Massive Übersterblichkeit – Woran versterben diese Menschen?

Die Zahlen sind ernüchternd.

Zunächst die Sterbefallzahlen in Deutschland.

Der graue und hellblaue Bereich zeigt die Sterblichkeit 2018 bis 2021. Die angeblich “schweren Corona-Jahre” sind dort bereits dabei. Die rote Linie zeigt die Sterblichkeit im Jahr 2022. Diese Linie liegt fast durchwegs über den Spitzen der Sterblichkeit der Vorjahre. Die Spitzenwerte im Dezember 2022 lagen bei über 4.000 Verstorbenen pro Tag. “Normalerweise” versterben in den Wintermonaten ca. 2.800 bis 3.100 Menschen.

Die untere rote Linie zeigt die Sterblichkeit durch Covid. Ohne die Zahlen zu erörtern, ist hier bereits offensichtlich, dass Covid für diese massive Übersterblichkeit nicht verantwortlich sein kann. Und als “Anmerkung”: meines Wissens haben wir immer noch keine exakte Differenzierung, ob ein Patient an oder mit Corona verstorben ist.

Tägliche Sterbefallzahlen durch Covid

Wenn man sich Worldofmeters.info ansieht, erkennt man ebenfalls, das hier etwas nicht stimmt:

Sehen Sie sich die Daten genau an. Wir hatten 2022 durchgehend Todesfälle , die Covid zugeordnet wurden.

Die Aussagen der Regierungen in Deutschland lauteten von Beginn an ungefähr wie folgt: So lange wir keine “Impfstoffe” und Medikamente haben, brauchen wir “Maßnahmen”.

Nun, diese Medikamente und “Impfstoffe” haben wir seit Dezember 2020. Folgende Grafik zeigt den Verlauf der Menschen in Deutschland, die ihre “Erst-Impfung” erhielten:

Im Winter 21/22 zur Zeit der 2G-Regelungen liessen sich nochmals Millionen Menschen erstmalig “impfen”.

Ganz anders sieht es nochmals aus, wenn man sich die Zahlen der verabreichten Impfdosen insgesamt ansieht:

Hier erkennen Sie, dass ab Dezember 21 sich nochmals Millionen Menschen in Deutschland ihren “Booster” abgeholt haben – weil ja jetzt mehrere “Spritzen” notwendig waren um eine “Immunität” zu erhalten.

Gleichzeitig wurden 2G und 3G Regeln eingeführt und die Geschichte von der angeblichen “Pandemie der Ungeimpften” verbreitet. Diese Geschichte kam vor allem dadurch zustande, dass Patienten deren Impfstatus nicht bekannt war, einfach zu den “Ungeimpften” hinzugerechnet wurden. Es war also eine glatte Lüge.

Zu den Ungereimtheiten hatte ich bereits frühzeitig hier berichtet:

November 2021: https://renegraeber.de/blog/die-angebliche-pandemie-der-ungeimpften/

Dezember 2021: https://www.yamedo.de/blog/epidemiologie-pandemie-der-ungeimpften/

Intensivbettenbelegung

Fast zwei Jahre wurde Panik mittels der Intensivbettenbelegung verbreitet. Auch hierzu hatte ich mehrfach berichtet und die Zahlen exakt dokumentiert.

Sehen Sie sich die aktuellen Zahlen des Intensivregisters an und versuchen Sie zu erkennen, wann die Pandemie stattfand:

Beachten Sie ebenfalls, wie sich die Zahl der zur Verfügung stehenden Intensivbetten reduziert hat. Im August 2021 berichtet ich dazu unter anderem hier:

Demonstrationen verboten – Intensivbettenzahl sinkt und Geschichte wird umgeschrieben

Es sind auch die vielen “Details” in den vergangenen Jahren auf die es ankommt. In obigem Beitrag aus dem August 21 ging es u.a. um das grundsätzliche Verbot von Demonstration für Freiheit und Grundrechte, die Zahl der Intensivbetten, sowie um die “Umschreibung” der Geschichte (Dr. Malone galt nun nicht mehr als Erfinder der mRNA Technologie, nachdem dieser sich sehr kritisch zu den neuartigen Gentechnik-Impfstoffen geäußert hatte).

Fazit

Ohne eine exakte Analyse ist nicht festzustellen weshalb wir in 2022 eine derart hohe Übersterblichkeit hatten. Ich würde allerdings festhalten wollen:

  1. COVID kann es nicht sein. Dies zeigen die offiziellen Zahlen mehr als deutlich.
  2. Grippe? Sicherlich trägt die Influenza einen Anteil daran, der diese Zahlen allerdings auch nicht erklärt.
  3. Demografie? Die meisten der verstorbenen Menschen im Dezember 2022 waren über 80; hier müsste die Demografie berücksichtigt werden. Aber auch dies alleine kann auf meinen ersten Blick nicht die Ursache sein – schon gar nicht für das gesamte Jahr 2022.

Somit bleiben letztlich zwei Faktoren, die es nach dem derzeitigen Narrativ nicht sein können:

  1. Die neuartigen Gentechnik-Medikamente, genannt “Impfungen”. Bei mehreren Gelegenheiten konnte ich berichten, dass die genbasierten  Coronaimpfungen“ von Nebenwirkungen begleitet sind, die mehr als nur die üblichen Nebenwirkungen darstellen, die wir von den klassischen Impfungen her kennen und die vergleichsweise „harmlos“ sind – siehe hierzu mein Beitrag: https://freie-impfentscheidung.de/coronaimpfung-gene-immunsystem/
  2. Daten der Bundewehr belegen nicht nur die Nebenwirkungen, sondern auch “je mehr geimpft, desto mehr infiziert und je mehr geimpft, desto schneller infiziert.” Dies widerspricht allem, was offiziell bezüglich der neuartigen “Gentechnik-Impfungen” berichtet und empfohlen wird: https://freie-impfentscheidung.de/geheime-daten-corona-aus-der-spritze/

Fazit vom Fazit

Auf eine vollständige Aufklärung und Datenanalyse werden wir seitens “offizieller Stellen” noch lange warten (müssen). Warum?

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert