Corona-Lage im Ende Januar 2022

Die Ereignisse der vergangenen Wochen machen es nicht leicht den Überblick zu behalten. In diesem Übersichtsbeitrag möchte ich quasi im Schnell-Durchgang diese “Übersicht” versuchen. Für weitere Informationen habe ich die entsprechenden Beiträge verlinkt. In diesen verlinkten Beiträgen sollten Sie dann die Links zu den entsprechenden Studien und anderen Quellen finden.

Los geht´s.

Die allgemeine Impfpflicht

“Eine Gruppe von Abgeordneten der Ampel-Parteien SPD, Grüne und FDP sprechen sich in einer gemeinsamen Erklärung für eine allgemeine Impfpflicht ab 18 Jahren aus. Sie wollen nun an einem Entwurf arbeiten.”
https://www.welt.de/politik/deutschland/article236387725/SPD-Gruene-FDP-Abgeordnete-kuendigen-Entwurf-fuer-Corona-Impfpflicht-an.html

Man will also diese allgemeine Impfpflicht. Österreich hat diese allgemeine Impfpflicht beschlossen. Nürnberger Codex? Ignoriert.

Wie könnte diese Impfpflicht zu begründen sein?

Argumente wie einem “mittelbaren Fremdschutz” gibt es nicht. Genau das wäre aber eine grundlegende Voraussetzung für eine “Impfpflicht”. Die COVID-Impfstoffe geben das  aber überhaupt nicht her. Diese Spritzstoffe gewähren keinen “Fremdschutz”. Sie schützen nicht vor Infektion und sie schützen auch nicht vor der Weitergabe. Damit müsste die Impfpflicht eigentlich vom Tisch sein. Ist sie aber nicht.

Seit dem 4. Oktober 2021 gibt zum Beispiel es ein 100 Seiten umfassendes Rechtsgutachten, welches der „Verfassungswidrigkeit eines indirekten Covid-19-Impfzwangs“ nachgeht. Erstellt wurde dieses Gutachten von Professor Murswiek, einem emeritierten Professor für Rechtswissenschaft an der Universität Freiburg:
https://freie-impfentscheidung.de/rechtsgutachten-gegen-covid-19-impfzwang/

Wenn man sich die Nebenwirkungen und das Risiko dieser Spritzstoffe ansieht, dann müsste nicht nur diese “Pflicht-Diskussion” beendet werden, sondern auch die Kampagne gestoppt werden – zumindest für die jüngeren Menschen.

Nebenwirkungen?

Ja. Belege dazu gibt es mittlerweile zahlreich.

Die in den Gen-Injektionen enthaltenen Lipid-Nanopartikel sind neben den Spike-Proteinen eine ernstzunehmende Quelle von Nebenwirkungen. Schon lange vor der „Notfall-Zulassung“ war bekannt, dass diese Nanopartikel entzündungsfördernd und daher für eine medizinische Anwendung beim Menschen ungeeignet sind.
https://freie-impfentscheidung.de/nano-lipide-pfizer-impfung/

Die entscheidende Frage bezüglich der Nebenwirkungen ist immer: stehen die (möglichen) Nebenwirkungen in einem angemessenen Verhältnis zum Nutzen des Medikaments?

Diese “Kosten-Nutzen-Abwägung” sollte jeder Patient entscheiden dürfen. Im Fall einer Impfpflicht wird allerdings jeder Bürger gezwungen diese (möglichen oder wahrscheinlichen) Nebenwirkungen in Kauf zu nehmen. Und diese Nebenwirkungen können auch den Tod bedeuten.

Ist Ihnen auch schon aufgefallen, dass sich mittlerweile eine neue „Disziplin“ in und unter die Sportveranstaltungen eingeschlichen hat? Ich meine hiermit das vermehrte Auftreten von kollabierenden Leistungssportlern auf den Sportplätzen. Und ich meine hiermit die explodierenden Zahlen unter den Leistungssportlern, die Herzmuskelentzündungen erleiden oder sogar versterben. Das alles hat begonnen, seit es die Spike-Gen-Injektionen gibt, und seit die Sportler genötigt wurden, diese Injektionen über sich ergehen zu lassen. Denn andernfalls drohte ihnen das Karriereende.
https://freie-impfentscheidung.de/liste-sportler-ploetzlich-verstorben-erkrankt/

Es gibt sogar Hinweise, dass es mehr Infektionen unter Geimpften, denn unter Nicht-Geimpften” gibt:
https://freie-impfentscheidung.de/corona-schottische-behoerden-im-leugnungsfieber/

Auf Servus TV lief vergangene Woche eine sehenswerte Dokumentation zu den “Impfungen”: “Die Impfung sei gut verträglich” – für zahlreiche Menschen hat sich dieses Versprechen seitens der Politik als unrichtig erwiesen. Teilweise leiden Betroffene unter massiven Nebenwirkungen, mit denen sie häufig im Stich gelassen werden.”

Die Servus Reportage: Im Stich gelassen – die Covid-Impfopfer  finden Sie unter Folgendem Link:
https://www.servustv.com/aktuelles/a/reportage-im-stich-gelassen-die-covid-impfopfer/201058/

Und wer es noch deutlicher braucht, möge sich die Analyse von Prof. Haditsch ansehen: https://www.youtube.com/watch?v=IIHDPGP4XhQ

Auszug: “Impfpflicht ist Verbrechen gegen Menschlichkeit
Anschließend geht Haditsch auf die Voraussetzungen ein, mit denen das immer stärker bröckelnde offizielle Narrativ anfangs begründet wurde. Er beklagt die frisierten Daten der Zulassungsstudien für die Impfstoffe. “In Ländern, in denen weniger gespiked wird, verzeichnet man auch weniger Tote”, so Haditsch weiter. Immer neue Maßnahmen, deren Höhepunkt die völlig sinnbefreite Impfpflicht ist und die niemand mehr nachvollziehen kann, wirken nicht mehr als Ablenkungsmanöver für das eigene Versagen. Die Impfschäden-Datenbanken verzeichnen in einem Jahr mehr Schäden als in den letzten 24 Jahren für alle Impfstoffe zusammengenommen.
(Quelle: Reitschuster.de)

Hier möchte ich nur noch eine kleine Statistik diesbezüglich bringen:

Im jeweils zweiten Halbjahr (August bis Dezember) starben im Jahr 2021 mehr Menschen als in den Vorjahren im Alter zwischen 15 und 44 Jahren. Preisfrage: Sollten die neuartigen Spritzen (genannt “Impfungen und Booster”) nicht wieder in die “Normalität” führen? Was wenn hier ganz was “Übles” läuft? Mehr dazu sehen Sie im Beitrag von Servus TV.

Und noch weitere Hinweise:

“Hinweise, dass die COVID-19 “Impfstoffe” für den Tod bei Kindern und jungen Erwachsenen verantwortlich sein könnten.”

siehe: https://www.hartgroup.org/open-letter-to-the-mhra-regarding-child-death-data/

Man muss nur mal in dem Beitrag nach unten scrollen und sich die beeindruckende Liste der Wissenschaftler ansehen, die dies unterzeichnet haben. Setzen Sie ein oder zwei dieser Wissenschaftler in eine Talk Show bei Anne Will, Lanz & Co. und die zerreißen die Luftnummern der “Dauer-Darsteller” in zwei Minuten.

Bautzener Vize-Landrat kündigt an: Die Impfpflicht im Gesundheitswesen wird im Kreis Bautzen nicht durchgesetzt

Video dazu hier: https://t.me/corona_best_of/186. Diese Aussage versetzte zahlreiche Politiker und Medien geradezu in “Panik”.

ZDFheute hat direkt bei Udo Witschas nachgefragt, warum er nun zurückrudert, im Interview macht er allerdings deutlich: “Wir bleiben bei der gleichen Aussage wie gestern: Ein Betretungsverbot ist aus diesen Gründen nicht umsetzbar, also zum Zeitpunkt 16.3.”. Das würde dazu führen, dass die Versorgungssicherheit für die Bevölkerung nicht mehr gewährleistet werden könne. Er betont aber, er hätte nie dazu aufgerufen, die Impfpflicht nicht umzusetzen.
Quelle: zdf.de/nachrichten/politik/corona-bautzen-impfpflicht-100.html

Henrik Wüst Ministerpräsident von NRW begründet die “Impfpflicht”

Man muss genau hinhören, was dieser Mann sagt. Das Video mit dem entsprechenden Ausschnitt finden Sie hier: https://t.me/corona_best_of/185

Es gehe bei der Impfpflicht um ein Zeichen an die Ungeimpften. Mit der Impfpflicht solle dieser Gruppe gezeigt werden: “Jetzt sind die anderen dran, die sich bisher geweigert haben.” Anne Will irritierte diese Aussage sichtlich. “Es ist ein Zeichen an die Geimpften? Das habe ich jetzt nicht richtig verstanden”, reagierte Will. Wüst stellte klar, dass es darum gehe, auch mal den Geimpften und denen, die alles machen, zu zeigen: “Wir lassen das nicht weiter zu, dass Menschen ihre individuelle Freiheit über die Freiheit der gesamten Gesellschaft stellen. Jetzt kümmern wir uns um die Ungeimpften.”
(Quelle: infranken.de/ueberregional/deutschland/wuest-irritiert-bei-anne-will-mit-aussage-zur-impfpflicht-ein-zeichen-fuer-die-geimpften-art-5376092)

Solche Aussagen müssten sofort zum Rücktritt führen. Aber im Jahr 2022 ist auf einmal alles anders…

Maßnahmen – Keine Maßnahmen

Auch die “Maßnahmen” diskutieren wir seit fast 2 Jahren!

Völlig unabhängig von 2G & Maskenpflichten (New York, Kalifornien) oder keine staatlichen Maßnahmen (Florida): Corona kommt, Corona geht, siehe Grafik:

Und in Deutschland?

Deutschland lebt in einer “Kontroll-Illussion”. Man glaubt weiterhin die Sache kontrollieren zu können, die überhaupt nicht kontrollierbar ist. Der Mangel an Evidenz ist derart evident, dass es jedem auffallen müsste. Aber Millionen finden das immer noch gut.

Der völlige Irrsinn und die Evidenzlosigkeit zeigt sich u.a. beim sogenannten “Genesenstatus”

In einer “Nacht und Nebelaktion” verkürzt das RKI quasi per Mausklick, den Genesenenstatus auf drei Monate. Also nur noch 90 statt wie bisher 180 Tage.
Quelle: rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Genesenennachweis.html

Die größte Lachnummer steht im RKI Bericht selbst:
“Die Festlegung der Vorgaben erfolgt unter Berücksichtigung des aktuellen Stands der medizinischen Wissenschaft […]

Die gleiche “Wissenschaft” sieht in der Schweiz so aus, dass dort der Genesenstatus im November von 6 Monaten auf 12 Monate verlängert wurde:
bote.ch/nachrichten/schweiz/12-statt-6-monate-bundesrat-verlaengert-gueltigkeit-von-zertifikat-fuer-genesene;art177490,1354677

Derzeit diskutiert die Schweiz allerdings ebenfalls diese Zeit wieder zu verkürzen auf 270 Tage:
admin.ch/gov/de/start/dokumentation/medienmitteilungen.msg-id-86772.html

Dazu die “Evidenz” aus den Kliniken:

“Der Genesenen-Status schrumpft in Deutschland auf drei Monate. Das ist unter Experten, darunter der Virologe Hendrik Streeck, umstritten. Der Mediziner Thomas Voshaar sagt: Auf Intensivstationen landen genesene Patienten nach einer Neuinfektion quasi nie.”
Quelle: focus.de/gesundheit/coronavirus/medizinisch-schwer-begruendbar-fast-keine-genesene-auf-intensivstation-aerzte-kritisieren-rki-kuerzung-beim-immun-status_id_41655332.html

Dazu eine PEI Studie:

Die Antikörper bestehen weit über ein Jahr hinaus! 
berliner-zeitung.de/news/pei-studie-antikoerper-nach-corona-infektion-ueber-430-tage-nachweisbar-li.207721

Eine ebenso große Frechheit ist: Wer versucht in Deutschland einen Genesenenstatus zu bekommen, kann sich auf einen netten Hürdenlauf gefasst machen. Wenn man alles beisammen hat, bekommt man dieses Zertifikat nach ca. 4 Wochen, das dann noch ganze 60 Tage Gültigkeit besitzt. Herzlichen Glückwunsch! Das hat nicht mehr mit Wissenschaft zu tun, sondern mit Willkür.

Da haben es Bundestags-Abgeordnete einfacher:

Dass Abgeordnete jetzt auch vom verkürzten Genesenenstatus betroffen sein könnten geht natürlich nicht; daher:  schnell Sonderrechte für Abgeordnete.
Das müsst ihr alle da draußen verstehen. Merke: Wenn ihr kein Brot habt, dann fresst halt Kuchen.

Wer jetzt auf die Idee kommt gegen diese Willkür und geplanten Zwang auf die Straße zu gehen und sein verbrieftes Recht auf Demonstration wahrzunehmen (ein Grundrecht), der kann sich sicher sein, dass ihn die eiskalte Härte des medialen Bannstrahls trifft.

Wer heute in Deutschland für seine Grundrechte demonstriert, gilt wahlweise als “rechtsradikal”, “Nazi”, “Staatsfeind” oder ähnliches. Was sich Menschen diesbezüglich seitens der Regierenden und zahlreicher (angeblicher) Demokraten anhören müssen, kennt man (eigentlich) nur aus totalitären Staaten. Aus solchen Staaten kennt man auch pauschale Versammlungsverbote oder “Spaziergang-Verbote” wie zum Beispiel in weiten Teilen von Rheinland-Pfalz (u.a. Koblenz);

Zum Glück gibt es noch Journalisten, die dazu Stellung nehmen, wie zum Beispiel Harald Martenstein beim Tagesspiegel in seinem Beitrag “Recht auf Protest”.
Der Beitrag liegt hinter einer Bezahlschranke: tagesspiegel.de/politik/harald-martenstein-uber-das-recht-auf-protest-lasst-die-spazierganger-laufen-369115.html
Einen Einblick erhält man u.a. hier: https://t.me/corona_best_of/207

2G Regel auch in Baden-Württemberg rechtswidrig

Und noch mehr Rechtswidrigkeiten. Das nächste Gericht “korrigiert” die Politik: Der Verwaltungsgerichtshof Baden-Württemberg hat die 2G-Regel für den Einzelhandel gekippt. Damit dürfen nun auch wieder “Ungeimpfte” in alle Läden. Zuletzt gab es diese Entscheidung auch in Bayern und im Saarland.

Die fortlaufenden rechtswidrigen Gesetze und Anordnungen der Regierungen sind unerträglich. Wir merken uns: “Rechtswidrigkeiten” sind im Corona-Neusprech: “Korrektur der Politik”.

Übrigens wurde uns die 2G Regel mit der angeblichen “Pandemie der Ungeimpften” verkauft und begründet. Die Zahlen dazu waren allerdings glatt gelogen, wie zum Beispiel von Herrn Söder und Herrn Tschentscher. Menschen mit unbekanntem Impfstatus wurden einfach den Ungeimpften zugerechnet. In den Altmedien berichtete man von “stark verzerrten Zahlen”. Wir merken uns: “Lügen mit Zahlen” heißt jetzt im Corona-Neusprech: “stark verzerrte Zahlen”.

Intensivbetten und Sterbefälle

Ich denke hier muss ich nichts mehr erläutern.

Fazit

Fast die ganze Welt lockert oder hebt die Beschränkungen komplett auf. Deutschland und Österreich? Weiter Maßnahmen! Kinder und Jugendliche tragen weiter bis zu 8 Stunden Masken im Unterricht. Massive Werbemaßnahmen für die “bedingt zugelassenen Impfstoffe”. Genesene haben einen besseren Immunstatus als Geimpfte. Folge: Verkürzung des Gesenenstatus. Man pfeift weiter auf Grundrechte und Verfassung und schließt Millionen angeblich “nicht Immunisierte” Menschen von der Teilhabe an der Gesellschaft aus. Herzlich willkommen im besten Deutschland aller Zeiten.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

28 Kommentare Kommentar hinzufügen

  1. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    eine Anmerkung zum Thema Bettenbelegung in den Krankenhäusern in Deutschland:
    https://tkp.at/2022/01/26/spitals-abrechnungen-belegen-impfschaeden-punkt-preradovic-mit-tom-lausen/
    Hier wird von Herrn Lausen anhand von Spitalsabrechnungen gezeigt, wer und wie viele Menschen welchen Alters auf den Intensivstationen tatsächlich landen/gelandet sind und mit welchen Mitteln bei diesen Zahlen getrickst wird, um eine “Überlastung des Gesundheitssystems” künstlich herbeizuführen. Achtung, das im Text eingebettete Video dauert fast eine Stunde, also bitte etwas Zeit einplanen! Aber es ist sehr interessant und sehr sehenswert!
    Mit freundlichen Grüßen,
    Ines

  2. Avatar
    Andrea Guenzler

    30. Januar 2022 um 10:18

    Hallo Herr Gräber ,
    Was denken Sie über das Portal nachweis-express.de?
    Ist dieser Nachweis bzgl. einer Impfunfähigkeit brauchbar ?
    Danke für Ihren Einsatz
    MfG
    Andrea Guenzler

    Antwort René Gräber:
    Ich bin mir da nicht schlüssig — will sagen: “neutral”. Ich weiß weder ob das “funktioniert”, noch ob das ein “fake” ist. Ich kenne mittlerweile ein Hand voll Menschen, die sich dort registrietr haben und die “zufrieden” sind. Ob das aber in der “Realität” anerkannt wird – dazu habe ich noch keine Rückmeldungen. Wir haben aber im Yamedo Forum dazu eine interessante Diskussion:
    https://www.yamedo.de/forum/thread/4117-wir-unterliegen-der-impfunfähigkeit-nachweis-express-de/

  3. Avatar

    Anmerkung zu „CoronaStrafen-Lage im Ende Januar 2022“.
    Hallo Herr Graeber. Sie sind mit diesen Hinweisen ja richtig „aus dem Häuschen“. Ein begleitender Vergleich zur jährlichen Grippesituation in unserem Lande wäre aufschlussreich. Wäre schön, wenn da noch etwas von Ihnen kommen könnte, denn sie recherchieren ja richtig gut.
    Gruß Hannibal-3
    P.S. Sie haben die Pflichtfelder nicht mit o.g. * markiert ??????

  4. Avatar

    Liebe Ines,
    herzlichen Dank für den Link, war wirklich aufschlußreich.
    Ich wusste, dass wir ständig angelogen werden, aber es ist gut zu wissen, wie gelogen wird.
    Danke Herr Gräber, wie immer gut geschrieben.
    Ich bin Ihnen wirklich sehr, sehr dankbar.

  5. Avatar

    “Wenn man sich die Nebenwirkungen und das Risiko dieser Spritzstoffe ansieht, dann müsste nicht nur diese „Pflicht-Diskussion“ beendet werden, sondern auch die Kampagne gestoppt werden – zumindest für die jüngeren Menschen.”
    Soll das heißen, dass man die älteren ihrer Meinung nach weiter damit belästigen kann? Sie sind doch selber auch nicht mehr so jung.

  6. Avatar
    Edward Sileicki-Brake

    30. Januar 2022 um 21:24

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    mich beschäftigt die ganze Zeit die Frage, wieso die Menschen nicht eins und eins zusammenzählen können. Wahrscheinlich ist es einmal das fehlende Körperbewußtsein und zum anderen wohl die Angst etwas falsch zu machen hier ist ein sehr guter Beitrag zu dieser Thematik: https://www.youtube.com/watch?v=hbCKc1hzFUA . Ich bin momentan sehr traurig, da meine Tochter, geimpft, bald heiratet, und ich maximal als getesteter nur im Standesamt dabei sein darf! Ich bete jeden Tag für sie und ihr Kind das sie in 5 Monaten austragen wird. Leider sind die Massenmedien stärker als die Meinung des eigenen Vaters!
    Edward

  7. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    vielen, velen Dank für Ihre unermüdlichen Recherchen. Besonders beeindruckend die Rede/der Apell von Prof. Haditsch. Gut auch nochmal seine Erinnerung daran, daß wir in einer Zeit leben, in der die Wahrheit ans Licht kommt.

  8. Avatar

    Moechte zu gerne wissen, ob du der Rene bist, den ich vermute, naemlich der Bruder von der Susi, die in Cannstatt wohnt? Der tolle Saxophonspieler beim Schlegel Treffen in Riggerding? Das ist erstmal genug! Lass mich bitte bald wissen, ich bin so sehr gespannt!
    LG
    Ingrid

    Antwort René Gräber: Da muss ich leider passen 🙂 Der bin ich nicht…

  9. Avatar
    Gerlinde Harlinghausen

    31. Januar 2022 um 04:48

    hallo, lieber Herr Gräber – habe gerade Ihre email gelesen und kann nur, für mich sind Sie nicht durchgeknallt, sondern die einzige vernünftige Person, die noch existiert. Ich lese Ihre newsletter seit mehr als zehn Jahren und habe Hochachtung vor Ihrem Wissen und Ihrer klaren Logik. Ich denke, dass ich eine Corona Infektion hatte Ende 2020 aufgrund der Symptome. Mich hat kein Arzt gesehen. Ich habe mir gesagt, entweder du überlebst oder nicht. Ich bin 72 Jahre alt, ohne Vorerkrankungen und ohne Medikamente und ohne
    Übergewicht. Meine letzte Erkältung hatte ich vor ca. 15 Jahren.
    Bleiben Sie uns noch lange erhalten – einen ganz lieben Gruß – Gerlinde Harlinghausen

  10. Avatar

    Danke Herr Gräber für den aufschlussreichen Beitrag. Wir fragen uns schon, wann denn die Leute endlich aufwachen. Leider spaltet dieses Thema auch die eigene Familie. Wir als Rentner können uns ja raushalten, denn gerade wir tun fast alles für unsere Gesundheit und brauchen deshalb keinen Arzt. Wir wollen uns nicht wissentlich vergiften lassen. Es gibt ja außer Frau Wagenknecht oder Herr Lafontaine so gut wie keinen Politiker/in die sich noch trauen den Mund aufzumachen. Wir werden uns dem Giftzeug so lange verweigern wie es uns möglich ist!!!

  11. Avatar

    Hier ein ausführliches Video zum nachweis-express bei AUF1:
    https://auf1.tv/aufrecht-auf1/impfunfaehigkeits-bescheinigung-per-mausklick-echte-hilfe-oder-bloss-geschaeftemacherei/
    Wie das genau funktioniert, erklären Bönig und Prof. Sönnichsen im Gespräch mit Elsa Mittmannsgruber.

  12. Avatar

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    aufgrund Ihres letzten Rundschreibens hinsichtlich Ihre Wettangebotes hatte ich doch ein wenig Bedenken, daß sie sich in Details verzettelt haben, welche mit einer Impfpflicht, die gesetzlich geregelt werden soll nicht mehr viel zu tun hat.
    Vielleicht interessiert Sie und Ihre Leser und Leserinnen ja vielleicht meine Meinung dazu, da ich meine, daß diese von einem anderen Begründungsansatz ausgeht, als jene die Sie bisher gegen die Impfpflicht ins Feld geführt haben.

    Ich meine, daß bereits die Debatte um einen Gesetzentwurf im Bundestag nichts zu suchen hat und damit die Grundlagen unserer Zivilgesellschaft durch die Parlamentarier/inen aufkündigt werden, da es den Abgeordneten des Gesetzgebungsorgans nicht zusteht, die Maßgaben des Art.1 (1) GG, die Würde des Menschen, in Vernunft und freiem Willen als unveräußerlichem und unverletzlichem Teil der Menschenrechte, zu dem sich das Deutsche Volk gem Art. 1 (3) GG bekennt, zu verhandeln, Mehrheiten hin oder her.

    Allein aus der Achtung der Würde des Menschen in seiner Vernunft und seinem freien Willen wäre nur nach Zustimmung eines jeden Menschen, der sich im Bereich des Grundgesetzes aufhält, zu einer Impfselbstverpflichtung eine Impfpflicht in Vereinbarung aller Gleichen und Freien würdig und rechtens, alles andere Anmaßung aus einem Zweck der nicht dem Menschen diente, sondern anderen Zielen.

    So gesehen ginge es bei der jetzigen Debatte um eine Impfpflicht seitens der Regierung und deren Kombattanten und Sekundaten, nicht um das Impfen selbst, sondern als Alibi am Beispiel einer Impfpflichtdebatte, um die Zerstörung der Grundlagen der Zivilgesellschaft durch Usurpation der Staatsorgane und der Gesellschaft aus anderer Gesinnung als jener, die einzige Gundlage nur sein darf, die Würde, Vernunft und den freien Willen des einzelnen Menschen als höchstem Gut, das zu achten und zu schützen aller Staatsgewalt Pflicht ist.
    Nun daher rate ich, damit dieser gesellschaftliche Prozess ein vernünftiges, würdiges Ende aus freiem Willen nehme, sich von allen Angriffen ad personam, wie im Ansinnen Ihres Wettangebotes enthalten, Abstand zu nehmen und die Sache aus eigener Gesinnung in eigener Würde und Vernunft aus freiem Willen persönlich in freier Meinungsäußerung sich gegenseitig anzutragen.
    Überzeugt jede Person pro Tag eine weitere Person, daß die Impfpflichtdebatte aus Gründen der Würde und des Respektes vor jedem einzelnen Menschen, auch sich selbst, nicht im Bundestag zu führen ist, und diese überzeugen wiederum eine weitere Person an den Folgetagen, können binnen 22 Tagen über 40 Mio diese Gesinnung teilen, deren Bekenntnis die Maxime unseres GG darstellt, daß die Würde des Menschen die Grundlage unserer Zivilgesellschaft sei und nicht die Tyrannei eines Systems, mag es Gesundheit, kritisch oder systemrelevant oder sonstwie genannt werden.

    Jetzt ist es doch etwas länger geworden, doch der Aspekt schien mir bisher sehr unterbelichtet und betrifft im Prinzip jeden der sich selbst bekennen will oder zu bekennen hat, zur unantastbaren Würde des Menschen oder einer anderen Sache mit dem GG als Mittel zu anderem Zweck, als Würde, Vernunft und freiem Willen.

  13. Avatar

    Vielen Dank, Herr Gräber! – Die Frage mit dem Alter ist mir nun allerdings auch aufgestoßen. Ich wäre demnach in der Altersgruppe, die geimpft werden soll. Aber ich bin kerngesund, hatte seit mehr als zehn Jahren nicht einmal einen Schnupfen. Während meine Kinder und auch Enkelkinder nahezu regelmäßig mit Infekten zu tun haben, von denen ich auch nach Kontakt nichts weiter mitbekomme. Es hängt nur statistisch gesehen vom Alter ab, in Wirklichkeit selbstverständlich von der Ernährung und der allgemeinen Lebensweise. Und dass dann ausgerechnet ich (tatsächlich der Gesündeste der ganzen Familie und in manchen Hinsichten auch der sportlich Leistungsfähigste – ich würde mich Ihrer Bundestagswette, Herr Gräber, ja sofort anschließen!) geimpft, also im Grunde vergiftet, werden soll, das wäre gewiss paradox.

    Es darf überhaupt keine Impfpflicht geben!

    Nota bene: Es wird in den Medien ja sehr gern von einer Spaltung der Gesellschaft gesprochen, was auf den ersten Blick einsichtig zu sein scheint, und man schließt sich dem an. Aber aus der Perspektive des einfachen Bürgers erlebe ich das gar nicht so. Diese Spaltung wird zwar ersichtlich von oben betrieben (und dabei auch herbei geredet), von sehr vielen Menschen im Alltag aber gar nicht mit reproduziert. Was man derzeit aber wirklich erleben kann, das ist die völlige Zersetzung der Grundlagen unserer Gesellschaft durch die Politik. Sie hat den ja doch bisher irgendwie existierenden Gesellschaftsvertrag gekündigt. Und die Folgen dessen, die über das allgemeine Impfen möglicherweise bald sehr weit hinausgehen werden, sind heute noch nicht zu ermessen.

    Deutschland erlebt so etwas nach meiner Wahrnehmung zum zweiten Mal. Und wenn eine respektable Menge der Bevölkerung nicht langsam aufwacht (es sieht derzeit leider überhaupt nicht danach aus), werden die Resultate am Ende keineswegs bessere sein als vor ungefähr 80 Jahren: Ein andere Art von Schutt, eine andere Art von Asche. Und ob man das dann noch als eine “schöpferische Zerstörung” ansehen kann, darin bin ich mir gar nicht sicher.

    Es wäre besser, langsam aufzuwachen.

  14. Avatar

    PS: Ich finde die Situation schon ziemlich dramatisch. Und man sollte ihr meiner Meinung nach frei von Aufgeregtheit, aber so entschieden wie möglich begegnen.

    Wer jetzt schweigt, der schweigt nicht nur für sich und die ja übliche große Mehrheit, er schweigt auch für alle kommenden Generationen.

  15. Avatar

    Hallo Herr Gräber, seit vielen Jahren verfolge ich mit Interesse Ihre Informationen und war immer begeistert aber aktuell finde ich es erschreckend was sie berichten. Ich habe in der letzten Woche einen alten Freund „zu Grabe getragen“, der an Corona verstorben ist. Ein junger Mann von 35 Jahren, seit vielen Jahren Marathonläufer, ist nicht mehr in der Lage Treppen zu steigen um in sein Schlafzimmer zu gelangen und muss in seinem Wohnzimmer im Erdgeschoss übernachten. Auch er hatte Corona. Ich kenne diesen jungen Mann sehr gut, er ist ein Kollege von mir. Die Mutter von einem anderen Kollegen ist jämmerlich an Corona krepiert, wenn man das so sagen darf. Auch in meiner Familie gab es einen Todesfall. Mein Patenkind ist Ärztin an einer sehr bekannten Klinik in Berlin und ich kann gar nicht sagen wie erschüttert ich bin, wenn sie von ihrer Arbeit berichtet. Im letzten Jahr war ich noch der Meinung, dass Corona mir nichts anhaben kann aber ich habe meine Meinung gründlich geändert. Corona ist allgegenwärtig und man kann sich nicht davor verschließen. Ich kann nicht sagen ob die Maßnahmen, die eingeleitet wurden, in diesem Umfang gerechtfertigt sind aber alles runter zu spielen hilft auch nicht. Was ich bemerkenswert finde ist die Tatsache, dass sie im Zusammenhang mit Corona immer auf ihre Bücher verweisen. Es scheint sehr lukrativ zu sein. Außerdem gibt es doch noch sehr viele andere Erkrankungen und Heilmethoden über die man schreiben könnte aber damit kann man vielleicht aktuell kein Geld verdienen. Wie schon gesagt….ich war immer ein Fan von ihnen bin aber aktuell sehr enttäuscht. Ich kenne viele Schicksale „ leider persönlich“ und sehe wie die Menschen, die beatmet werden mussten, an den Nachwirkungen der starken Medikamente leiden und sie wollen sich freiwillig infizieren lassen. Stellen sie sich bitte einmal selber die Frage, wie sich ein Mensch fühlen muss, der schwer erkrankt ist und das liest. Schade…

    Antwort René Gräber:
    Schauen Sie einmal bitte hier:
    https://renegraeber.de/blog/wollen-sie-das-menschen-sterben/
    Zur “Fallzahl” die Sie beschreiben: diese ist recht ungewöhnlich. Aber auch darauf gehe ich kurz im Beitrag ein.

  16. Avatar

    “Hier sind ein Dutzend Screenshots, die ich am Montag mit meinem Smartphone vor einem Supermarkt mit regem Publikumsverkehr in Deutschland gemacht habe.

    Wenn man in den Einstellungen des Smartphones Bluetooth aktiviert scannt das Gerät als erstes die Umgebung nach erreichbaren Bluetoothgeräten.

    Es sieht dann so aus, als hätten „Geimpfte“ alle eigene individuelle Codes im Format einer MAC Adresse, die als Liste auf dem Bildschirm angezeigt werden, nachdem Bluetooth in den Einstellungen aktiviert wurde und die Umgebung nach verbindungsfähigen Geräten abgesucht hat.

    Ich habe das fünf Minuten lang gemacht und Bluetooth dabei immer wieder von neuem an- und ausgeschaltet. Dabei änderten sich die angezeigten Codes auf der Liste mit dem konstanten Strom der Fußgänger und Fahrzeuge. Diese Adressen haben alle das gleiche Format in Form einer MAC-Adresse, es sind aber offenbar keine üblichen MAC Adressen.

    MAC-Adressen sind so aufgebaut, dass die ersten drei Zeichenpaare immer den Hersteller des Gerätes identifizieren. Die ersten drei Zeichenpaare aller Geräte eines bestimmten Herstellers sind somit immer identisch.

    Die letzten drei Paare werden vom Hersteller vergeben, damit jedes einzelne netzwerkfähige Gerät auf dem Planeten anhand seiner individuellen MAC-Adresse identifiziert werden kann.

    Aber jetzt kommt das Merkwürdige: Diese Codes haben zwar das Format einer MAC- Adresse, es lassen sich aber anhand der 12-stelligen Codes keine Gerätehersteller zuordnen!”
    https://henrymakow.com/deutsche/2021/10/05/die-impfung-enthalt-einen-barcode/

  17. Avatar

    Danke für die vielen Infos, die mich in meiner Meinung nur noch mehr bestärken.
    in den letzten Monaten habe ich mich umfangreich mit dem Thema Corona Impfung befasst. Anfangs war ich “nur” zurückhaltend, dann kritisch und jetzt absolut dagegen und zwar für alle Altersgruppen.
    Die vielen auch schwerwiegenden Nebenwirkungen, sowie die nicht kommunizierten Todesfälle, sprechen für sich.
    Ich gehöre zur sogenannten “Risikogruppe”, habe also nach Aussagen unserer “Experten” ein erhöhte Risiko schwer an Corona zu erkranken. Das sehe ich etwas anders, nur wegen einer Zahl im Personalausweis hat man kein höheres Risiko.
    Ich sehe sogar bei der Impfung für ältere Menschen eine zusätzliche Gefahr, wie es auch die hohen Todeszahlen bei hochbetagten Menschen in Senioren- und Pflegeheimen vermuten lassen. Gerade das Immunsystem älterer Menschen ist in vielen Fällen nicht mehr in der Lage, die negativen Auswirkungen des Impfstoffs zu kompensieren und kollabiert. Durch viele vorherige Impfungen, Medikamente etc. ist das Immunsystem oft vorher schon am Limit.
    Man weiß mittlerweile, dass die Impfung nicht schützt, sollen da die älteren Menschen weiter als Versuchskaninchen benutzt werden?
    Ich würde mir wünschen, dass noch viel mehr Menschen wie Sie aufklären und nicht nachlassen, Unrecht zu beenden.

  18. Avatar

    Es ist einfach unglaublich, was hier in Sachen mRNA-Impfstoffen (Corona) passiert.
    Es gibt keinen einzigen Impfstoff auf dem Markt der eine Zulassung hat, wenn man diese Substanzen überhaupt Impfstoff nennen kann (hochtoxisch). Der mRNA Impfstoff (die Technologie) existiert schon über 60 Jahre, zunächst als Krebsimpfstoff gedacht, hat bis heute noch keine Marktzulassung, keiner stellt sich die Frage (warum eigentlich nicht ?) Es wird einfach durchgewinkt ohne die einzelnen Testphasen auf Sicherheit zu beachten und direkt nach Herstellung als Versuchsstoff an Menschen verspritzt und 2 drittel glauben auch noch alles ist ok. und ist ja blos ein kleiner Piks, man schämt sich direkt ein Mensch zu sein bei soviel Naivität. Das ärgert mich, dass da ganz einfach der gesunde Menschen Verstand fehlt .

  19. Avatar

    PS. das ist mir vor der P(l)andemie noch nie so bewusst gewesen und es hat auch nichts mit Bildung, Beruf etc. zu tun, es zieht sich durch alle Schichten der Bildung.
    Ich hab in meinem Job in der Dienstleistung schon mit versch. Menschen zu tun gehabt, ob Juristen, Geschäftsleute etc. wo man mit überlegten Reaktionen gerechnet hätte, dafür gibt wieder Menschen mit ganz einfachen Berufen im Niedriglohnsektor, die wachsam durchs Leben gehen.

  20. Avatar

    Es wird Zeit,
    dass ALLE Informationen/Daten/… auf den Tisch kommen
    und allumfassend untersucht werden und
    es ist auch an der Zeit mal anzunehmen,
    dass hier vielleicht die größte Kriegsheimtücke aller Zeiten abgespult wird,
    um mögliche Zeugn auszuschalten –
    um all die Zerstörungen der analogen Erde, des natürlichen Immunsystems,
    ja des Lebens Selbst zu verdecken.

    Emotionslos mit klarem und gesundem MENSchenverstand
    ALLES WISSEN ALLEN zugängig machen …

  21. Avatar

    Es fällt auf, dass in Ländern wie den USA, die nicht unbedingt durch Menschenrechtstreue etwa in der UNO auffallen oder eine perfekte Demokratie widerspiegeln oder sich durch besonders seriöse Medien auszeichnen, mehr Freiheiten für die Bürger in Bezug auf Corona-Maßnahmen existieren als in Deutschland. Ein US-amerikanischer Freund und Rechtsanwalt kommentierte dazu, dass ihre Tradition der Bürgerrechte eine Impfpflicht nicht erlauben werde. In Deutschland, das sich nach dem 2. Weltkrieg zunächst im Westteil, dann als vereintes Deutschland als Musterdemokratie darstellte, sieht dies anders aus: gleichgeschaltete Medien, Politiker oder deren Angehörige, die aus der Pandemie ohne juristische Konsequenzen persönlich Profit schlagen, Diffamierung von und brutale Übergriffe auf diejenigen, die Offenheit und wissenschaftliche Informationen verlangen, Propaganda und Halbwahrheiten wo man hinschaut. Woran erinnert das? Ganz recht – es gab da eine Periode in der deutschen Geschichte, in der all dies zur „Normalität“ gehörte und die wir laut unseren Politikern und Medien auf gar keinen Fall wiederholen wollen.

    Was aber passiert zurzeit? Ist es die Minderheit der angeblich rechten und ungebildeten Impf“gegner“, die die derzeitigen Entwicklungen steuert wie in Politik und Massenmedien suggeriert wird? Oder müssen wir umdenken und nüchtern analysieren, ob diese Manipulationen nicht über eine wirtschaftsgesteuerte neue Form eines autoritären Systems stattfinden? Sollte dies so sein, dann müssen die Drahtzieher natürlich unbedingt von den tatsächlichen Entwicklungen ablenken und was liegt in diesem Land näher, als immer wieder auf die Vergangenheit zu verweisen anstatt auf die so realen aktuellen Gefahren für eine Demokratie, die den Namen nicht mehr oder gerade noch verdient. Und eine Minderheit zum Sündenbock zu erklären…

    Kann man noch von Demokratie sprechen, wenn es für nachdenkliche, wahrheitsliebende, weltoffene Menschen im gesamten Parteienspektrum kein Angebot mehr gibt? Das manager magazin titelte am 14.01.22 „Biontech steht für fast ein Fünftel des deutschen Wirtschaftswachstums“.
    Ist es da ein Zufall, dass Impfen und mehrfach Boostern trotz offensichtlicher Fragezeichen bezüglich der Wirkung (Wieso sollte man viermal mit – demselben – Impfstoff boostern, wenn das Virus mutiert und der Impfstoff daher seine Wirkung verliert) und trotz teilweise gravierender Nebenwirkungen Impfungen wie ein religiöses Dogma als einzige curative measures dargestellt werden? Wer hat denn den größten Nutzen aus diesem bislang größten genetischen Freilandexperiment? Und warum erlaubt sich fast niemand mehr in diesem Land, solche Fragen öffentlich zu stellen? Warum gehen montags in Berlin nur noch an einem Ort die Menschen auf die Straße und warum hat sich der UN-Berichterstatter für Folter bezüglich der polizeilichen Methoden in Berlin gegenüber diesen ganz überwiegend friedlichen Demonstranten und Spaziergängern eingeschaltet?

    Für Französisch sprechende Menschen, die wissenschaftliches Denken als Suche nach der Wahrheit und nicht als Interessensvertretung verstehen und die eine Zweitmeinung zu dem aktuellen Pandemiegeschehen hören wollen, empfehle ich übrigens die Darstellungen des bisherigen Leiters des epidemiologischen Instituts Marseille, Didier Raoult. Auch hier fällt auf, dass man im Internet, z.B. Wikipedia, den Artikeln über den hochdotierten und vom französischen Staat ausgezeichneten, jetzt abservierten Wissenschaftler rufschädigende Absätze hinzugefügt hat. Die Empfehlung ist daher nicht – über – den Mann zu lesen, sondern ihn selbst sprechen zu lassen! Jeder wissenschaftlich seriöse Mensch wird merken, dass dessen Daten signifikant und daher in eine Bewertung mit einzubeziehen sind und dass seine Schlussfolgerungen Hand und Fuß haben. Warum sollte er auch jetzt plötzlich nach Jahrzehnten wissenschaftlichen Erfolges unhaltbare Covid-Hypothesen aufstellen? Um sich selbst zu diskreditieren? Auch hier kann die einfache Frage, wer denn ein Interesse haben könnte, dass ein solcher Wissenschaftler abtritt, zu sehr aufschlussreichen Antworten führen.

    Wer sich übrigens jetzt fragt, was für ein Autor hinter diesem Kommentar steht, den muss ich enttäuschen – weder rechts noch links ungebildet noch pauschal ein Impfgegner.

  22. Avatar

    Ich feier demnächst jährlich meinen 49. Geburtstag, sollte die Schlumpfung für 50+ kommen 🙂
    Bewerberabsage wegen der Haltung zur Corona-Impfung – dabei war nur klar, dass man als Einzige/r im Büro nicht geimpft wäre.
    Vorstellungsgespräch – bei der Frage nach Impfung setzten 2 der geimpften Leute sofort die Maske auf, man selber sollte das auch tun, trotz negativem Test. Es kam mir sehr absurd und logikfern vor.
    Frau Wagenknecht hatte mal die Fake-News der Geimpften auseinandergenommen, sehr sachlich und unaufgeregt.
    Und die Regierung kann nicht verstehen, dass Geimpfte trotzdem GEGEN eine Impfpflicht sind.

  23. Avatar

    Hallo Herr Gröber,
    ich finde es bemerkenswert, dass Sie Kommentare, die ihnen nicht gefallen, einfach löschen. In meinem Kommentar standen Fakten, die ich belegen und beweisen kann. Sie müssen nichts glauben und können alles nach kontrollieren. Wie passt das zu Ihren Beiträgen, in denen sie genau das kritisieren?
    Ich bin sehr enttäuscht.
    K. Hahn

    Antwort René Gräber:
    Ich lösche nur Kommentare die entsprechende Aussagen beinhalten oder überhaupt nicht zum Thema des Beitrags passen. Das kommt sehr selten vor.
    Viele Kommentare muss ich “von Hand” freigeben; dies kann dauern, vor allem wenn ich beabsichtige dazu ausführlicher Stellung zu nehmen. Insofern habe ich Ihren Kommentar (weiter unten) zum Anlass genommen, einen Beitrag von mir umfassend zu überarbeiten.

  24. Avatar

    Danke danke danke Herrn Gräber für die unermüdliche Forschungs-und Aufklärungsarbeit!
    Herrn Reinhard kann ich mich anschließen, was die jahrzehntelange Bemühung um Gesundheit betrifft. Es ist absurd, einem gesunden Baum Äste abzuschneiden.
    Was den Pessimismus betrifft, stimme ich nicht zu. Dumme Menschen gab es schon immer- aber gerade jetzt erlebe ich mit Freuden so viel Erwachen und Menschlichkeit und höre viele kluge Gedanken.
    Wenn wir zur Weiterentwicklung beitragen wollen, müssen wir unser Ansinnen, unsere Gedanken und Wünschen mit dieser positiven Wahrnehmung koppeln.
    Ich frage mich, wie diese kostbaren Kräfte bereits jetzt neue Arbeitsräume eröffnen können, damit, wenn alles aufgeflogen und der Spuk vorbei ist, mit der entfalteten Vitalität sinnvoll weitergearbeitet werden und den nächsten Spuk gleich im Keim ausbremsen werden kann. Die Defensive ist gerade sehr wichtig und wichtiger ist dann eine wohltätige Offensive!

  25. Avatar

    Heute sind die die friedlich ihren Montags-Spaziergang machen die Nazis. Der Nürnberger Kodex 1948, die Menschenrechts Deklaration der Vereinten Nationen 1947, die Resolution 2361/2021 vom 27.01.2021 des Europäischen Gerichtshof wurden doch auch von eben den Nationen mitgetragen die sie heute aufs gröbste missachten. Gibt es denn in diesen Landen keine Wahre Justiz mehr, die für eben diese Menschenrechte einsteht, dass sich das was vor über 80 Jahren geschah, nicht wiederholen mag. Auch die Mediziener-Ärzte-, haben ja ihren Eid des Hippokrates geschworen sind hier mit Eingebunden. Ich frage mich; sind diese Deklarationen, Resolutionen alles nur eine Farce. Schon die Heilige Schrift sagt in Spüche 29:2 Wenn der Gerechten sich mehren, freut sich das Volk; wenn aber ein Gottloser herrscht, seufzt das Volk. Gruss und Danke an Sie Herr R. Gaeber

  26. Avatar

    Ich darf auf diese aktuelle Meldung hinweisen:
    “Studie mit absichtlich Covid-Infizierten: Hälfte blieb gesund
    Die erste Studie mit absichtlichen Covid-Infizierten liegt am Tisch. Fast die Hälfte der intentional angesteckten Personen blieb negativ, einige weitere asymptomatisch, also gesund. Die andere Hälfte entwickelte leichte Erkältungssymptome. Die Studie kommt aus dem Imperial College aus London, das exzessiv hinter dem Covid-Narrativ stand. Obwohl die Studie noch nicht „peer-reviewed“ ist, gibt es Kritik.
    Von Waldo Holz*
    Eine britische Studie infizierte absichtlich 34 Menschen im Alter von 18 bis 30 Jahren. Das Ergebnis: Die Hälfte der Infizierten blieb „asymptomatisch“ oder, wie man noch 2019 sagte, „gesund“. Ausschließlich gesunde junge Menschen wurde absichtlich SARS-Cov-2 ausgesetzt. Die andere Hälfte der absichtlich Infizierten, entwickelte nur milde Symptome.”
    hier können Sie die ganze Meldung nachlesen:
    https://tkp.at/2022/02/05/studie-mit-absichtlich-covid-infizierten-haelfte-blieb-gesund/

  27. Avatar

    Hallo Herr Gräber,
    ich entschuldige mich bei Ihnen dafür, dass ich angenommen habe, dass Sie „unbequeme“ Kommentare einfach löschen. Es tut mir leid. Als mein Kommentar nicht erschien, nahm ich an er wäre gelöscht. Das passte für mich überhaupt nicht in das Bild, das ich von Ihnen habe. Ich verfolge seit vielen Jahren Ihre Beiträge, die immer sehr hilfreich für mich und meine Familie waren und habe Sie auch schon vielen Freunden weiter empfohlen. Zum Thema „Corona“ bin ich jedoch in vieler Hinsicht nicht Ihrer Ansicht, da ich in den letzten Monaten „coronabedingt“ viel Leid gesehen habe. Und es war wirklich auf Corona zurück zu führen. Natürlich kann man alles in Frage stellen – was grundsätzlich auch nicht verkehrt ist- das habe ich vor einem Jahr auch noch getan, aber man darf sich den Tatsachen auch nicht verschließen. Und viele Kommentare, die ich hier lese erschüttern mich. Ich persönlich wünsche Ihnen alles Gute, passen Sie auf sich auf und bleiben Sie gesund.
    Karin

  28. Avatar

    Lieber Herr Gräber,
    herzlichen Dank für ihre fundierten Recherchen und offenlegenden Ausführungen. Je mehr Facetten und Sichtweisen zusammen kommen, desto vollständiger wird der Blick auf ein mögliches, grösseres Ganzes.
    Ich möchte auch eine Facette dazu geben. Vielleicht erweitert sie den Blick auf das Motiv dahinter…
    https://www.youtube.com/watch?v=iR_NS2s5sO4

    Sehenden Herzens die besten Wünsche,
    TpunkT

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.