Anthroposophische Medizin

Die Anthroposophische Medizin ist eine von Rudolf Steiner konzipierte komplementärmedizinische Richtung. Sie komplementiert und konterkariert die sogenannte evidenzbasierte Heilkunde und findet damit den Weg zur Alternativmedizin.

Die Anthroposophische Medizin unterscheidet vier Ebenen oder Schichten der konstruktiv bestimmten Realitäts-Wahrnehmung. Neben die Wirklichkeit treten drei Ebenen nur übersinnlich nachvollziehbare Wirklichkeits-Konstruktionen.

Diese alternative Sicht hat auch eine veränderte Wahrnehmung auf den Körper zur Folge. Hier ergeben sich tiefgreifende medizinische Auswirkungen.

Der physische Leib gehorcht zwar den Gesetzen der Physik, ist aber nur ein kleiner Teil wirksamen Handlungsvollzugs – so Steiner.

Der ätherische Leib, ein übersinnliches Organisationsprinzip zentraler Gesetzmäßigkeiten, verfolgt die tieferliegenden Ziele des „Ätherischen“. Hier finden die bestimmenden „Imaginationen“ des Lebensvollzuges statt. Der „astralische Leib“ führt bei Mensch und Tier zum Gelingen von „Inspiration“.

René Gräber

René Gräber

Ich brauche ihre Hilfe! Ihre Hilfe für die Naturheilkunde und eine menschliche Medizin! Dieser Blog ist vollkommen unabhängig, überparteilich und kostenfrei (keine Paywall). Ich (René Gräber) investiere allerdings viel Zeit, Geld und Arbeit, um ihnen Beiträge jenseits des "Medizin-Mainstreams" anbieten zu können. Ich freue mich daher über jede Unterstützung! Helfen Sie bitte mit! Setzen Sie zum Beispiel einen Link zu diesem Beitrag oder unterstützen Sie diese Arbeit mit Geld. Für mehr Informationen klicken Sie bitte HIER.

Das könnte auch interessant sein...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.