Corona-Lage in der Kalenderwoche vom 14.11. bis 20.11.2022

Zensur in der Wissenschaft

Eine Studie gegen und über Zensur in der Wissenschaft:

Die Präsentation der Ergebnisse beginnt mit diesen Worten:

„Die Studienteilnehmer berichteten, dass sie aufgrund ihrer kritischen und unorthodoxen Haltung zu COVID-19 einer Vielzahl von Zensur- und Unterdrückungstaktiken ausgesetzt waren, die sowohl vom medizinischen Establishment als auch von den Medien gegen sie eingesetzt wurden. Sie beschrieben auch die Gegentaktiken, die sie einsetzten, um sich zu wehren.“

Und die „Zensur- und Unterdrückungstaktiken“ sahen wie folgt aus:

Folgen der “Genetchnik-Impfung”

Spikes verursachen körperliche Schäden

“Es gibt jetzt stichhaltige Beweise dafür, dass die injizierten Spikes Entzündungen und Schäden an den Wänden der kleinsten Gefäße des Körpers verursachen”, so Dr. Sucharit Bhakdi.

Interview HIER:

Politik

Widersprüchliche Aussagen von Lauterbach

Immer wieder “erheiternd” was Herr Lauterbach berichtet.

“War dies möglich, so ist alles möglich”

Eine Beitrag der einiges auf den Punkt bringt:

“Die Erschütterungen der letzten Jahre haben auch mir, ähnlich wie unserem Kolumnisten Michael Andrick, stark zugesetzt. Andrick beklagt, dass „Kinder, Alte, ‚Ungeimpfte‘ und Oppositionelle gegängelt, faktisch eingesperrt, vom öffentlichen Leben ausgeschlossen“ wurden. Man könne mittlerweile begründet Angst davor haben, von der Mehrheitsmeinung abzuweichen, so der Autor. Insgesamt sieht er die Republik zunehmend korrumpiert durch ein Parteienkartell und sein „Gefolge in staatsnahen Medien und politisierten Behördenhierarchien“ und eine zu politikkonforme Justiz; der Bürger, so seine These, sei bei uns nicht mehr „verlässlich rechtsstaatlich vor Willkür geschützt“.”

Quelle:

Dieser Beitrag wurde am 23.11.2022 erstellt.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert