Corona-Lage in den Kalenderwoche vom 17.10. bis 23.10.2022

Impfung, Impfpflicht und mehr

Links: wie es anfing; rechts: derzeit…

Corona-Impfung: Jetzt für BABYs!

Ab 6 Monaten. Babys, Corona.
Wundert sich hier noch irgendjemand?

CORONA: War das Schüren von Hass auf „Ungeimpfte“ geplant?

Inzwischen scheint es kaum noch etwas zu geben, was „im Namen Coronas“ nicht möglich wäre. Eine “Studie” / Analyse die angeblich offiziell im Dezember 2021 veröffentlicht wurde, die wiederum im Juli 2020, also noch deutlich vor dem Beginn der „Impfkampagne“, durchgeführt worden war.

Titel dieser Arbeit war: „Überzeugende Botschaften zur Steigerung der COVID-19-Impfabsichten

Im Verlauf der Studie stellt sich heraus, dass der Begriff „persuasive messaging“ umschreibt, welche Botschaften ausgesendet werden müssen, um deren Empfänger von etwas zu überzeugen, was sie vielleicht eigentlich überhaupt nicht wollen. Dazu kommt noch, dass die Studie und der Einsatz dieser Botschaften durchgeführt wurde, als die „Corona-Impfungen“ noch nicht verfügbar waren.

Was muss dann in solchen Botschaften stehen, um die Empfänger von einer „Impfung“ zu überzeugen, wo es zu diesem Zeitpunkt noch keine wissenschaftlichen oder medizinischen Daten geben konnte? Es wäre viel einfacher gewesen, auf Studien zu verweisen, die „Sicherheit und Effektivität“ der neuen „Impfungen“ „bewiesen“, wenn es welche gegeben hätte.

Ausführlicher dazu:

Universität Boston kreiert Killer-Corona

Die Universität Boston kreiert einen neuen Covid-Stamm, der eine Tötungsrate von 80 % aufweist – und erinnert damit an gefährliche Experimente, die als Auslöser der Pandemie befürchtet werden.

Aus der Übersicht:

  • Forscher fügten das Spike-Protein von Omicron dem ursprünglichen Wuhan-Covid-Stamm hinzu
  • Omicrons Spike ist stark mutiert, was es zur infektiösesten Variante überhaupt macht
  • Acht von 10 Mäusen, die mit dem im Labor hergestellten Stamm infiziert wurden, starben im Labor der Universität Boston

DAS ist sogenannte “Wissenschaft”?

Corona-Maßnahmen

Kommission für Krankenhausgygiene belehrt den “Gesundheitsminister”

Das wird Herrn Lauterbach nicht gefallen:
Die Kommission für Krankenhausgygiene (kurz: KRINKO, im RKI) “belehrt” den “Gesundheitsminister”, wie man es machen machen könnte.

Es ist eine eine Zurechtweisung (eher eine Ohrfeige) in sechs Punkten.

Vollständiger Text hier: https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2022/Ausgaben/42_22.pdf

Die Krinko hätte allerdings diese Erkenntnisse deutlich früher veröffentlichen können – aber immerhin…

Folgen

mRNA doch in Muttermilch nachweisbar

Dabei war mir damals klar, dass der Wirkmechanismus dieser neuartigen Spritzen es wahrscheinlich macht, dass Bestandteile (mRNA oder Spike Proteine etc.) in die Muttermilch gelangen könnten.

Diese Belege sind jetzt da:
mRNA von Gen-Injektionen in Muttermilch entdeckt: https://freie-impfentscheidung.de/mrna-in-muttermilch-entdeckt/

Politik

Herr Hirschhausen erhielt sehr viel Geld von der Bill Gates Stiftung und ist ein starker Befürworter der “Spritze”. Siehe dazu: https://t.me/corona_best_of/59

Übrigens: Wenn Sie solche Informationen interessieren, dann fordern Sie unbedingt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter “Unabhängig. Natürlich. Klare Kante.” dazu an:

Dieser Beitrag wurde am 23.10.2022 erstellt.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert