Ungarn verbrennt 500 Hektar Genmais

Auf verschiedenen Blogs und u.a. Facebook lese ich die Nachricht: „Ungarn verbrennt 500 Hektar Genmais“. Mit dieser Aktion setze Ungarn ein Zeichen  gegen genmanipulierte Pflanzen und ihren noch ungeklärten Einfluss – sowohl auf die Natur, in der sie wachsen, als auch auf die Menschen, die diese Pflanzen nutzen. Ungarn ist in letzter Zeit ja für gewisse „radikale“ Ansätze bekannt geworden. Auch im Bereich der grünen Gentechnik hat es in den letzten Jahren (Berichten zufolge) mehrere Verbrennungsaktionen gegeben. Gesicherte Quellen finde ich für den jetzigen Bericht bzgl. der „500ha-Verbrennung“ allerdings nicht. Die Blogs verweisen nach meinen Recherchen nur auf „Drittquellen“.

Neu an der jüngsten Aktion soll sein, dass Ungarn verstärkt und sehr bewusst gegen Unternehmen wie Monsanto vorgeht, das genmanipulierte Nutzpflanzen schon länger und auf regulärer Basis entwickelt und einsetzt. Monsanto bringt hierbei seine erhebliche globale Marktposition mit ein. Eine aktuelle Reaktion darauf war am letzten Wochenende ein weltweit angelegter Protest: In mehr als 400 Städten gingen schätzungsweise 2,1 Millionen Menschen bei einem „Marsch gegen Monsanto“ auf die Straße. Eine beunruhigende Begleiterscheinung dieser Aktion: In vielen Städten fand der Marsch in den großen Medien keine Erwähnung.

Mehr als 27 Staaten der Erde akzeptieren keine genmanipulierten Nahrungsmittel und in 50 weiteren Ländern besteht eine Kennzeichnungspflicht. Die USA gehören keiner dieser Kategorien an. Hingegen stimmten kürzlich 71 US-Senatoren dagegen, dass die einzelnen Bundesstaaten ihre eigenen Kennzeichnungsgesetze erlassen können – ein extremer Gegenpol zu Ungarn, das auch weiterhin seine Abwehrhaltung bezüglich Genfood beibehalten wird…

Falls jemand gesicherte Quellen findet: bitte im Kommentar hinterlassen. Vielleicht spricht auch jemand ungarisch und recherchiert auf ungarischen Webseiten?

 

Datum: Montag, 3. Juni 2013 17:26
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

Kommentar abgeben

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!