Aberglaube in der Medizin

Es ist für mich nichts Neues, dass bestimmte Verfahren der Naturheilkunde und der Alternativmedizin (zum Teil sehr wortgewandt) “niedergemacht” werden.

Nun. Natürlich gibt es eine gewisse Erklärungsnot und nicht alles ist hundertpronzentig geklärt;

Die Kritiker reiten einseitig darauf herum, dass Studien zur Homöopathie widersprüchlich seien und die Therapie damit nicht belegt sei.

Dabei wird häufig von einem “Denkmodell” ausgegangen,  dass die “etablierte” Medizin selbstverständlich der “Standard” sei – frei nach dem Motto: machen wir schon immer so, also ist es richtig.

Diesen Ansatz kann man verfolgen, aber ist er auch “stimmig”? Weiterlesen »