlicht haben. Man scheint sogar davon auszugehen, dass man von den Afrikanern erwartet, dass diese Tests als eine „Wohltat“ zu begreifen sind. Denn angeblich fehle es in Afrika an Ressourcen, sich effektiv vor dem bösen Virus zu schützen.

Wenn man sich einmal diese angebliche „Hilflosigkeit“ aus Sicht der Statistik betrachtet, dann sagen die offiziellen Zahlen für Afrika gesamt, dass die Corona-„Pandemie“ hier rund 29.600 Corona-Tote[2] gefordert hat, und das in einer Population von über 1,3 Milliarden[3] Menschen. Das entspricht knapp 23 Opfern unter 1 Millionen Einwohnern. Diese geringe Zahl an Opfern ist der Traum von weniger hilflosen Staaten mit weißer Bevölkerung wie Belgien, Spanien, Großbritannien, Italien, Schweden, USA, Frankreich etc., deren Todesrate auf 1 Million Einwohner bei 469 und höher liegt.

Und da dieser Vorschlag aus Frankreich kam, muss man sich die Frage stellen, warum es ausgerechnet Afrika sein muss, wo Frankreich selbst mit 469 Opfern pro 1 Million Einwohner wesentlich schlechter dasteht als der gesamte afrikanische Kontinent?

Wie hilflos muss man sein, eine so hohe Mortalitätsrate zuzulassen?

Und wie arrogant und ignorant muss man sein, auch diese Tatsachen wieder einmal auszublenden und sein schmutziges Geschäft der risikoreichen Tests an Unschuldigen auszuprobieren, weil die sich nicht ganz so gut wehren können wie die einheimische Bevölkerung?

Mir fällt es schwer bei diesen Gedanken und Fakten weiter an diesem Beitrag zu schreiben… aber es muss sein…

Als dümmliches Feigenblättchen für diese Form des Rassismus kann man dann ja verbal seine Zustimmung zu Demonstrationen und zu den Zielen von „Black Life Matters“ geben. Damit läge man dann auch „politisch korrekt“ voll im Trend.

Das Ganze war in diesen Interviews „nur“ als Idee oder Vorschlag formuliert. Allerdings offenbarte die Diskussion zwischen den beiden Ärzten noch etwas anderes. Und das war, dass solche Tests bereits früher umfangreich in Afrika durchgeführt worden sind, allerdings gegen andere Infektionen wie AIDS und Tuberkulose. Die Begründung, solche Tests in Afrika durchzuführen, waren identisch mit der Begründung, Covid-19-Tests in Afrika durchzuführen.

Nicht ohne Gegenreaktion

Laut Aussagen des Berichts gab es eine Flut der Empörung gegen diese Vorschläge. Man warf den beiden Ärzten vor, „die gleiche Einstellung wie ehemalige Kolonialherren zu haben“. Bekannte afrikanische Fußballspieler wie Didier Drogba und Samuel Eto’o hatten wohl ihre Wut über diese Art Rassismus auf Twitter ausgelassen.

Drogba wird so zitiert: „Es ist völlig unvorstellbar, dass wir immer wieder darauf hinweisen müssen. Afrika ist kein Testlabor. Ich möchte diese erniedrigenden, falschen und vor allem zutiefst rassistischen Worte deutlich verurteilen“.

Und ein Fußballspieler aus Senegal, Demba Ba, der in der französischen, deutschen und britischen Liga spielte, scheint sogar noch wütender zu sein: „Willkommen im Westen, wo Weiße sich für so überlegen halten, dass Rassismus und Schwäche alltäglich werden. Es ist Zeit, aufzuwachen“.

Und die Gegenreaktion auf die Gegenreaktion …

… war, dass das Institut für Gesundheit und medizinische Forschung, an dem einer der beiden Ärzte als Forscher arbeitet, diese Aussagen als „Vorschlag“ bewertet haben möchte, die dann auch noch „falsch interpretiert“ worden seien.

Jetzt sind also auch noch die Betroffenen zu blöde, richtig zu „interpretieren“. Zusätzlich wird noch bemerkt, dass man den Hashtag #FakeNews hinzugefügt hätte.

Jetzt bin ich zu blöde, dass richtig zu interpretieren. Unterhalten sich da zwei Ärzte, um Fake News im Fernsehen zu produzieren? Und wozu?

Fazit

Es gab Menschenversuche und es gibt sie immer noch, auch wenn man noch so viele Demonstrationen zu „Black Life Matters“ feiert.

Die Kontinente, die für diese Ungeheuerlichkeiten ausgesucht werden, sind in der Regel Afrika, Asien und Südamerika, wo die Menschen nicht nur in Armut leben, sondern in Armut gehalten werden. Denn auf dieser Basis sind sie unter anderem Kanonenfutter für die Pharmaindustrie – das war so und wird wahrscheinlich auch so bleiben. Wie sagte mein Großvater immer? „Erst kommt das Fressen, dann die Moral“.

Und Sie glauben wirklich, dass ein (Ex)-Pharmalobbyist, der jetzt sogar den „Gesundheitsminister“ geben darf, daran etwas ändern wird?

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

Quellen:

[1]     Zwei französische Ärzte haben live im Fernsehen gesagt, dass Corona-Impfstoffe an armen Afrikanern getestet werden sollten — und machen damit nicht nur Fußballstar Didier Drogba wütend – Business Insider

[2]     Coronavirus Update (Live): 25,386,928 Cases and 850,592 Deaths from COVID-19 Virus Pandemic – Worldometer

[3]     Afrika: Bevölkerung 2020

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

13 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    ich finde es erfreulich das endlich mal jemand etwas eher umfassendes zu diesen vergätterten Impfungen zusammenbringt, ja vielleicht jemand der diesen Gedanken mal bis zum Ende durchgedacht hat. .. eine heute komischerweise seltene Logik, jene welche den grossen Zivilisationen eigentlich nahe liegen sollte da sie die grossen Fortschritte ermöglicht hatte…

  2. Avatar

    Erst mal vielen Dank, für Ihre unermüdliche Arbeit.
    An dieser von Ihnen beschrieben Aussage der dame,sieht man sehr deutlich, was ARD und ZDF so anrichten, und sie liest ihre Berichte auch nicht. Leider!!
    Wenn sie sich dafür wirklich interessieren würde, hätte sie den Mut, in alternativen Medien zu stöbern. Da würde aber ein Weltbild zerstört, das versteh ich. Angst ist der größte
    Faktor…. nichts für ungut liebe Dame, sie sollten sich dann wenn diese Impfung kommt in die erste Reihe stellen.
    Ich weiß nur für mich, das ich in einem oder zwei Jahren keine Lungenbeschwerden haben werde. Gehe immer ohne Maske und ich kann frei Atmen.
    In der Umwelt ist co2 sehr schädlich , aber einatmen sollen wir es, komisch, muss ich das verstehen?
    Die losung heißt Immunsystem aufbauen, bzw erhalten D3 ,K2 und und alles nachzulesen. Mein letzter Satz ist!
    Folge dem Geld und es wird klar warum die Regierung plötzlich bei 9.000 Toten die Welt in Aufruhr bringt, und bei 20.000 Grippetoten jedes Jahr nichts macht.
    Ich wünsche allen eine erkenntisreiche Zeit, Gott ist mit uns.

  3. Avatar

    Hallo Herr Graeber
    Ich schreibe Ihnen aus Südtirol/Italien. Ich lese „alle“ Ihre Beiträge. Und mit alle meine ich wirklich alle! Zum einen schreiben Sie auch für Laien wie mich, klar und deutlich (einfach!) und zum anderen geben Sie so viele Informationen weiter dass ich mich oft frage woher Sie sie alle bekommen und wie Sie sie überhaupt finden. Jedenfalls möchte ich Ihnen meinen herzlichsten Dank aussprechen für diese in unserer Zeit so wichtigen Informationen die jeder in der Praxis umsetzen kann oder sie als Ausgangspunkt für neue Forschungen und Wege benutzen kann. Sie sprechen die Dinge immer so aus dass jeder der nur einen Funken Vernunft in sich hat, sich ein Bild der heutigen gesundheitlichen und auch sozialen Situation machen kann ohne dabei in diese für heute so um sich greifende Aussichtslosigkeit (so ist das nun mal!) zu rutschen, da Sie mit Ihrer Erfahrung und Ihrem Wissen uns immer wieder Mittel und Wege zu einer Änderung unserer Situtation aufzeigen die wiederum jeder der Verantwortung über sich und seinem Körper übernehmen möchte, alleine oder gegebenenfalls mit etwas Hilfe umsetzen kann. Genau das brauchen die Menschen heute: Als selbst denkende und Fühlende Individuen den eigenen Weg ohne der bevormundenden und ungesunden Kraft der Lobbisten aller Art durchs Leben zu gehen und sich mit solchen Menschen (wie Sie!) austauschen und zusammen als Individuen wachsen, gesund bleiben und Kräfte entwickeln die auch ohne Worte das Schöne und Wahre in dieser wundervollen Welt in den Vordergrund stellen. Und gerade in dieser schwierigen Zeit in der so viele Lügen und Intrigen an die Oberfläche kommen (Gott sei dank‘!) ist es wichtig Informationen zu bekommen die uns in eine gesunde Zukunft führe können.
    So das wurde etwas lang. Aber das sollte mein Dankeschön an Sie sein. Übrigens: ich habe einige E-Books von Ihnen gerne und mit großem Interesse gelesen. Auch dafür danke ich Ihnen.

  4. Avatar

    Man kann nur hoffen, dass diejenigen, die Einfluss haben in den entsprechenden Ländern sich entschlossen gegen das Versuchskarnickeltum wehren und die Versuche der Pharma Industrie unter Strafe stellen. Da es oftmals auf Mord oder Verkrüppelung hinausläuft was da geschieht, sollte es direkt die Höchststrafe sein.
    Vor einigen Tagen habe ich noch den Rest eines Interviews im Dlf gehört, wo es um die Zulassung von Corona-Impfstoffen ging. Dort wurde ganz ungeniert gesagt, dass es denkbar wäre, für eine frühzeitigere Zulassung Testläufe in Ländern zu starten, die wirtschaftlich nicht so gut da stehen …
    … so nach dem Motto, wir sind sooo großzügig, das ist ein Geschenk …
    Und das ganz offiziell!
    Kein Aufschrei, kein Nachhaken, schon gar keine entsetzte Nachfrage seitens der Moderation.
    So wird diese unfassbare Schweinerei ganz still und leise zur Normalität gemacht – man hat den Eindruck, dass es hauptsächlich darum geht bei solchen Interviews – das normal erscheinen zu lassen, was undenkbar sein sollte.
    Was jetzt unter dem Deckmäntelchen Pandemie normalisiert wird, wird nicht mehr zurückgenommen werden.

  5. Avatar

    Susanne sie haben es genau erkannt. Schade das auch hier keiner was zu sagen hat, vor einiger Zeit habe ich zu einen anderen Thema was eingestellt, kein anderer hat einen Kommentar abgeben, sonst wenn der Beitrag in meiner Email erscheint sind schon viele Kommentare da. Sind alle müde des Schreibens?
    Angelika

  6. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    passend zum Thema erhielt ich vor einiger Zeit einen Newsletter von einem ehemaligen Journalisten, u.a. mit dem Titel:

    Sogar Afrika lacht jetzt über uns…

    Mit Afrika gehen viele Deutsche eher herablassend um. Viel wissen wir ja nicht von Afrika, warum auch. Aber mit dem Corona-Virus sind sie dort besser umgegangen, das muss man diesen Wilden lassen.

    Von Bill Gates und seiner WHO lassen sie sich
    nicht am Nasenring durch die Manege führen…

    … im Gegensatz zu Berlin und Brüssel. Zu Merkel und von der Leyen. In Nigeria ist der Menschenfreund aus Seattle aufgeflogen, als er die Regierung bestechen wollte. Viele Länder Afrikas haben Gates und seine Impfkolonnen rausgeworfen. Einige Länder sind bereits Madagaskar gefolgt und aus der WHO ausgetreten.

    Tansania wird von einem Mann regiert, der einen Master und einen Doktortitel in Chemie hat. Der von seinem Job Ahnung hat, im Gegensatz zu Merkel, die ja angeblich Physikerin ist, also auch so was wie Wissenschaftlerin – obwohl wenn man es nicht glauben mag, wenn sie beim Klima ihren Senf dazu gibt. Und wenn Physiker aus Cambridge ihre lange verschollene Doktorarbeit unter Bullshit einorden.

    Nein, über Merkel selbst hat sich John Magufuli, der pragmatische Sozialist an der Spitze von Tansania, nicht lustig gemacht. Aber über ihren Haus- und Hof-Virologen Drosten und den von ihm in einer Nacht- und Nebelaktion zusammengeschusterten Corona-Test, der offenbar im Zweifelsfall lieber öfter mal ein positives Resultat ausspuckt.

    Genüsslich schildert Magufuli mit viel Liebe zum Detail in einem Video
    (https://www.youtube.com/watch?v=wKRcPFk3v9k)
    wie er Proben von Rebhühnern, Motoröl, Ziegen und Papayas entnommen und mit den Namen von Personen an ein Labor geschickt hat,
    wo sie alle positiv getestet wurden.

    Fast alle…
    Dass Drostens Test bei Motoröl richtig lag, ändert nichts
    daran: Jetzt lachen sie schon in Afrika über uns…

    Bald wird durch eine Hintertür die Impfpflicht kommen…

    … mit einem Serum, das bei der Gelegenheit gleich in der Praxis getestet wird. Nicht in Afrika, sondern diesmal in Deutschland, und vielleicht auch einigen anderen EU-Ländern. Wollen wir wetten?

  7. Avatar

    Ich würde selbst zum Versuchskaninchen, als man vor ca. 40 Jahren ein Impfstoff herausbrachte, die Mütter mit der seltensten Blutgruppe bekommen sollten, um angebliche Behinderungen an Kindern zu verhüten… :“Das ist gut, das ist neu, das ist teuer!“…, motzen zwei Krankenschwestern mich an, weil ich mich dagegen wehrte. Die „Körperverletzung“ des Impfzwang fand dennoch statt, ohne dass ich die geringste Chance dabei hatte, weil ich viel zu geschwächt war… Ich kann jedem nur empfehlen, Euch den Rechtsanwalt Kennedy jr. anzuhören, der auf jener Demo sprach. Er sprach auch von der Pharmalobby, die in USA sogar das Fernsehen unter ihrer Diktatur hat. Und es ist wahr, daß Gates alles schon vor 10 Jahren und mehr geplant hat. Ich habe selbst noch Schriften darüber und wollte es damals nicht wahr haben. Brainwashed ist jetzt angesagt. Bitte cool bleiben und sich nicht mehr am Mainstream orientieren! Ich denke mal bis Mai sollen wir noch weich gekocht werden. Wenn es jetzt wieder mit Husten und Schnupfenzeit losgeht, bitte nicht gleich zum Test laufen, das ist nur ein Plus für die roten Zahlen ohne jegliche Objektivität… Am besten, das Nachrichten schauen, durch Waldspaziergänge ersetzen. CARPE DIEM*

  8. Avatar

    Herr Gräber Sie sind von der wenigen – Gott sei Dank – die sich gegen den Maßnahmen der Regierung sich einsetzen. Sie verfolgen ein Ziel die Menschen unsicherer zu machen als Sie sonst sind. Sie leben in einer demokratischen Staat und dürfen diese Lügen verbreiten. Sie kommen mir wie der Teufel vor, der die Leute mit Lügen verführt. So wie der Teufel genug Leute findet um sie zu verführen, so in etwa versuchen Sie mit Ihre Theorien die absolut falsch sind, Leute zu finden die Sie sogar finanziell unterstützen. Hier haben wir Herr Gräber mit einen tödlichen Virus der zum ersten Mal in der Geschichte der Menschheit, von Mensch zu Mensch übertragen wird und die ganze bewohnte Erde erfasst hat. Und Sie machen sich keine ernste Gedanken. Schade!!! Vielleicht weil Sie nicht so alt sind und nicht so lebensbedrohlich krank werden können. Wenn Sie so denken und das was Sie denken sogar veröffentlichen dürfen, weil Sie in Deutschland leben, muss ich Ihnen Ihre Arbeit welche außerhalb des Coronavirus liegt, aberkennen. Sie werden für dieses schädliche Werk was sie mit der Pandemie betreiben, bald zu Rechenschaft gezogen. Wer gegen die Gesundheit der Menschen auf dieser Welt sich einsetzt um daraus Profit zu machen, wird das eines Tages teuer bezahlen. Überlegen Sie das und bleiben Sie in Ihrer Naturheilkunde die die Menschen eventuell helfen könnte.
    Wasilis

    Antwort René Gräber:
    Oh… ich denke, dass ich mir die Gedanken gemacht habe. Ich hatte diese auch in den letzten Monaten in den Newslettern auch veröffentlicht.
    Zuerst das Wichtigste: Wie tödlich ist das Virus wirklich?
    https://naturheilt.com/blog/wie-toedlich-ist-corona/
    Und dabei ist klar, dass wir uns auf dem Niveau einer mittelschweren bis schweren Influenza bewegen.
    Was ist im Rest der Welt los? Nun, dazu hatte ich auch versucht mir einen Reim zu machen:
    https://renegraeber.de/blog/corona-sterblichkeit-usa-schweden-deutschland-philippinen/
    Und hier noch zu den angeblichen Spätfolgen:
    https://naturheilt.com/blog/spaetfolgen-von-covid-19/
    Wenn Sie die Zahlen alle nachprüfen, dann frage ich mich, um was es hier eigentlich geht?

  9. Avatar

    Es ist keine Müdigkeit des Schreibens, Susanne. Ich glaube es setzt sich das Bewusstsein durch, dass wir alle rechtsstaatlichen Mittel faktisch ausgeschöpft haben, die aber nicht mehr funktionieren weil es diesen Rechtsstaat nicht mehr gibt. Wir haben Leserbriefe geschrieben, die im Mainstream nicht publiziert werden, wir haben zu Hunderttausenden Petitionen gezeichnet, die niemanden interessieren und uns zu Demonstrationen versammelt, die uns in die Verschwörer-Ecke stellen und zur Minderheit erklären. Das Gegenteil ist der Fall, aber die Narrative darüber bestimmen andere.

    Das Volk hat seine Karten ausgespielt und steht mit dem Rücken zur Wand. Wenn sich Menschen in wichtigen Schlüsselpositionen, vor allem in Medien und Politik, nicht bald bewegen, werden wir es nicht schaffen.

  10. Avatar

    Danke Linn, genauso sollten wir es machen, Waldspaziergänge.
    Jetzt noch mal meine Frage, wo sind die ganzen Menschen, die sonst zu allen was zu sagen haben?
    Trauen Sie sich nicht, gibt es dazu nichts mehr zu sagen?
    LG Angelika

  11. Avatar
    Margitta Herbst

    3. September 2020 um 07:43

    Danke Herr Gräber für die vielen guten und wertvollen Informationen der letzten Monate. Ich stimme in so vielem zum Thema COVID 19 mit ihnen überein. In meinem sehr geschätzten Freundeskreis gibt es nur eine Freundin die mir mir auf gleicher“Wellenlänge“ist. Ich habe zum Glück meinen Sohn und diese Freundin die mich immer wieder zu ihren Informationen mit guten alternativen Beiträge versorgen. Niemand von den anderen Freunden möchte diese Beiträge lesen . Das ist immer wieder erschreckend für mich. Ich habe für mich entschieden möglichst keine Energie mehr in dieses Thema zu geben. Wir können im Herzen und in der Stille sehr viel in Bewegung bringen. Ich bitte jeden Tag das die Engel die uns alle umgeben den Menschen die Herzen und Ohren öffnen damit sie all das Positive hören und nicht mehr der Politik glauben und so friedvolle Verweigerer der vielen total überflüssigen politischen Maßnahmen werden. Ich wünsche uns allen Frieden und Freiheit in unseren Land und der Welt. Ich werde mich auf keinen Fall impfen lassen und meine Kinder und meine fast 89 Jahre alte Mama ebenfalls nicht. Berichten sie bitte, klären sie bitte weiter auf. So viele gute wichtige Beiträge auf YouTube wurden nach kurzer Zeit gelöscht. Ich habe einige ihrer Bücher und alle wichtigen Beiträge sind bei mir gespeichert um sie mehrmals nachzulesen.Viele leite ich weiter. Tausend Dank. Margitta Herbst

  12. Avatar

    Angelika,
    wenn man sich die Berichterstattungen anhört, gerade zur letzten Demo in Berlin, dann wird doch schnell klar, dass den Menschen suggeriert werden soll, sie seien staatsfeindlich, wenn sie kritisch mit dem Corona Thema umgehen.
    Die dämlichen Aktionen der Rechten werden aufgebauscht, Esoteriker wird abfällig jeder genannt, der eine bunte Hose anhat.
    Mal abgesehen davon, dass es sehr, sehr wenig echte Esoteriker gibt und die ganz bestimmt nicht Wimpel schwenkend durch die Straßen laufen, wird einfach alles irgendwie in diese zwei Ecken gestellt. Entweder ist man Rechts oder Spinner, dazwischen gibt’s nichts was sich unsere Super-Journalisten vorstellen können.
    Wieder und wieder wird sehr gerne Attila Hildmann strapaziert, mit seiner geistigen Verwirrung kommt er denen, die uns manipulieren doch gerade recht.
    Wer will schon damit in Verbindung gebracht werden?
    Ich auch nicht.
    Aber glücklicherweise funktioniert mein Differenzierungsvermögen besser als das unserer Medien 😉

  13. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    ich schätze Ihren Einsatz für die Naturheilkunde sehr! Ich verfolge Ihren Newsletter seit Jahren und beherzige einiges. Manchmal allerdings fühle ich mich auch hier zu einseitig informiert. In der jetzigen Krise (der Wissenschaft und unseres vermeintlichen Wissens) halte ich Deeskalation für wichtig. Es gibt nicht nur Impfbefürworter und – gegner, es gibt nicht nur die böse Pharmaindustrie und die Bevölkerung, die Opfer sind. Ich halte einen wirklichen Dialog zwischen VertreterInnen mit unterschiedlichen Weltbildern bzw. Paradigmen für absolut notwendig. Das wird es zwischen Menschen immer geben. Ich hoffe, wir finden einen Weg zu befruchtenden und zielführenden Dialogen. Ich freue mich auch weiterhin über Ihre naturheilkundlichen Erfahrungen zu lesen.
    Alles Gute für Sie!
    Ute

    https://www.aerzteblatt.de/nachrichten/114618/Ansturm-von-Freiwilligen-fuer-Impfstudie-in-Tuebingen
    https://www.srf.ch/news/international/erste-covid-impfstudie-afrikas-keine-versuchskaninchen-freiwillige-lassen-sich-impfen
    https://www.ebm-netzwerk.de/de/veroeffentlichungen/pdf/stn-20190502-impfen.pdf

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie mir auf facebook

Ich freue mich, Sie auf facebook begrüßen zu dürfen!


This will close in 30 seconds