Intelligenz: Wir werden immer dümmer, oder: Die völlig verblödende Bevölkerung

„Wir werden immer dümmer!“: Dieser etwas dümmlich wirkende Spruch stammt von einem jungen britischen Anthropologen, Edward Dutton, der behauptet, dass der IQ-Quotient in Europa in den letzten 20 Jahren kontinuierlich abgenommen hat, und wir auf absehbare Zeit ein intellektuelles Niveau erreichen werden, das keine weiteren „zivilisatorischen Errungenschaften“ mehr zulässt.

Edward Dutton belegt dies in einer im Jahr 2016 veröffentlichten Studie: The negative Flynn Effect: A systematic literature review. Wie es aussieht, nimmt der IQ-Wert der Kinder alle zehn Jahre um zwei Punkte ab.

Neben dem Abnehmen des IQ innerhalb der neuen Generation von Kindern taucht parallel dazu ein weiteres Phänomen auf. Und das ist eine bedrohlich wirkende Zunahme von ADHS und Autismus. Dies scheint insbesondere für die USA zuzutreffen. So gibt es Zahlen, die zeigen, dass in Kalifornien die Zahl autistischer Kinder zwischen 1990 und 2001 um 600 Prozent zugenommen hat. Ähnliche Zahlen gibt es auch für andere Gebiete in den USA.

Die Ursachen für diese steigende Tendenz werden naturgemäß je nach Interessenlage unterschiedlich bewertet. Das beliebteste Argument der offiziellen „Wissenschaft“ ist die verbesserte Diagnostik für ADHS und Autismus, mit deren Hilfe heute mehr Fälle diagnostiziert werden als dies früher der Fall war.

Auf diese Weise hat man die statistische Zunahme der Fälle in ein Problem der Diagnostik verwandelt. Dass solche Zusammenhänge uminterpretiert und vor allem manipuliert werden, wenn sie möglicherweise in einem Zusammenhang mit Impfungen stehen, das hatte ich bereits in diesem Beitrag diskutiert: Autismus – Irrungen, Widersprüche und Ungereimtheiten. Die weniger industriefreundlichen Wissenschaftler, die dieses Phänomen untersucht haben, konstatieren zwar, dass die modernen Diagnosen zu dieser Steigerung beigetragen haben könnten, dieser Beitrag aber bestenfalls ein Drittel dieser 600 Prozent ausmachen. Zwei Drittel der Zunahme beruht auf anderen Faktoren.

Jodmangel und IQ

Im Jahr 2011 veröffentlichte ich einen Gastbeitrag von Dr. Leuchte mit dem Titel: Jodmangel oder industrielle Interessen in Deutschland? Diesem Beitrag wäre nichts zuzufügen, wenn es nicht einen speziellen Jodmangel gäbe, den Jodmangel bei Müttern. Jodmangel vor und während der Schwangerschaft bei der Mutter scheint mit einem niedrigen IQ-Wert des Kindes assoziiert zu sein. Die Entwicklung des Gehirns während der Schwangerschaft scheint eng mit dem reibungslosen Funktionieren von Schilddrüsenhormonen zusammenzuhängen, was durch einen Jodmangel nicht mehr gewährleistet ist. Aber nicht nur das. Es gibt inzwischen auch Grund zu der Vermutung, dass Jod durch andere Elemente im Periodensystem ersetzt wird, die zur gleichen Klassifizierung wie Jod gehören. Und das sind Fluor, Chlor und Brom.

Verbindungen mit diesem drei Elementen gibt es im Alltag zuhauf. Wir finden sie in Pestiziden, Flammenschutzmitteln, Anti-Haft-Beschichtungen etc., die mehr oder weniger konzentriert in und auf Dingen des täglichen Lebens vorkommen, wie Fernsehgeräte, Computer, Möbel, Matratzen, Kochgeschirr, Handys, Kleidung, Sprays und sogar in unserem Essen und dem Essen unserer Kinder/Babys.

Ich hatte hierzu einige Beiträge verfasst, die sich aus etwas anderer Perspektive mit dem gleichen Thema beschäftigt hatten:

  • Weichmacher: Eine Belastung – aber wir müssen mit diesem „Dreck“ leben
  • Unsere Körper werden zu Plastik. Das war (leider) ein Beitrag, für den sich kaum jemand zu interessieren schien! Eine im Mai 2017 veröffentlichte Studie von Brenda Eskenazi et al. (Prenatal Residential Proximity to Agricultural Pesticide Use and IQ in 7-Year-Old Children. – PubMed – NCBI) konnte zeigen, dass die Belastung von Müttern und Kindern mit Pestiziden in landwirtschaftlichen Gebieten zu einer Senkung des IQ-Werts von 2,2 Punkten führt. Die Autoren dieser Studie führen den Einfluss der Pestizide auf den IQ-Wert der Kinder zurück als eine Folge einer Belastung der Mutter während der Schwangerschaft.Ironie dieser Geschichte ist – oder sollte ich besser sagen: Zynismus dieser Geschichte? – dass die in der Werbung gepriesene Sicherheit der Flammschutzmittel kaum realistischen Ansprüchen gerecht wird. Oder mit anderen Worten: Wir vergiften uns selbst und unsere Kinder ausschließlich zum Wohle und Nutzen der Industrie, die diese Produkte in unser Leben wirft.
  • Die gleiche Autorin und ihre Kollegen haben im Dezember 2017 eine ähnliche Auswertung für die Belastung mit Flammenschutzmitteln vorgenommen: Current-use flame retardants: Maternal exposure and neurodevelopment in children of the CHAMACOS cohort. – PubMed – NCBI. Auch hier zeigte sich, dass eine Belastung während der Schwangerschaft den Neugeborenen eine Abnahme des IQ-Wertes von 2,9 Punkten mit auf den Lebensweg gab.
  • Diese fluor-, chlor- und/oder bromhaltigen Substanzen unterminieren die Schilddrüsenfunktion und führen somit zu einer Art „simulierten Jodmangel“, der für den sich entwickelnden Fötus katastrophale Folgen hat. Vor allem sind Pestizide hier besonders gefährlich, da sie eigens entwickelt wurden, um die Gehirnfunktion von lebenden Organismen anzugreifen und somit diese zu eliminieren.

Das tägliche Bad in der chemischen Brühe

Aber Flammschutzmittel scheinen nicht nur für unsere ungeborenen Kinder nachhaltig schädigend zu sein. Denn die bereits lebenden, erwachsenen Zeitgenossen, scheinen einem signifikant erhöhten Risiko für Schilddrüsenkrebs ausgesetzt zu sein. Ursache hierfür ist wieder die biologische/biochemische Verwandtschaft dieser Substanzen mit den Schilddrüsenhormonen, zwischen denen die Schilddrüse nicht mehr unterscheiden kann, besonders wenn die Konzentration der Flammschutzmittel in der Umwelt (als Staub und/oder Gas) Überhand nimmt (Flame retardants and increased risk of thyroid cancer | Nature Reviews Endocrinology).

Die Autorin, Barbara Demeneix, Biologin und Expertin für Endokrinologie an der Sorbonne Paris, erklärt an anderer Stelle, dass wir heutzutage von einer Unzahl an Chemikalien bombardiert werden, die alle einen Einfluss auf unsere Hirnaktivitäten beziehungsweise auf die Hirnentwicklung bei Embryonen und Feten haben, für die es aber keine wissenschaftlichen Untersuchungen zur Unschädlichkeit und Unbedenklichkeit gibt. Vor allem der Einfluss auf die Aktivität der Schilddrüsenhormone ist mehr als wahrscheinlich, worüber sich niemand in der Industrie bislang irgendwelche Gedanken gemacht hat. Und dementsprechend viel Chemie haben wir in entsprechend vielen Produkten um uns herum, wie: Kosmetika, antibakterielle Seifen, Waschmittel, Plastikprodukte, Anti-Haft-Beschichtungen, Verpackungen und viele andere Sachen mehr.

Auch hierzu hatte ich bereits einen Beitrag verfasst und der sich mit Fluor, Karies und der sich daraus ergebenen Dummheit beschäftigt: Fluor: Zähne gut, Intelligenz mangelhaft. Macht zu viel Fluorid dumm?

Die dummen Argumente der Chemieindustrie

Wenn man die Argumente der Chemieindustrie für ihre Produkte analysiert, dann könnte der Eindruck entstehen, dass die Abnahme der IQ-Werte hier bereits signifikante Früchte getragen hat. Denn die chemische Industrie sieht per Definition ihre Kreationen erst einmal als unbedenklich und unschädlich an. Man denkt hier also überhaupt nicht daran, das eigene Treiben kritisch zu hinterfragen. Wenn unabhängige Wissenschaftler dann mit entsprechenden harten Daten das Gegenteil beweisen, dann wird die chemische Industrie aktiv und produziert entsprechend gekaufte Studien, die das beweisen, was man gerne weiterhin teuer verkaufen will.

So ist die Diskussion um die Neuzulassung von Glyphosat zu einem leuchtenden Beispiel für diese Vorgehensweise entartet. Damit das Herbizid um einige Jahre weiter auf dem europäischen Markt zugelassen werden kann, sind entsprechende Manipulationen bei der Bewertung der Substanz erfolgt: Gekaufte Wissenschaft: Neue Untersuchung belegt Manipulationen bei der Bewertung von Glyphosat. Hierzu auch die dazu veröffentlichte Studie: Glyphosat_und_Krebs_Gekaufte_Wissenschaft_D-2.pdf

Damit hat man mit Unterstellungen, unbewiesenen Annahmen und manipulierten wissenschaftlichen Dokumenten dafür Sorge getragen, dass die oberste Priorität der Industrie, das Geschäftemachen, nicht gestört wird. Und die Lobbyisten der chemischen Industrie, in diesem Fall Monsanto für Glyphosat, haben dafür Sorge getragen, dass die Zulassungsbehörden sich ihrer Meinung angeschlossen haben. Mit von der Partie war hier auch das BfR (Bundesinstitut für Risikobewertung). Dieses Institut bewertet jetzt ein nur zu offensichtlich hoch potentes Toxin als „unbedenklich“, warnt aber gleichzeitig vor den toxischen Effekten von Vitaminen, wenn diese nicht in Krümeldosierungen vorliegen (Grenzwerte für Vitamine – Deutschland macht sich lächerlich).

Na, dann wollen wir mal alle Vitamine meiden und jeden Tag einige Kilogramm risikobewertetes Glyphosat zum Wohle unserer Gesundheit vertilgen – wohl bekomms!

Ein wichtiger Hinweis

Zu dieser Diskussion und rund um dieses Thema gibt es einen extrem empfehlenswerten Beitrag von ARTE, der bis zum 10. Januar 2018 auf der ARTE-Webseite abrufbar war. Für solche Beiträge zahle ich gerne Rundfunkgebühren (wenn die nur mal alle in solche Projekte liefen und nicht in die Taschen überbezahlter „Bürokratie-Wasserköpfe“ und deren „Pensionsleistungen“!).

Den Beitrag gibt es aber (dankenswerterweise) auf YouTube zu sehen: Umwelthormone – Verlieren wir den Verstand? – YouTube

Im Beitrag kommen die hier erwähnten Wissenschaftler ebenfalls zu Wort, ergänzt durch Beiträge anderer Wissenschaftler, die ebenfalls in diesem Bereich geforscht haben und zu sehr vergleichbaren, beängstigenden Ergebnissen gekommen sind.

Fazit

Unfassbar, was mit uns ge- und betrieben wird.

Datum: Freitag, 12. Januar 2018 18:34
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

42 Kommentare

  1. 1

    Vielen Dank Rene Gäber!

  2. Klaus Jürgen Obergfell
    Samstag, 13. Januar 2018 17:13
    2

    Wen wundert das, die vielen Zusatzstoffe im Industriell hergestelltem Schrott, wie z.b.
    Aspartam, und die vielen Zusatzstoffe die
    mit dem großen E-beginnen, dann Hormone im
    Hähnchenfleisch und vieles Mehr, man mag mich einen Verschwörungstheoretiker nennen,
    aber ich bin mir sicher, das alles ist geplant, von einigen Eliten, nachzulesen unter „Codex-Alimentarius“

  3. 3

    Es gibt viele Stoffe, durch deren Anwesenheit im Körper die Intelligenz negativ beeinflusst wird. Neben Jod gibt es auch weitere Mikronährstoffe, die sich durch Mangel negativ auswirken.
    Hierzu zähle ich vor allem die Omega-3-Fettsäuren, die für die Entwicklung von Nerven, Gehirn und Intelligenz enorm wichtig sind.
    Gerade bei dieser Fettsäure besteht eine flächendeckende und gravierende Unterversorgung.
    Der Status lässt sich mit dem Omega-3-Index (8 – 11 %) sehr einfach bestimmen.

  4. 4

    Ist es denn möglich, wenn die Kinder so auf die Welt gekommen sind, sie trotzdem zu entgiften?

  5. 5

    Da ich eine diagnostizierte MCS (multipele chemical sensitivity – Überempfindlichkeit gegenüber Chemikalien jeder Art)habe, beshäftige ich mich schon seit ca. 1989 mit den Schadstoffen in und um uns. Leider hat sich da in diesem langen Zeitraum wenig verändert, „Grenzwerte“ wurden hochgeschraubt, MCS darf hier in D nicht diagnostiziert werden … Die Schadstoffe werden so leingeredet, dass nichts mehr da ist … usw. usw. usf. Es hilft nur, sich selbst kundigmachen und Vermeidungsstrategien entwickeln

  6. 6

    Ich schließe mich an und sage Danke für den Beitrag!
    „Unfassbar, was mit uns ge- und betrieben wird.“
    Auch ich bin täglich fassungslos..
    Sich dem System der Belastungen zu entziehen ist sehr sehr schwer bis unmöglich ..

  7. 7

    Zugegeben, mein englisch ist nicht ausreichend genug um zu widerlegen. Aber dieses ist auf wikipedia zu lesen:“…Flynn stellte dagegen in seinem 2012 erschienenen Buch Are We Getting Smarter? einen weiteren Anstieg der Intelligenz fest. Deutschland verzeichne einen Anstieg von 0,35 Punkten pro Jahr, Brasilien und die Türkei fast doppelt so viel. Verändert habe sich allerdings die Art der Intelligenz. So verbessere sich vor allem das visuelle und logische Denken der Kinder, der Wortschatz hingegen nur unwesentlich.[16]“

  8. 8

    Zucker hat eine verheerende Wirkung. Da ich ihn seit längerer Zeit meide, wo’s nur geht, merke ich, wie viel wacher auch das Gehirn seine Funktionen ausführt. Zucker macht „träge“: physisch, psychisch,mental und spirituell.

  9. 9

    Der durch Geo-/Climateengineering (Abdunklung der Sonne) künstlich/absichtlich hervorgerufene Vitamin-D3-Mangel ist gehirndegenerierend,Depressionen erzeugend und ursächlich für Gehirn-/Denk-/Konzentrationsstörungen und vieles Andere mehr.
    Eigentlich ganz einfach: Geoengineering stoppen und die Menschen fangen wieder an zu denken. Und wenn das nicht gewünscht ist, einfach weitermachen und leicht manipulierbare Roboter züchten….

  10. 10

    Wir werden nicht nur dynamisch zunehmend immer dümmer, sondern auch immer rücksichtsloser, agressiver, ehrloser. Also geistig, körperlich und charakterlich immer minderwertiger. Das ist auch kein wunder, denn unsere Sozialdiktatur ist kontraevolutionär. Hier sorgen die Starken dafür, dass die Schwachen sich umfangreich vermehren können. Wir werden folglich zwangsweise degeneriert. Das ist für unsere Regierung auch zwingend notwendig, denn was unsere Machthaber/Sklaventreiber da so mit uns Sklaven machen darf nicht noch weiter publik gemacht und erkannt werden.
    mf
    Volker

  11. 11

    Ja dem können wir nur zustimmen, uns ärgert immer gewaltig wenn wir die Verblödungsbeiträge im Fernsehen sehen. Man kann garnicht nachvollziehen das die eine Zielgruppe finden die den Müll sehen, aber es muß ja extrem Viele geben sonst würden die das nicht senden. Nun wenn viele Menschen sowas wie den derzeitigen Präsidenten der USA wählen, kann man nur davon ausgehen das die Verblödung dort noch schneller voran schreitet als bei uns. Gut die Leute werden wohl erst aufwachen wenn der den dritten Weltkrieg angefacht hat oder ebend auch nicht. Gott sei Dank sind wir schon in einem Alter wo uns nicht mehr soviel anhebt, aber für unsere Kinder und Kindes Kinder ist das schon eine schlimme Zeit.

  12. 12

    Wenn die Menschen die Faulheit überwinden könnte und immer die Inhaltstoffe lesen würde und alles mit jeder Menge Zusatzstoffe zurück ins Regal legt, dann könnte die Lebensmittelindurstrie die vielen schädlichen Zusatzstoffen unsere Nahrung hinzufügen.
    Der Konsument hat es in der Hand, denn die Industrie wird nichts produzieren, was konsequent abgelehnt wird, das würde ihnen nur große Verluste einfahren.
    Nehmt euch die Zeit und lest die Inhaltsangaben und kauft nichts mit Zusatzstoffen; dann gibt es so was auch bald nicht mehr.
    Also nicht klagen, das bringt sowieso nichts, sondern HANDELN.

  13. 13

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    großen Dank für Ihre immer sehr offenen Worte. Immer wieder lese ich ihre Mails mit großem Interesse.
    Es ist schade, dass wir wirklich so langsam verblöden, woran allerdings nicht nur die Chemie, sondern auch die Medien schuld sind. Wer wird schon diese Meinungen öffentlich publik machen (mit Ausnahmen natürlich). Dafür zahlen wir natürlich gern Rundfunkgebühren.
    Meine Meinung: Wir entwickeln uns stetig zur Bananenrepublik zurück! Leider! Wann merken das unsere Politiker und Lehrer endlich?
    Weiter so und großen Dank!

  14. 14

    Danke Herr Rene Gräber für das Video „Umwelthormone – Verlieren wir den Verstand?“

  15. 15

    Hallo Herr Gräber,
    Dieses Thema ist äußerst interessant. Nun, ich bin schon seit 2 Jahren Pensionär, habe aber eine sehr junge Familie, wo unsere Tochter fast 18 Jahre alt ist. Ich selbst bin vor 12 Jahren auf die Naturheilkunde gestoßen, da damals meine Mutter wegen Darmkrebs durch die Pharma umgebracht worden ist. Seit dem habe ich mich täglich mit der Naturheilkunde beschäftigt und ziehe mir Alles rein, was es gibt. Auch bei Frau Dr. Antje Oswald, welche über „Jim Humble“ schrieb, habe ich ein Erfahrungsbericht abgegeben.Auch habe ich einige Erfolge durch meine Erfahrungen zu verzeichnen.
    Nun zum eigentlichen Thema! Meiner fast 18 jährige Tochter, (gerade beim Fachabitur) wollte ich meine ganzen Erfahrungen lehren, doch sie ist durch die Schule und Medien total degeneriert und leidet meiner Meinung nach an Hirninsuffizienz. Sie nennt mich einen Verschwörungstheoretiker und Nazi, obwohl sie nicht mal das Wort Nazi definieren kann. Das tut mir so leid, aber so werden heute unsere Kinder nun mal von aussen beeinflusst. Aber kaum jemand weiss, z.B. wer im Bildungsministerium das Sagen hat und welche geheimen Verträge diese illegale BRiD mit wem hat.
    Aber genug, es ist leider zu gefährlich, die Wahrheit zu sagen…..Vielen Dank für Ihren Bericht, bis zum nächsten mal…
    nette Grüße…Peter…

  16. 16

    Nur ein dummes Volk ist ein gutes Volk!
    Mit diesem Spruch ist alles beantwortet!

  17. 17

    Ja, mit der Dummheit der Menschen machen ein paar Konzerne weltweit das große Geschäft.
    Es kommt zu den gefährlichen Stoffen, die bereits angeführt sind, auch noch das Glutamat hinzu, das in fast allen Produkten, die es fertig oder halbfertig zu kaufen gibt, steckt, aber auch in Gasthäusern, ….zum Würzen verwendet wird. Weiters ist da noch Aspartan zu nennen, der Zucker, der gar nicht dick macht!!!! Nachdem die Amerikaner fast nur light-Produkte zu sich nehmen (man sieht ja, wie schlank die Amerikaner sind), sind sie es, bei denen man zuerst die abnehmende Intelligenz feststellen konnte. Denn all diese Stoffe verändern die chemischen Vorgänge in unserem Gehirn.
    Selbst kochen mit frischen Zutaten aus möglichst naher Umgebung wäre schon ein großer Schritt zu mehr Gesundheit, mehr Intelligenz und außerdem ein Beitrag, um unserer Umwelt etwas Gutes zu tun.
    Das große Problem ist allerdings immer noch die Unwissenheit der meisten Menschen, die in gutem Glauben all das kaufen, was uns da von Großkonzernen so wunderschön in der Werbung vorgegaukelt wird.

  18. 18

    Mein Sohn hat das diagnostizierte Asperger-Syndrom. Wenn ich IHN so sehe, braucht die Welt diese anders denkenden! Keine Entschuldigung für fehlendes Jod und
    und unverantwortliches Handeln mit Giftstoffen. Das Wichtigste: Was kann ich tun? Nicht vorbeigehen!

  19. 19

    Sehr geehrter Herr Gräber,

    in der Tat stelle ich seit Jahren dieses Phänomen, das nicht nur die Kinder betreffend,
    sondern der allgemeinen Volksverdummung fest. Da ich beruflich sehr viel mit Kunden, sowie
    auch bei ihnen zuhause zutun habe, lässt sich sehr wohl ein Abbild über die Denkweise -und
    das verhalten des Einzelnen abbilden.
    Mein Fazit ist: die mediale Welt von Handy, PC und dgl. ist in der breiten Bevölkerung als
    sagen wir mal Überdosis etabliert. Bekanntlich
    war die Dosis schon immer das Zünglein an der Waage, wohin letztlich das Pendel ausschlägt..
    Aus der daraus resultierenden Stress -und Reiz
    -überflutung ergibt sich dann ein Malus des
    unterschiedlichsten und exponentiellem verhal
    -ten des Einzelnen.

    Beste Grüße, Herbert

  20. 20

    Hallo Herr Gräber,

    danke für Ihre interessanten Artikel.

    Seit ca 25 Jahren beschäftige ich mich mit gesunder Ernährung. Leider so ich nicht so gern, ich bewege mich lieber, ist jemand krank, dann such ich mir natürliche Wege um wieder gesund zu werden.

    Vor 6 Jahren hatte ich Borelien von einer Zecke

  21. 21

    Hallo Herr Gräber,

    herzlichen Dank für die interessanten Artikel.

    Seit 25 Jahren bemühe ich mich, meine Familie und mich möglichst gesund und biologisch zu versorgen. Bei Krankheiten suche ich in meinen Büchern nach passenden Wickeln, mache Einläufe, Tees, leichte Kost(ohne tierische Produkte und Zucker),…

    Vor 6 Jahren hatte ich eine Zecke aus einem mit Spritzmitteln verseutem Feld.

    Ich bekam Borelien, am Anfang dachte ich an eine Grippe, denn am Rücken war mir kalt und mir war schlecht, ich war müde und hatte Heihunger auf Süßes(obwohl ich sowas eher nicht aß).

    Nach ca. 2 Wochen bekam ich dann nicht einen sondern gleich 3 große Flecken auf den Beinen und einen in der Nabelgegend, wo die Einstichstelle der Zecke war.

    Meine Kinder drängten mich sofort zum Arzt zu gehen, der Befund war Borelien.

    Ich bekam Antibiotika, Flecken gingen weg, Blutbefund war in Ordnung.

    Ich war aber noch immer schlecht drauf, faul, hungrig, komisch im Kopf, Bauchweh, …

    So kann das nicht weitergehen, da werde ich Nervenkrank. Ich ging zu einem Arzt und klagte mein Leid, er meinte:“Die Schulmedizin kann da nichts mehr machen, das Blutbild passt.

    Ich sagte ihm, dass ich die Breuß-Saftkur machen werde, denn sonst kenn ich auch nichs, das mir helfen könnte.
    Er unterstützte mich und pendelte mir aus, wie lange ich fasten soll.

    Der Erfolg war toll. Alle Übel und Wehwehchen waren nach meinen 30 Fastentagen fort und ich war so fit wie neu geboren.

    Ich bin der Meinung, dass es Borelien nur dort gibt wo die Natur kaputt ist.

    Seit dieser Krankheit rieche ich sehr gut und merke gleich was in der Luft ist (auch Spritzmittel). Ich wohne leider in einer Großbauerngegend und fahr an so giftigen Tagen weg oder schließe die Fenster.

  22. 22

    Wer wissen möchte,wo die Reise dieser Money-Gesellschaft hingeht, der lese dies bei dem Historiker in dem Buch von Dr.Gustav Sichelschmidt „Im Zug nach Nirgendwo“. Diese bedauernswerte Jugend ist das, was eben diese Gesellschaft hervorgebracht hat

  23. 23

    Lieber Herr Gräber

    Die lieben Kinder, die heute auf diese wunderbare Welt kommen, sind nicht dümmer, sondern GESCHEITER! Dazu ein kleiner Witz: Kommen Eltern mit ihrem Kind zum Psychiater und erzählen ihm, das Kind sei hochbegabt. Da sagt der Psychiater zu den Eltern: Nein, ihr Kind ist nicht hochbegabt, ihr seid nur beide sehr, sehr dumm. hihi…Der Witz ist eigentlich gar kein Witz, sondern die Wahrheit….denn wir Menschen sind eigentlich ALLE hochbegabt (Danke lieber Gott!)…Durch genetisch falsche Ernährung und zu wenig Bewegung jedoch sind halt die meisten Eltern….ein bisschen dumm. Ich wünsche allen einen wunderschönen Tag!

  24. 24

    Danke, Herr Gräber, für den Anstoß zu diesem Thema. Habe mir auch das Video auf YouTube angesehen. Beruflich bedingt kenne ich mich mit den Schilddrüsen-Hormonen T3 und T4 und ihren wichtigen Wirkungen insbesondere im Kindes- und Jugendalter aus. Was dann Verbindungen mit einer ähnlichen Struktur, aber anstelle von Iod die anderen Halogene enthalten, bewirken können, ist nachvollziehbar. Es bleibt aber meiner Meinung nach ein Problem, dass ein großer Teil der Bevölkerung weder die biochemischen Grundlagen der hormonellen Regulation kennt, noch sich mit den Begleitstoffen bestimmter Industriegüter auseinandersetzt. Es muss doch immer erst etwas schlimmes passieren (siehe Pharmaskandale mit „Arzneimitteln“), die Totgeburten und Verstümmelungen hervorbrachten oder eine kleine Gruppe von Wissenschaftlern fördert zutage, dass es einen Zusammenhang zwischen der toxischen Wirkung einer Substanz und negativen Wirkungen bei Menschen gibt.
    Letztendlich ist das Fatale, dass es nicht zu einer absoluten Verdummung der Menschheit kommen wird, sondern zu einer weiteren vertieften Trennung einer intelligenten Oberschicht (sogenannte „Elite“) und der großen Masse der Bevölkerung. Gewollt ist, wie bereits weiter oben lapidar festgestellt wurde, – „nur ein dummes Volk ist ein gutes Volk“.
    Seien Sie weiterhin kritisch …
    Beste Grüße.

  25. 25

    Guten Tag Herr Gräber
    Ich habe Ihren Artikel „Jodmangel oder industrielle Interessen in Deutschland?“ wegen der Erwähnung des Fluors an einen befreundeten Zahnarzt weitergeleitet. Wir hatten vor etwa zwei Jahren eine Diskussion über Fluoridierung und waren gegenteiliger Meinung. Seine Reaktion auf Ihren Artikel:
    „finde den Bericht relativ tendenziös, nennt keine Mengen, möchte mich aber nicht näher darauf einlassen, aber danke dass Du an mich gedacht hast…
    Wünsche auch Euch eine schöne Woche… und für mich natürlich mit Fluor 🙂
    Allgemein ist es schwierig, Schulmediziner davon zu überzeugen, dass es auch andere, berechtigte Sichtweisen gibt.

  26. 26

    Sehr geehrter Herr Gräber,

    ich danke Ihnen für Ihre sehr interessanten Informationen.
    Immer wieder sprechen Sie mir aus der Seele.
    Die Verblödung unserer Kinder/ Babys fängt ja schon im Kinderwagen an!!
    Wenn ich in Supermärkten sehe, wie Mütter
    ihren Kindern ihr Handy in die Hand geben, damit sie ihre Ruhe haben beim
    shoppen, da krieg ich Zustände und ich
    muss mich sowas von beherrschen, dass ich sie nicht anbrülle…..
    Na ja, sie werden ja das Resultat bald erfahren, wenn ihre Kinder handysüchtig sind.
    Als ich bei einer Freundin zum Essen eingeladen war, lagen 2 Handys am Tisch,
    als ich gebeten habe sie zu entfernen, sagte die Tochter ‚ aber wie soll ich
    denn sonst meine 200 Apps am TAG !! lesen,
    wenn nicht jetzt beim Essen‘.
    Maaahhh,diese Verblödung ist echt wild…

    Ich hoffe, dass es Ausnahmen gibt!

    DANKE und liebe Grüße aus Tirol

  27. 27

    Gegen diese Verblödung müssen wir was tun.
    Ich gehe seit Jahren schin nicht mehr zum McDonalds, bei der Werbung im Fernsehen mach ich den Ton aus und geh aufs Klo…
    Gesund leben ist wichtiger als je zuvor.

  28. 28

    Hallo Herr Rene Gräber,
    dumm macht alles was die Deutschen aus Amerika übernehmen.
    Nur noch den ganzen Tag die Handys vor dem Gesicht, ob im Auto, zu Fuß, auf dem Fahrrad, im Zug und Straßenbahn,es geht ja nichts mehr ohne Handy. Eltern von Kindern sagen, ohne Internet geht nichts mehr in der Schule, dadurch wird die Bevölkerung immer dümmer, bekommen zusätzlich von ihren Handys noch Halswirbel Probleme mit Schäden. Die Menschen werden immer bequemer und leben nur noch mit der Technik!!!!!

  29. 29

    Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher. {Albert Einstein}

    Dummheit ist auch eine natürliche Begabung. {Wilhelm Busch}

    Um ernst zu sein, genügt Dummheit, während zur Heiterkeit ein großer Verstand unerläßlich ist. {William Shakespeare}

    Ein Kluger bemerkt alles, ein Dummer macht über alles eine Bemerkung. {Heinrich Heine}

    Gesegnet seien jene, die nichts zu sagen haben und den Mund halten. {Oscar Wilde}

  30. 30

    Welchen Anteil hat wohl die von der EU-Kommission im Jahre 1996 verlängerte sog. „Sommer-Zeit-Verordnung“ auf sieben Monate und den damit verbundenen Schlafmangel an der negativen Entwicklung des IQ der Menschen in den skandinavischen und anderen Staaten der EU?
    Siehe dazu: bild-der-wissenschaft.de/bdw/bdwlive/heftarchiv/index2.php/function.include?object_id=32202303

  31. 31

    Hallo Herr Gräber,

    vor ca.35 Jahren ein Artikel in der Zeitung
    „Rheinpfalz“ von einem Arzt mit der Überschrift.

    „Die Deutschen werden immer Dümmer“

    Ich bin Reisebusfahrer und (nicht nur ich) kann es bestätigen.

    Klaus Karl

  32. 32

    Der gesellschaftliche Verfallsprozess ergibt sich aus zwei Bedingungen, die in der Regel zeitlich versetzt auftauchen: „Wir wollen, dass du es mal besser hast, als wir“ i.V.m.: „Du bist solange gut, solange mir das gefällt.“

    Aus der durch den zweiten Teil hervorgehenden Fremdbestimmung, entscheiden andere, was für einen selbst „gut und richtig“ sein soll.

    Auf diese Weise lernt der Mensch zwei wesentliche Faktoren nicht zu entfalten: Vernunft und Gewissen.

    „Vernunft ist der intuitiv getriggerte Prozess aus bedingungslosem Geben und bedingungslosem Empfangen, wo sich auch Gerechtigkeit, Frieden und Freiheit zum Ausdruck bringen.

    Diese Form der Vernunft entspricht dem Prinzip des Lebens, des lautlosen Fließens, als ein Naturgesetz.

    Frieden (selbst erlebt) ist die Abwesenheit jeglicher Begrenzungen und Bedingungen und jener Moment mit allem eins zu sein.

    Liebe ist dabei ein Phänomen des Lebens selbst, was dabei Raum und Zeit überwindet.

    Liebe ist das Leben selbst, was nichts mit den üblichen Euphorien zu tun hat, denen sich das „Ich“, was durch seine Denk- und Verhaltensmuster die alten Weltordnung erzeugt, nur allzu gerne hingibt.

    Allen ein wundervolles Leben.

  33. 33

    Ich war in den 60-er Jahren Mathematiklehrerin der DDR. Mangels Technik haben meine Schüler noch denken gelernt. Das bestätigen Sie mir immer wieder, wenn sie mit den eigenen Kindern vergleichen. Manchem Tipp und Trick haben sie meinen Namen gegeben und erinnern sich heute noch daran.

    Ich erschrecke immer wieder, dass man z. B. von einer Verkäuferin nicht die kleinste Fähigkeit im Kopfrechnen erwarten kann.

  34. 34

    Ich glaube da kommen viele Dinge zusammen:

    -das, was Rene von der Doku erzählt, die ich selbst gesehen habe.
    -die allgegenwärtige digitale Demenz/Kinder, die nur noch vor TV oder Elektronik sitzen. Die Folgen haben mich schockiert. Eine schlecht entwickelte Motorik, das Fehlen von Sinneserfahrungen, die Zweidimensionalität der Bildschirme, die manipulierte Weltsicht und Werbung, Werbung, Werbung…..
    -aber es gab ja auch schon Studien über die Frage, ob die Massen von Industriezucker + Fastfood einen hirndegenerativen Effekt haben. „Zucker macht dumm/verkleinert Hirnareale“ stand in den Zeitungen. Erinnert sich wer?
    -und sicher auch nicht unwichtig: Das giftige Plastikspielzeug, Gummibälle, Dom-Ballons, die Barbies. Viele Kinder haben doch wirklich eine asiatische Chemiefabrik im Spielzimmer.

    -Ganz sicher bin ich mir beim Bewegungsmangel. Das ist ja wohl Fakt, dass man sich bewegen muss um denken zu können.

    -Und: der Kapitalismus. Die Unis sind Pauken, in denen das Wort : „Bulimielernen“ erfunden wurde.
    Für die Klausur alles auswendig lernen, hinkotzen und vergessen.
    Welchem Kind macht in Adolfs Kadettenanstalten mit Bussitzreihen, Massenbetrieb und ewig fehlenden Lehrern das Lernen noch Spass?

    Der 20 jährige Sohn eines Freundes von uns hat eine Ausbildung abgebrochen und will auch keine mehr machen. Persönliche Weiterentwicklung? Kennt er nicht. Er hat uns gesagt, er muss sich doch nichts sagen lassen, warum soll er dahin gehen, wo er als Dealer zb viel schneller an Geld kommt?
    Wer jetzt über den vermeintlichen Asi den Kopf schüttelt: Das haben die doch von uns! Unsere Gesellschaft vermittelt den Kindern doch, dass es egal ist, wer man ist, Profile sind geduldig. Und das Einzige was gefragt ist, ist Geld! Das ist zum weinen traurig.

  35. 35

    Sehr zu empfehelen:
    „Dekadenz – Das Abendland Am Abgrund (Volle Länge)“
    youtu.be/9amsEq_jTaY

  36. 36

    „Dekadenz-das Abendland am Abgrund“
    bei Youtube.
    Sie können den Link gerne wieder löschen,Herr Gräber.Aber der Film ist wirklich echt klasse!

  37. 37

    Lieber Rene. Momentan ist ein richtiger Hype um den „Parasietenpapst“ Alex Green. Er behauptet das unsere Verdummung und auch viele Krankheiten durch eingenistete Parasiten hervorgerufen würden. Seine Anleitung um parasitenfrei zu werden ist auch schon als Buch erschienen. Ich wollte dich als Fachmann mal dazu fragen ob es wirklich sein kann das wir im gesamten Körper Parasiten haben, die auch Auslöser für sehr viele Krankheiten seien, oder ob das nur wieder ein Trick ist um den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
    LG Sabine

  38. 38

    Ist ja schön für Sie wenn Sie gerne Rundfunkgebühren für ARTE-Sendungen bezahlen, aber wieso müssen deswegen auch allen anderen Leute, auch wenn sie auf ARTE-Sendungen verzichten können und sich lieber woanders informieren, aus welchen Gründen auch immer, dann zwangsweise trotzdem dafür bezahlen müssen?

  39. 39

    Mir fehlt hier noch der Zusammenhang Impfungen und IQ

  40. 40

    Natürlich wird die Gesellschaft immer dümmer! Das ist doch das Ziel der Großindustriellen! Die Politiker brauchen billige Arbeitskräfte und dumme Konsumenten, um ihre Lügen immer weiter verbreiten zu können. Wenn wir nichts dagegen tun, ist die Welt für unsere Enkel oder Urenkel unbrauchbar!
    Wir müssen was dagegen tun!

  41. 41

    IQ & EQ?

    Hormone und Botenstoffe, der Zusammenhang mit der menschlichen Fruchtbarkeit kommt dem „Genozid“ der Weissen Rasse gleich; scheint Mittlerweile offensichtlich – siehe Geburtenrückgang!

    Alles ist verpackt in Plastik;
    Plastik; Tetrapacks, sowie Aluminium etc.
    sie zerstören nicht nur Gehirnzellen bzw. verändern deren Funktionsfähigkeit und das
    in differenziertem Ausmaß.

    Auf Youtube gibt es einen Kanal
    von Kevin Galaalei – sehr gute Informationen über das Thema Medizin; Gifte in Lebensmittel; Verpackungen (leider nur in English)!

    „Food Contact Materials and the Depopulation Program“
    youtu.be/7kQZ6TlGBHU

    „In dieser Welt, besonders in der Dualität lässt sich nichts verstecken, denn der Gegenspieler ist das logische Prinzip
    und es ist zugleich sein Schicksal!
    Irgendwann fliegt jede Lüge und Untat auf … sozusagen von ganz alleine.
    Nichts kann ewig verborgen bleiben – nicht für immer, es ist alles eine Frage der Zeit. 😉 … und/oder der (unserer) Bewusstheit.

    Man kann nur sich selbst belügen und betrügen!
    Was wir einem anderen nicht geben, verwehren wir nur uns selbst ( eine Form der Selbst-Sabotage)
    … und/oder wir sind so naiv und unbewusst in unserem Sein, dass man die Wahrheit einfach nicht erkennen kann;
    oder sie nicht erkennen will (Feigheit). Es gilt: Freier Wille – hier auf der Erde, das ist ein heiliges Natur-Gesetzt (Gott).
    Jede Begegnung wird zur Offenbarung seiner Selbst. Spiegel und Reflexion versus Spiegel und Projektion!“

    „Wir sind der Spiegel und die Reflexion unserer Zeit!“
    bf 2018

    LUKAS 8:17
    Text Bibel 1899.
    „Denn es ist nichts verborgen, das nicht offenbar werden wird, und nichts geheim,
    was nicht erkannt werden und zur Offenbarung kommen soll. “

    Wenn wir selbst nicht „liebesfähig“ sind, können wir auch nicht verzeihen,
    sondern wir hassen – wir hassen uns selbst (innerer Widerstand und/oder Revolution etc.) und dafür andere – und sie sollen büßen!
    Ein intelligenter Mensch durchschaut seine eigenen Muster und Projektionen (irgendwann), und kann sie sogar selbstständig heilen … liebe Dich selbst, wie Deinen Nächsten …

    nicht mehr, aber auch nicht weniger als Dich selbst … vice versa!<3

    Wenn die Menschen lügen und betrügen,
    leben sie wie Tote (Zombies)
    – Herz; Geist sind schon tot!

    Amen.

    Liebe Grüße
    Beate

    PS. Mein Lesetip für Eltern:

    "Grundformen der Angst" von Fritz Riemann.

    Meine Wunsch-Buchliste,
    hat sich soeben erweitert lieber Herr Gräber,
    Ihre stehen jetzt ganz oben mit drauf: Heilfasten & Vitamin D.

    Danke für Ihre guten Impulse.

  42. 42

    Ja das mag alles so sein, aber wirklich ändern kann man daran leider nichts (mehr). Deswegen lese ich solche Beiträge immer seltener. Aufregen bringt nichts, auf die Strasse gehen auch nicht. Es bringt auch nichts, wählen zu gehen oder die Ernährung umzustellen, denn selbst „Bio“ und „frisch“ ist nicht das, was es vorgibt zu sein. Heutzutage geht es nur noch um Profit. Selbst NEMs sind nur zur Beruhigung der Menschen gemacht und auch hier wird mit der Angst der Menschen ordentlich Profit gemacht. Die Menschheit richtet sich selbst zugrunde und ich weiß, dass ich dagegen machtlos bin.

Kommentar abgeben

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!