Corona-Lage in der Kalenderwoche vom 18.4. bis 24.4.2022

Impfung, Impfpflicht und mehr

Wer meint es sei irgendwie vorbei, sollte sich nicht täuschen lassen.
Obwohl der Vorstoß für eine allgemeine Impfpflicht ab 18, als auch eine Impfpflicht ab 60 im Bundestag gescheitert ist, lassen die Akteure nicht locker.

Die Impfpflicht-Befürworter für eine Spritzenpflicht mit der tollen Gentechnik-Spritze sind immer noch da!

Im Beitrag des RND (Readktionsnetzwerk Deutschland) will der SPD-Mann Thomas Kutschaty als möglicher neuer Ministerpräsident von NRW in einem rot-grünen Kabinett einen neuen Anlauf für die Impfpflicht im Herbst nehmen.

Damit ist Herr Kutschaty nicht alleine:

Holetschek fordert Impfpflicht

Bayerns Gesundheitsminister Klaus Holteschek (CSU) fordert einen neuen Vorstoß der Bundesregierung für eine allgemeine Impfpflicht.

Zitat der Thüringer Allgemeinen:
Uns allen muss klar sein: Am besten sind vulnerable Gruppen dann geschützt, wenn sich möglichst viele Menschen impfen lassen”, sagte er laut einer Mitteilung seines Ministeriums.

Wer den Mann nicht kennt: Das ist Söders Gesundheitsminister in Bayern.

Die Behauptung mit dem Schutz durch die neuartigen Gentech-“Impfstoffe” und deren Risiko-Nebenwirkungs-Nutzen-Profil lasse ich jetzt mal außen vor.

Aber: Wir haben ja immer noch eine Impfpflicht – und zwar die “einrichtungsbezogene Impfpflicht”.

Anhörung zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht

Anhörung zur einrichtungsbezogenen Impfpflicht am 27. April 2022 im Gesundheitsausschuss auf Antrag der CDU/CSU und der AFD.

Kekulé hält Impfpflicht für nicht angebracht

Auch Prof. Kekulé hält die Impfpflicht für Gesundheits- und Pflegeberufe für nicht mehr angebracht: https://www.mdr.de/nachrichten/podcast/kekule-corona/audio-einrichtungsbezogene-impfpflicht-abschaffen-100.html

Corona und Schlangengift?

Das Thema ging einige Thema rum wie ein Lauffeuer. Es wurde behauptet, dass Schlangengift in irgendeiner Weise mit COVID-19 und dessen Behandlung, einschließlich Remdesivir, in Verbindung stünde. Während ich noch recherchiere, stellt Dr. Pierre Kory die Stichhaltigkeit der Behauptungen in Frage: https://pierrekory.substack.com/p/snake-venom-and-covid-19

Kory (ein Arzt für Intensivmedizin, der seit Beginn der Pandemie COVID-Patienten behandelt) zählt ausführlich die Schwachstellen der Schlangengifttheorie auf und nennt Gründe, warum sie von denjenigen, die diese Behauptungen aufstellen, nicht klar durchdacht wurde.

Leider habe die Person, die diese Behauptungen aufstellt, Dr. Brian Ardis, die Hypothese in einen “viralen Wahn” verwandelt. “Das Problem ist, dass Dr. Ardis diese Woche in einigen viel beachteten Podcasts neuartige […] Theorien vertrat, dass COVID mit Schlangengift gleichzusetzen wäre und dass Remdesivir eigentlich Schlangengift sei, sowie einen Haufen Zeug über Schlangengift, äh, ich meine COVID, das in Wasserquellen freigesetzt würde“, sagt Kory.

Und während Ardis Auftritte die Runde machten, erfahren die Menschen nicht die wirklichen Wahrheiten darüber, wie COVID-Patienten krank werden und mit herkömmlichen Mitteln behandelt werden könnten. Und das, sagt Kory, ist ein ernstes Problem: “Zusammengefasst ist dies leider (oder zum Glück) die ganze Zeit, die ich dem obigen Gerede über eine Wahrheit, Teilwahrheiten und Irrelevanzen, gespickt mit eklatanten Unwahrheiten, Ungenauigkeiten und Ignoranzen, widmen kann.

Fazit: Vorsicht mit neuen Theorien. Eine Theorie ist eine Theorie, die entsprechender Belege bedarf – und diese Belege für die Stimmigkeit dieser Schlangengift-Theorie sehe ich derzeit nicht.

Mediziner fordern Maskenpflicht im Sommer

Auch von den Masken wollen die meisten Menschen sich immer noch nicht trennen. Die Gründe sind sehr unterschiedlich. Die meisten Menschen gehen davon aus, dass die Masken schützen: sich selbst und andere. Das Thema hatten wir ja bereits mehrfach.

Die Risiken des Maskentragens werden einfach negiert. Welche Risiken? Nun, da wären zum Beispiel die Schadstoffe, die in den meisten Masken (immer noch) enthalten sind.

Und die “Experten”, die euch die Maske am liebsten ins Gesicht tackern würden sind auch überall:

Den Wahnsinn in seinem vollen Lauf hält weder Ochs noch Esel auf. Um es (wieder einmal) zu erwähnen: in Schweden gab es in den vergangenen beiden Jahren keine Maskenpflicht. Die Zahlen bezüglich Schweden und Deutschland hatten wir ja auch mehrfach diskutiert:
https://www.yamedo.de/blog/corona-in-schweden-alles-anders/

3G und Maskenpflicht ohne Effekt

Die Bild Zeitung schreit: Die Corona-Maßnahmen in Deutschland haben derzeit keinen messbaren Effekt auf die Virus-Bekämpfung.

Danach kommt die Bezahlschranke. Die Masken, 2G, 3G, usw. haben keine Effekte bezüglich der Eindämmung der Pandemie.

Daten, Fakten, Studien hatten wir in den letzten beiden Jahren hinreichend dikutiert. Die Einsicht kommt sehr spät. Herr Lauterbach wird diese Fakten weiter ignorieren und mit seiner Panik und seinen Falschbehauptungen fortfahren dürfen, während auf facebook, Linkedin, Youtube und Twitter weiterhin eifrig diesbezüglich zensiert wird.

Vorbildlich Herr Söder!

Diese Dokumentation (Bild-Collage) muss man sich genau ansehen.

Herr Söder schreibt am 9.4.2022, dass er positiv auf Corona getestet worden sei.

Er empfiehlt (Webseite der Bayrischen Staatsregierung) noch eine zeitlang danach Maske zu tragen und Kontakte zu reduzieren.

Am 17.4.22 ist Herr Söder mit zahlreichen Menschen bei der Eröffnung des Augsburger Plärrers zu sehen.

Fazit: Wasser predigen, Wein saufen?

Keine Maskenpflicht in den USA

Die US-Bundesrichterin Kathryn Kimball Mizelle, hat die Maskenpflicht in US-Verkehrsmitteln (inkl. Flugzeugen) für alle Amerikaner beendet.

Die Berliner Zeitung schreibt dazu: “Mizelle führte zur Begründung auch an, dass die CDC ihre Verordnung der Maskenpflicht nicht angemessen begründet habe. Die Maskenpflicht galt unter anderem für Flugzeuge, Züge, U-Bahnen und Busse. Sie war von der CDC Anfang Februar 2021 eingeführt und erst kürzlich angesichts wieder steigender Corona-Infektionszahlen bis mindestens zum 3. Mai verlängert worden.

Fazit: Unsere „Pandemie“ ist eine Pandemie an Unzuverlässigkeit, Scheinerklärungen und auch zum Teil aus bewussten Falscherklärungen. PCR Tests, “anlassloses Testen” (Test von Menschen ohne Symptome oder Verdacht auf Infektion), “Impfungen” die nicht annähernd das halten, was versprochen wurde… Die Liste wird immer länger.

Dennoch wird bereits jetzt wieder (oder immer noch) vor einer neuen “Super-Variante” gewarnt und auch vor einem erneuten Lockdown.

Experte rechnet mit erneutem Lockdown

Nein, das ist keine Nachricht aus dem September 2021, sondern vom 21.4.2022:
https://www.nordkurier.de/mecklenburg-vorpommern/mv-experte-kaderali-rechnet-mit-neuem-corona-lockdown-2147914404.html

Herr Kaderali ist ein Berater der Regierung von Mecklenburg-Vorpommern. Er ist einer der sogenannten “Modellierer”.

Der Nordkurier schreibt:
Es sei davon auszugehen, dass im Herbst der nächste Lockdown bevorstehe, so Kaderali. Der Bioinformatiker zählt zu den wissenschaftlichen Modellierern, die anhand von Daten wie Infektionszahlen, Virusausbreitung und Krankenhausbelegungen Prognosen für den weiteren Pandemieverlauf erstellen.

Meinung: Das sind genau die “Modellierer” die uns in diese Lockdowns hineingedrängt haben. Auch hier können wir wieder sagen: Schweden steht ohne harte Lockdowns besser da, als Deutschland.

Und was in diesen ganzen “Modellen” bezüglich der “möglichen Infektionen” keine Berücksichtigung findet: Die Folgen.

Die Folgen der Corona-Politik und der “Maßnahmen”

Bereits 2020 war eigentlich klar: es wird mehr Alkohol getrunken. Die Lockdowns 1 bis 3 verschärften die Problematik, dazu die Home-Office-Pflicht, Home-Schooling der Kinder, Existenzsorgen und natürlich die Ängste der Menschen, sowohl vor Corona, als auch den Problemen die sich auftaten.

Panorama 3 (NDR) berichtete dazu und kommt zu dem Schluss:
Die gesellschaftlichen Auswirkungen sehen wir erst in den nächsten Jahren.

Die wahren Verantwortlichen nennt Panorama aber nicht: Die Lockdown-Politiker, allen voran Angela Merkel, Jens Spahn, Herr Söder, Herr Lauterbach, Herr Scholz, Herr Tschentscher, Herr Kretschmann, usw.
Dazu natürlich die Modellierer” und anderen “Experten”, wie Herr Drosten oder Frau Brinkmann.

Sterberaten konstant – trotz Corona

Hier die Sterberaten der über 80-jährigen in den Jahren 2019, 2020 und 2021.

Bezogen auf die zu Jahresbeginn Lebenden (Sterberate) waren sie praktisch konstant. Eine Pandemie ist in diesen Zahlen nicht zu erkennen.

Nicht, dass wir uns falsch verstehen: Selbstverständlich haben und hatten wir Menschen die an COVID-19 verstorben sind. Es geht mir hier allerdings seit über zwei Jahren um eine Einschätzung der Verhältnismäßigkeit aller “Maßnahmen”, sowie einer Bewertung der Daten in Bezug auf Übersterblichkeiten.

Die letzte Einschätzung zur “Tödlichkeit” von Corona (Stand September 2021) finden Sie hier: https://naturheilt.com/blog/wie-toedlich-ist-corona/

Die Übersterblichkeit im Jahr 2020 wurde (mehr oder weniger) herbeigerechnet:
https://www.yamedo.de/blog/uebersterblichkeit-herbeigerechnet/

Und die mögliche Übersterblichkeit durch die neuartigen “Impfungen” wird erst gar nicht wirklich diskutiert:
https://www.yamedo.de/blog/ueber-impf-sterblichkeit/

Das war in dieser Woche aber noch lange nicht alles.

Die Intensivbetten

Um die Intensivbetten und einen Beatmungsplatz ging es einmal im März / April 2020. Erinnern Sie sich? “Flatten the curve”. So lange sollte es dauern.

Heute im April 2022 zeigt sich:

Focus Bericht: “Lage spitzt sich zu: In 38 Kreisen ist kein einziges Intensivbett mehr frei” – aber nicht wegen COVID, sondern wegen Personalmangel.

Die “Ursachen” für diesen Personalmangel werden natürlich nicht benannt.

Hier eine Aufstellung der möglichen oder wahrscheinlichen Ursachen, die offen diskutiert werden müssten:

1. Die Arbeit ist nicht oder nicht mehr attraktiv. Grund: die “Maßnahmen” der vergangenen beiden Jahre.
2. Die Impfpflicht im Gesundheitswesen.
3. Die mangelhafte “Politik”. Milliarden für Tests und Spritzen – aber keine entsprechende Förderung für die Kliniken in diesem Bereich.

Und jetzt stelle man sich vor, es käme eine wirklich schwere Grippewelle. Was das in der Folge (wieder) bedeutet dürfte klar sein: noch mehr “Impfungen”, Lockdowns, Kontaktverbote.

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 24.04.2022 erstellt.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

2 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Die Frage, brauchen wir Politiker die uns nur Unglück ( Pandemie) und Hass predigen? Auch Kriegsspiele werden durchgespielt.sollen unsere Städte so aussehen wie Städte in Syrien, Afghanistan, Ukraine? Auf solche Politiker kann man gerne verzichten!

  2. Avatar

    Bitte nochmals!
    Es gab und gibt keine Pandemie!
    Corona ist eine Erfindung (nur ein Name)- der PCR Test kann keine Infektionen nachweisen – Den Erfinder Kerry Mullis hat man 2019 entsorgt, weil er sich mit den kriminellen Experten angelegt hat!
    Das ganz ist eine PSY OP von ganz, ganz Oben geplant!
    Covid ist die Einleitung zum Great Reset der WEF Sekte Klaus Schwab!
    https://www.weforum.org/great-reset
    Vorbild China soll weitweit umgesetzt werden – dass darf niemals passieren, denn dann ist es vorbei mit der Menschheit!
    Wacht doch auf verdammt noch mal!
    Die Medien sind die schlimmste Waffe gegen Euren Verstand!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.