Blackstone will Regenwald in Kamerun platt machen

Donnerstag, 25. August 2011 15:21

In Kamerun plant der amerikanische Investor „Blackstone“ die Errichtung großer Plantagen zum Anbau von Ölpalmen. Voraussetzung hierfür ist die Rodung ökologisch wertvoller Regenwaldgebiete im Südwesten des afrikanischen Landes. Dieses Palmöl wird zum Beispiel bei der Herstellung von Schokoriegeln genutzt, wie ich in meinem Beitrag „Die bittere Seite von KitKat & Co.“ berichtet habe.

Naturschutzorganisationen wie Pro Wildlife registrieren das geplante Vorhaben mit Entsetzen, würde bei einer Rodung der Regenwaldflächen der Lebensraum bedrohter Arten wie Waldelefanten oder Schimpansen vernichtet.

Klicken Sie HIER um den ganzen Artikel zu lesen

Thema: Allgemein | Kommentare (2)