„Die neue Normalität“ – Gedanken zur Freiheits-Demo am 1.8.2020 in Berlin

Ihr Lieben, seit der „Freiheits-Demonstration“ am Samstag in Berlin geht es ja jetzt richtig „rund“ – in mehrfacher Hinsicht.

Ich beobachte, dass die Emotionen der Angst jetzt in Wut und Zorn umschlagen. Tja… Und damit wären wir an einem Tiefpunkt angelangt.

Die Menschen die die Regierungsmaßnahmen befürworten haben Gründe. Vor allem haben diese Menschen Sorgen um die Gesundheit; um die eigene Gesundheit und die anderer Menschen. Dies sollte respektiert werden.

Die Menschen die demonstrieren gehen, tun dies aus Sorge um die Beschneidung der Grundrechte; aus Sorge, dass unsere Kinder in einer „anderen Welt“ aufwachsen, die als „Die neue Normalität“ bezeichnet wird. Es geht um Freiheit; Frieden und Freiheit. Das war übrigens mal ein Wahlkampfslogan der CDU.

Was wir jetzt haben ist eher eine Spaltung und Zwietracht. Das erinnert mich ziemlich an „Streit um Asterix“. Da kann ich nur sagen Chapeau! Wer sich das ausgedacht hat: scheint zu funktionieren. Aber: Ihr wisst ja, wie dieser Streit ausgegangen ist.

Wie wäre es denn, wenn (vor allem) die öffentlich-rechtlichen Medien die Experten (Ärzte, Professoren usw.) einladen würden, die berechtige Kritik an den Maßnahmen der Regierung üben – und nicht ständig Herrn Lauterbach?

Denn wenn die Kritiker der Zwangs-Maßnahmen weiterhin als „Covidioten“, „Spinner“ oder in der Masse gar als „Rechtsradikale“ abgekanzelt werden, wird das nichts mit einem unvoreingenommen Diskurs zu den Maßnahmen. Und ich kann mir kaum vorstellen, dass jemand ernsthaft Herrn Prof. Bakhdi oder Dr. Wodarg (SPD-Mann) usw. in die „rechte Ecke“ stellen möchte.

Ich sage Euch allen: Euer Wunsch nach Gesundheit, wird sich nicht durch Repressalien, Masken o.ä. erfüllen. Gesundheit findet ihr durch die Beachtung der Naturgesetze und durch inneren Frieden; und ja: letztlich auch durch die Liebe.
Ich sage Euch: ein fröhliches Herz vertreibt alle Sorgen, schenkt Heilung und schenkt Euch einen wundervollen Tag.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter „Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.“ dazu an:

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    1Ein jegliches hat seine Zeit, und alles Vorhaben unter dem Himmel hat seine Stunde:
    2 geboren werden hat seine Zeit, sterben hat seine Zeit;
    pflanzen hat seine Zeit, ausreißen, was gepflanzt ist, hat seine Zeit;
    3 töten hat seine Zeit, heilen hat seine Zeit;
    abbrechen hat seine Zeit, bauen hat seine Zeit;
    4 weinen hat seine Zeit, lachen hat seine Zeit;
    klagen hat seine Zeit, tanzen hat seine Zeit;
    5 Steine wegwerfen hat seine Zeit, Steine sammeln hat seine Zeit;
    herzen hat seine Zeit, aufhören zu herzen hat seine Zeit;
    6 suchen hat seine Zeit, verlieren hat seine Zeit;
    behalten hat seine Zeit, wegwerfen hat seine Zeit;
    7 zerreißen hat seine Zeit, zunähen hat seine Zeit;
    schweigen hat seine Zeit, reden hat seine Zeit;
    8 lieben hat seine Zeit, hassen hat seine Zeit;
    Streit hat seine Zeit, Friede hat seine Zeit.
    (KOHELET) (Pred 3,1-11)

    Und jetzt ist offenbar nicht die Zeit zuzuschauen und die Klappe zu halten
    Die Berichterstattung über den 1. August war so unverschämt, und manipulativ, hatte gar nichts mit Journalismus zu tun, der ist offenbar ausgestorben hierzulande.
    Egal welchen Sender man hört, mir fällt dazu nur Gehirnwäsche ein.
    Überall sprießen Maskenblockwarte aus dem Boden.
    Leute schnauzen Leute an, die sie sonst nie beachten würden.
    Es ist das pure Gift, was über die Welt ausgekippt wurde und weiterhin wird.
    Menschen und Existenzen werden akribisch zerstört.
    Ja, man wird zornig und zwar zu Recht.
    Auch Zorn hat seine Zeit.
    Und immer wird die Schlinge noch ein bisschen enger zu gezogen, die sind noch lange nicht fertig mit ihren Maßnahmen.
    Ob das RkI auch tote Fliegen mitzählt weiß ja sowieso keiner.

  2. Avatar

    Hallo, ich habe diese hervorragende Seite als Link entdeckt.
    Es passt auch nicht unbedingt Politik hierher, aber, ich möchte mit Zahlen zum Nachdenken aufwarten.
    Die am 1.8. zur „Feiheitsdemo“ mit Menschen beflasterte Fläche war,
    1700m (zw. Brandenburger Tor und Siegessäule) mal 40m Breite des 17.Juni an dieser Stelle. Dies ergibt eine reine Fläche von
    68.000 qm²
    Wenn diese Fläche nur pro qm² mit einer Person/Teilnehmer besetzt wäre, dann wären 68.000 Teilnehmer vorort gewesen.
    Das zur Info für die GEZ Gläubigen.
    Und nein, es waren auch keine 1,3 Mio.
    Dann hätten pro qm² 19 Menschen stehen müssen, selbst bei 800.000 wären es noch 11,7 …
    Manchmal hilft etwas Physik oder in diesem Fall gepaart mit Mathematik
    Gruß Bb

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Folgen Sie mir auf facebook

Ich freue mich, Sie auf facebook begrüßen zu dürfen!


This will close in 30 seconds