Das Ende der Zeitverstellung „Sommerzeit“: Pressekonferenz des EU Parlaments

Das Ende der Zeitumstellung? Man kann es kaum glauben.

Ganz so weit ist es zwar noch nicht, jedoch scheint jetzt endlich Bewegung in die Sache zu kommen: Im EU-Parlament gibt es eine fraktionsübergreifende Initiative zur Abschaffung der Zeitumstellung.

Zur Pressekonferenz am 25. Oktober sind die führenden Köpfe der entsprechenden Initiativen aus verschiedenen Ländern eingeladen.

Noch einmal in Kürze: das Problem mit der sogenannten „Sommerzeit“

Zweimal im Jahr werden die Uhren verstellt, einmal eine Stunde vor, einmal eine Stunde zurück. Ursprünglich sollte durch diese Maßnahme Strom gespart werden, man weiß jedoch längst, dass dieser Effekt sich nahe gegen Null bewegt. Untersuchungen in den USA haben sogar festgestellt, dass der Spareffekt negativ ist, dass übers Jahr gesehen also etwas mehr Energie verbraucht wird als ohne Zeitumstellung.

Die Umstellung auf die sogenannte „Sommerzeit“ ist trotzdem geblieben, mit vielen negativen Effekten: Unsere biologische Uhr, die fast unbemerkt viele Abläufe regelt, kann nämlich nicht so einfach mit umgestellt werden. Viele Menschen haben deshalb einen dauerhaften (sozialen) Jetlag nach der Zeitumstellung und brauchen manchmal Wochen oder gar  Monate, bis sie sich einigermaßen an den neuen Tagesrhythmus gewöhnt haben.

Bei diesem Prozess entsteht körperlicher und „seelischer“ Stress, mit allen möglichen negativen Folgen. Vor allem aber entsteht Zellstress durch die Abweichung unserer inneren Uhr im Vergleich zum Stand der Sonne und der falschen Uhrzeit die unsere Uhren anzeigen. Diese und viele weitere wissenschaftlich gut belegte Argumente verhallten bisher jedoch weitgehend ungehört. Manche Menschen machen sich sogar darüber lustig, dass das ja wohl nicht so viel ausmachen könne.

Jedoch: Die Naturgesetze lassen sich niemals ausser Kraft setzen. Und wer gegen die Natur lebt (hier: Stichwort „innere Uhr“), wird irgendwann den Preis zahlen müssen. Ausführlicher zu diesem Thema lesen Sie in diesem Beitrag (mit Video): http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ (Sommer-Zeit genannt), die als krankmachender Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen. Auch die Argumente „Abends länger hell“ sind obsolet.

Es war der Arzt Hubertus Hilgers, der sich seit Jahren dafür einsetzt, dass die falsche Zeit endlich abgeschafft wird. Hunderte Kontakte zu Politikern und Medienvertretern wurden hergestellt, eine Initiative zur Abschaffung der Zeitumstellung gegründet (der Wissenschaftler, Chronobiologen, Ärzte,  Politiker und auch meine Person angehören). Es wurden Tausende Unterschriften gegen die Zeitumstellung gesammelt. Mittlerweile sind es  94.467 Unterschriften (Stand: 18.10.2017).

Lange Zeit sah es so aus, als ob wir auf taube Ohren stießen, vor allem bei den Parteien und Fraktionen in Berlin und in Brüssel.

Umso erstaunlicher ist es, dass sich jetzt eine fraktionsübergreifende Initiative im EU-Parlament formiert hat, die die Zeitumstellung (endlich) beenden will.

Pressekonferenz in Straßburg

Schon nächste Woche, am 25. Oktober um 15.00 Uhr (MESZ), wird es zu diesem Thema eine Pressekonferenz in Straßburg geben, zu der die führenden Köpfe der Initiativen gegen die Zeitumstellung aus den unterschiedlichen europäischen Ländern eingeladen sind.

Für Deutschland wird der Initiator unserer Initiative, der Arzt Hubertus Hilgers, bei der Pressekonferenz anwesend sein.

Ich halte Sie natürlich auf dem Laufenden!

WICHTIG: Beibehaltung der Normalzeit!

Mitte November ist eine Abstimmung im EU-Parlament geplant. Hierzu ist es wichtig den Abgeordneten klar zu machen, dass die falsche Zeit („Sommer-Zeit“) ein krankmachender Faktor ist und die Normalzeit beibehalten werden muss.

Wenn das Abstimmungsdatum bekannt wird, melde ich mich wieder. Denn dann geht es darum, dass wir die deutschen EU-Abgeordneten anschreiben und diesen klar machen, worum es geht und was auf dem Spiel steht.

Denn: Mache Menschen meinen tatsächlich immer noch, dass die „Sommer-Zeit“ schön ist, weil es (angeblich) abends länger hell sei.

Lassen Sie es mich ganz klar sagen: Es ist während der „falschen Zeit“ Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Der Sonne ist es herzlich egal, wie wir unsere Uhren einstellen. Aber unsere innere Zelluhr merkt die Abweichung und reagiert mit: Stress. Das ist doch genau das, was die Menschen in den letzten Jahrzehnten zunehmend beklagen! Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen, Fakten und Studien der letzten Jahre völlig vorbeigegangen. In kurzer Form finden Sie diese unter http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html

Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls mitmachen und erdulden zu müssen.

ALLE WOLLEN MEHR GESUNDHEIT. JETZT HABEN WIR DIE CHANCE EINEN KRANKMACHENDEN FAKTOR FÜR ALLE MENSCHEN ENDLICH ZU BESEITIGEN! WIR BRAUCHEN JEDE UNTERSTÜTZUNG!

ABONNIEREN SIE MEINEN NEWSLETTER (SIEHE UNTEN) UM AUF DEM LAUFENDEN ZU BLEIBEN ODER MELDEN SIE SICH FÜR DEN EBENFALLS KOSTENLOSEN NEWSLETTER DER INITIATIVE GEGEN DIE ZEITUMSTELLUNG AN!

 

 

Datum: Mittwoch, 18. Oktober 2017 19:29
Feed zum Beitrag: RSS 2.0 Diesen Artikel kommentieren

178 Kommentare

  1. 1

    GutenTag,

    ich freue mich von Ende März, wenn die MESZ beginnt darauf, daß sie ENDLICH Ende Oktober vorüber ist. Selbst ich, als Rentner habe durch die Umstellung JEDES Jahr Streß.

    Ich hoffe so sehr, daß diesem Unsinn endlich ein Ende bereitet wird!

    MfG
    Margot Leuker

  2. 2

    Meine ganze Familie möchte die Winterzeit beibehalten.
    Ein großes Dankeschön an Sie Herr Graeber

    Antwort René Gräber:
    Sehr gut! Meine Anmerkung noch: Die Winterzeit ist eine Jahreszeit, ebenso wie die Sommerzeit. Die Begrifflichkeiten werden im Zusammenhang mit der Zeit völlig umgedeutet. Wir haben der Zeit im Abgleich zum Sonnenstand einen falschen Namen gegeben. Im englischen Sprachgebrauch ist der Begriff „richtiger“: Day-Light-Saving-Time (=Tageslicht-Nutzzeit). Die Zeit zu der wir Ende Oktober umstellen ist die Normalzeit.

  3. 3

    Hallo,

    selbst wenn Deutschland für sich allein die MESZ abschaffen wollte, glaube ich kaum an einen Alleingang. Das heißt, wir brauchen unsere Nachbarn im Boot – und dann wird’s bekanntlich kompliziert! Ich jedenfalls wäre für eine Abschaffung 🙂

  4. 4

    Das ist höchste Zeit. Es arbeitet sich leichter ohne Zeitumstellung. Ich kann dann nicht auch wieder besser schlafen und stehe am Morgen lieber auf.

  5. 5

    Bedankt, Mr Gräber.
    Ook België zal op 25 okt vertegenwoordigd worden op de persconferentie door mezelf. Hopelijk kunnen we hier de indruk maken, die nodig is om de politieke wereld te bewegen.
    Danke, Herr Gräber.
    Belgien wird am 25. Oktober auf der Pressekonferenz von mir vertreten sein. Hoffentlich können wir den nötigen Eindruck machen, um die politische Welt zu bewegen.

    Antwort René Gräber:
    Da wünsche ich den besten Erfolg!! Und im nächsten Schritt sollte man dann mal darüber diskutieren, dass die Benelux-Staaten, Frankreich, Spanien und Portugal in die britische Zeitzone wechseln. Erst dann stimmt es dort auch annähernd mit dem Sonnenstand und der Zeit.

  6. 6

    Ich bedanke mich bei Ihnen, dass Sie sich für diese wichtige Sache engagieren! Jedes Jahr aufs neue ärgere ich mich maßlos über die schlimme Umstellung auf Sommerzeit mit Stress, Kosten, Müdigkeit, es ist einfach unnatürlich und hat keinerlei nutzen!!! Ich hoffe außerordentlich, das die Personen, die Einfluss haben (Politiker) dies endlich einsehen und dementsprechend handeln. Und sich nicht hinter Bürokratie bzw. Gewohnheiten bzw Bequemlichkeiten verschanzen!
    Viele Grüße aus Bremen,
    Eva Wolff

  7. 7

    Na endlich mal eine annähernd gute Nachricht zu diesem leidigen Thema! Im Grunde unglaublich, dass mehr als 70% der Deutschen diese Umstellung schon lange nicht mehr wollen und erst jetzt etwas Bewegung in die Angelegenheit kommt!
    Also, ich drück die Daumen!
    Gruss aus Frankfurt

  8. 8

    Danke viel tausendmal für Ihren Einsatz !!!!

  9. 9

    Seit Jahrzehnten bin ich ein Gegner dieses „Sommerzeitwahnsinns“ und begreife einfach nicht wieso die Fachleute mit ihren absolut schlüssigen Beweisen kein Gehör finden!?
    Alle Begründungen PRO MESZ sind widerlegt!
    Bitte gebt mir 1 Mio Stimmen um diesen Schwachsinn zu beenden!!!
    Mit hoffnungsvollem Gruß Jürgen.

  10. 10

    Gerne wollte ich an die angegebene Mailadresse schreiben, aber nachdem ich einen Fehler gemacht hatte, wurde auch die richtige Mail nicht befördert…Das Thema ist sooo wichtig, ich leide schon sein 1980 darunter, und andere Menschen und Tiere bestimmt auch…
    Mit freundlichen Grüßen Rosel Matt

  11. 11

    Hallo,
    endlich kommt Bewegung in die Sache. Diese unsinnige Sommerzeit muss abgeschafft werden. Wir in der Schweiz, hatten darüber von vielen Jahren eine Abstimmung wo das schweizer Volk sich gegen diese gewendet hat. Leider wurde der Druck aus dem umliegenden Ländern so gross, dass diese trotzdem eingeführt wurde. Wie schwach ist den so was! Es wird somit höchste Eisenbahn, dass die Winterzeit -wie sie seit tausenden von Jahren besteht- wieder zur Normalzeit wird.

    Beste Grüsse,
    André Hurler

  12. 12

    Hallo,

    bin ich froh, wenn die Normalzeit wieder gilt – und hoffentlich bald das ganze Jahr über.
    Ohne Uhrenumstellung.
    Wenn ich denke, welche Personen jeden Alters und bestimmter Berufs-Gruppen der Umstellung besonders ausgeliefert sind, zudem auch unsere sog. Nutztiere, kann ich unsere Normalzeit-Beibehaltung mehr als nur begrüßen.
    VG
    A. Knecht

  13. 13

    Hallo Herr Gräber,
    Dank für Ihre Tätigkeiten gegen diesen Unsinn. Viele Menschen, Politiker (manche sind glaube ich keine Menschen , sondern nur machtgeile Kreaturen) reden nur, Sie aber, Herr Gräber handeln. Dem zolle ich Respekt. Jetzt hoffen wir, dass das große Begreifen einsetzt.
    Nochmals Danke
    Gruß Karl-Heinz Knop

  14. 14

    Guten Tag. Seit 1980 ging es mit den unnötigen Umstellung los, am dem Tag und Monat, hatte ich niemals Ruhe. Mein Leben habe ich immer der richtigen Zeit gewidmet. Zwischen März und Oktober habe ich immer Schwierigkeiten. Jeden Tag habe ich gesagt, jetzt ist die kranke Zeit angebrochen. Man wies die Menschen darauf hin gesund zu Leben aber, das eine vergaßen sie, die krankmachende Zeit, die vielleicht viele Menschen krank, elend und andere Arten von körperlichen Leid zufügt. Last es euch allen sagen, DIE NATUR LÄSST SICH NICHT BETRÜGEN. Hoffentlich lernen es auch die Begriffsstutzigen. Ihr Egon Wilke

  15. 15

    Na endlich wird das Thema politisch in Angriff genommen. 5 Tage pro Woche geht um 4.20 h mein Wecker. Die Sommerzeit nervt mich total. Ich hoffe sehr, dass hat bald ein Ende.

  16. 16

    Vielen Dank für Ihre Beharrlichkeit, hoffentlich hat der Quatsch bald ein Ende.
    Gruß Andreas Förster

  17. 17

    Sehr geehrter Herr René Gräber!
    Als Leiterin der SHG der Giftstoffbelasteten für Vitamintherapie bin ich genau wie alle in meiner Umgebung an MEHR und nicht weniger Gesundheit interessiert.
    Die Abschaffung der „Sommeruhrzeit“ ist schon längst fällig, da sie keine Vorteile, sondern nur Nachteile mit sich bringt!
    Frage: Betrifft die Einstellung der Umstellung nur den Raum EU, oder auch andere Erdteile?
    Wir freuen uns alle schon sehr darauf und sammeln Unterschriften!
    Mit herzlichen Grüßen,
    Eva Rebecca Schumacher
    Autorin

    Antwort René Gräber:
    Dieser Unsinn betrifft auch andere Staaten! Die USA haben auch eine „Day-Light-Saving-Time“ (Tageslicht-Nutzzeit). Der Begriff beschreibt den Unsinn viel genauer. Bei uns wurde eine Jahreszeit zum Sinnbild für eine krankmachende Zeit umfunktioniert. Vor allem wenn man bedenkt, dass die „sommerzeit“ ja den Frühling, Sommer und Herbst betrifft.

  18. 18

    Hallo,
    Ich hoffe, seit ich denken kann auf die Abschaffung der Sommerzeit und bin unheimlich froh, zu hören, dass sich tatsächlich in dieser Sache etwas bewegt.
    Ich leide sehr unter der Sommerzeit, muss mich Monate lang zwingen früh genug schlafen zu gehen, um am Morgen nicht völlig erledigt zu sein und schaffe es dann trotzdem oft nicht einzuschlafen. Seit ich seit zwei Jahren Rheumatische Arthritis habe, fehlt mir eh schon häufig Schlaf.
    Ich freue mich seit Wochen, dass es bald soweit ist und die Uhren wieder richtig!!! gestellt werden.
    Vielen Dank für Ihr Engagement!!!
    Mit herzlichen Grüßen
    Lilian

  19. 19

    Deutschland wundert sich, warum die Ergebnisse der Schüler Pisa Studie immer schlechter werden!?
    Berücksichtigt man jedoch die Studien von Schlafforschern zum frühen Unterrichtsbeginn und sieht das ganze nun noch unter dem alljährlichen Einfluss der Sommerzeit, so liegt ein gravierender Grund für das schlechte Abschneiden bei Pisa klar auf der Hand. Je früher der Unterrichtsbeginn, desto schlechter die Aufnahmefähigkeit der Schüler….. besonders in der Pubertät. In der Sommerzeit sind somit die ersten zwei bis drei Unterrichtsstunden sprichwörtlich „für die Katz!“
    Wollen wir also in der Forschung und Technik wieder ganz vorne mitmischen, dann „nichts wie weg mit der Sommerzeit“….so schnell wie möglich¡
    Siehe dazu:
    spiegel.de/lebenundlernen/schule/unterrichtsbeginn-warum-die-erste-stunde-folter-ist-a-1042065.html

  20. 20

    Bringt nichts! Im Gegenteil! Sie macht Mensch und Tier krank und spart keine Energie. Wenn die das in Brüssel ignorieren das alle Mediziner davor warnen, glaube ich das dadurch die Rentenkasse etwas entlastet werden soll. Wann ist endlich Ende mit diesem Schwachsinn?

  21. 21

    Vielen Dank! Ich freue mich, dass endlich etwas passiert und die Sommerzeit wieder abgeschafft wird. Meine Kollegen und ich sind dauermüde und die Schulkinder quälen sich im Untericht. Hoffentlich ist der Quatsch bald vorbei!
    Liebe Grüße
    Rose

  22. 22

    Ich leide wochenlang sehr unter der Zeitumstellung: die gefühlte Zeit und das körperliche Empfinden (Müdigkeit/Antrieb) passen nicht mit der auf der Uhr angezeigten Zeit überein. Ich bin jedoch davon überzeugt, dass die entscheidenden Politiker zu dumm und zu gleichgültig sind,zu erkennen, wie notwendig die Rückkehr zur Normalzeit ist.

  23. 23

    Als eingefleischte Lerche kann ich Ihnen gar nicht genug danken für Ihr unermüdliches Engagement in Sachen »Weg mit der unseligen Sommerzeit«.
    Ihr Erfolg würde mir wesentlich mehr Lebensqualität bedeuten.

  24. 24

    Vielen Dank für Ihr Engagement gegen die unsinnige, krankmachende und teure Zeitumstellung!

  25. 25

    Ich bin schon seit der Einführung der Zeitumstellung dagegen gewesen. Der Irrtum, Strom zu sparen, wenn die Politik an der Uhr dreht, ist grotesk. Der Biorhythmus der Lebewesen (Mensch und Tier), kommt in zeitlich unbestimmte Turbulenzen. Aber das ist den Politikern völlig schnuppe.
    Warum muss das EU Parlament für Deutschland entscheiden? Können und dürfen wir Deutsche für unser Land nichts mehr selber entscheiden? Warum nimmt man uns die Verantwortung?
    Ich danke allen, die sich dafür stark gemacht haben, dass die abstruse Zeitumstellung endlich und hoffentlich im Jahr 2018 abgeschafft wird. Auch danke ich Herrn Gräber für seinen unermüdlichen Einsatz.

  26. 26

    Es wird endlich Zeit, diesen gefährlichen Unsinn nachhaltig abzuschaffen! Viele Menschen sind krank geworden durch Stress und auch die Diabetesfälle haben sich seit 1980 ab Einführung der Sommerzeit gehäuft. Wer weiß, was noch alles auf die Sommerzeit zurückzuführen ist. Selbstmorde? Gewalttaten? Kriege? Verstärkte Aggressionen in der Bevölkerung? Stellen wir das Gleichgewicht zwischen uns und Mutter Erde wieder her.

    Antwort René Gräber:
    Exakt! Es weiß niemand! Es gab bis vor wenigen Jahren kaum Studien dazu. Eine Unglaublichkeit erster Ordnung!

  27. 27

    Die Zeitumstellung muss weg. Nicht nur Kinder und Kühe leiden. Auch die Wirtschaft ist beeinträchtigt.

  28. 28

    Guten Morgen,
    ich hoffe sehr, dass endlich Bewegung in die Zeitumstellung kommt. Nach jeder Zeitumstellung muss ich damit kämpfen, dass es mir schlecht geht. Ich muss regelmäßig Medikamente nehmen und damit sind meine Schmerzen die ersten Tage schon vorprogrammiert.
    Als zweites haben wir Tiere am Haus und da sieht man sogar, dass die Umstellung z.B. Futter – auch nicht spurlos an denen vorbeigeht.
    Warum nur so ein Unfug mit der Umstellung der Zeit – es ändert sich doch nichts – ob ich jetzt morgens Licht anmachen muss oder abends. Ein Blödsinn, der nicht sein muss!!!!!!
    Mit freundlichen Grüßen
    Brunhild Schmid

  29. 29

    Es wäre gut, wenn die Zeitumstellung wegfallen würde. Sie hat keinerlei Nutzen.

  30. Hans-Joachim Zimmermann
    Freitag, 20. Oktober 2017 8:27
    30

    Guten Tag, als ehemaliger Lehrer an Grundschulen vermute ich, dass die „Sommerzeit“-Umstellung der Unterrichts-Qualität schadet, weil die Lehrkräfte, ebenso wie die Kinder und Jugendlichen unter Zeitstress geraten.
    Schon der Unterrichtsbeginn um 8 Uhr wird als zu früh kritisiert.
    Eine ganzjährige „Sommerzeit“ auch im Winter-Halbjahr, von manchen vorgeschlagen, wäre genauso abwegig.
    Gesundheitsbewusste Grüße, H.J.Zimmermann

    Antwort René Gräber:
    Genau so sieht es aus! Die Studien zeigen, dass ein späterer Schulbeginn für die meisten Schüler besser wäre. Die Katastrophe setzt ihren vollen Lauf mit Beginn der falschen Zeit ein: Schüler stehen um 5.00 Uhr (Normalzeit) auf. Schulbeginn ist um 7.00 Uhr. Es sollte sich niemand von der angezeigten Uhrzeit täuschen lassen. Unsere innere Zelluhr gleicht die Zeit zum Sonnenstand ab und merkt die „falsche Zeit“ auf der Uhr und interpretiert dies als „Stress“.

  31. 31

    Vielen Dank für Ihre Initiative! Wir unterstützen Sie in dieser Zeit-Sache, wann immer das nötig sein wird.
    Eine gute Zeit!
    Ihr Martin Schöttle

  32. 32

    Lieber Herr Gräber,
    ich bin auch sehr für die Abschaffung der Zeitumstellung. Seit etlichen Jahren habe ich dann mit massiven Schlafproblemen zu tun. Ich hoffe sehr, das im Parlament die Abschaffung durchgesetzt wird, zum Wohle von Mensch und auch den Tieren.

  33. 33

    Guten Tag,

    endlich wird dieser Unsinn aus der Welt geschafft. Vielen Dank für Ihren Einsatz.

    Rolf SChwarzer,

  34. 34

    Ich freue mich sehr, wenn endlich entschieden wird, dass die ‚falsche Zeit‘ abgeschafft wird!

    Ich bin überzeugt, viele Menschen und alle Tiere 😉 würden dies sehr begrüßen.

    Ein hoffnungsvoller Gruß
    C. Roth

  35. 35

    Wenn die Mehrheit der Deutschen gegen die Zeitumstellung ist, warum wird sie dann nicht abgeschafft? Wir haben keine echte Demokratie, wenn derart mit der Mehrheit umgegangen wird.

  36. 36

    Guten Morgen, das wird endlich Zeit, dass wir wieder unsere Normalzeit einführen!!! Jedes Jahr die gleichen Beschwerden und die Umstellung bringt ja, wie inzwischen bewiesen, gar nichts

    MfG
    Ute Woelki

  37. 37

    Ich hoffe so sehr, dass ich das Ende der Zeitverstellung noch erleben darf! Ich leide schon seit meiner Jugend unter Migräne. In den Wochen nach der Umstellung der Uhren im März und Oktober habe ich dreimal soviele Anfälle wie sonst. Meine Söhne haben in der Pubertät ganz furchtbar unter der Sommerzeit gelitten, sind morgens kaum aus dem Bett gekommen und erst richtig wach geworden, wenn die ersten Schulstunden schon vorbei waren. In NRW setzt sich der aktuelle Innenminister Herbert Reul seit vielen Jahren für die Abschaffung der Zeitumstellung ein. Ich denke, wir sollten ihn zu gegebener Zeit auch anschreiben, damit er seine vielfältigen länderübergreifenden Kontakte im EU-Parlament mobilisiert. Denn alle EU-Länder müssen sich über die Abschaffung einig sein.

  38. 38

    Einfach toll!!!

  39. heinz-bernd Fussner
    Freitag, 20. Oktober 2017 12:08
    39

    Die Mehrheit der EU-Bevölkerung ist eindeutig gegen diese zweimalige, unsinnige Zeitumstellung.
    Ich hoffe, dass auch die Politik in der Lage ist einmal auf den Wunsch der Betroffen einzugehen und diesen nutzlosen Unsinn ohne WENN und Aber beendet.

    MFG H.B. Fussner

  40. 40

    Es wird Zeit, diesen Unsinn zu beenden!!!!!
    Es kostet die Gesundheit und kostet zusätzlich Geld. Ich hoffe, dass die Politiker endlich zu einer sinnvollen Entscheidung für alle EU-Bürger kommen.

  41. 41

    Guten Tag,
    hoffentlich stossen wir nicht auf taube Ohren.
    MfG
    Iljo

  42. Christina Gabelmann
    Freitag, 20. Oktober 2017 13:42
    42

    Seit Jahren leidet meine gesamte Familie unter der Zeitumstellung, die völlig unsinnig ist.
    Ich hoffe jetzt auf ein Umdenken bei den verantwortlichen Politikern!
    MfG
    Ch. Gabelmann

  43. 43

    Wer braucht den Dreck, weg damit. Hoffentlich bald, liebe Grüsse
    Inge die Süsse

  44. 44

    Ich hoffe, dass die Proteste gegen die Sommerzeit etwas bewirken. Jedes Frühjahr hat man erneut den Stress mit der Zeitumstellung. Es dauert sehr lange, um sich daran zu gewöhnen. Schlaflose Nächte sind das Ergebnis.

  45. 45

    Hallo Herr Gräber,
    super, dass das endlich angegangen wird.
    Vielen Dank für Ihr Engagement.
    MfG
    G. Peitz

  46. Martina Hackenberg
    Freitag, 20. Oktober 2017 15:58
    46

    Hallo,
    Ich muss viermal am Tag Medikamente einnehmen.Und das möglichst zur gleichen Uhrzeit. Es macht mir jedes Jahr großen Stress schon vier Wochen vor der Zeitumstellung dies langsam an die MESZ anzupassen. Und im Herbst das Ganze wieder rückwärts…
    Ich hoffe sehr, dass die „Sommer-Zeit“ abgeschafft wird.
    MfG Martina

  47. 47

    Hallo zusammen,

    ich war noch eine jugendliche Person als die Zeitumstellung eingeführt wurde. Seither warte ich darauf, dass sie wieder abgeschafft wird denn obwohl mir gesagt wurde, dass ich mich daran gewöhnen würde, ist mir das bis heute nicht gelungen. Glücklich jener dem es „anscheinend“ nichts auszumachen scheint, ich gehörte dieser Gruppe nie an und kämpfe Jahr ein Jahr aus gegen den mir aufgezwungenen Rhythmus an.

    MbG
    Janny

  48. 48

    guten tag, habe anfang april 2017 herrn junker (eu parlament) einen brief geschrieben und ihm die schädlichen einflüsse der umstellung geschildert. Ich habe ihn aufgefordert mit dem satz: leiten sie massnahmen in gang um die sommerzeit abzuschaffen. Am 20. april kam die antwort von herrn junker mit einer liste von sachzwängen, weshalb die umstellung nicht möglich sei. vor 14 tagen habe ich ihm nochmals einen brief geschrieben.
    mfg urs

  49. Rainer Heiner Schulz
    Freitag, 20. Oktober 2017 22:02
    49

    Guten Abend Familie Gräber,
    ich bedanke mich über Ihren unermüdlichen Einsatz zur Abschaffung der unnützen MESZ. Leider ist es m.E. so, dass viele EU-Politiker daran kleben bzw. zu träge
    sind, sich für die Abschaffung einzusetzen. Diese Trägheit und Faulheit ist doch eindeutig als eine Folge der MESZ zu werten – ohne MESZ hätten die Politiker sich sicher in dann wacheren Zustand an die Abschaffung derselben gewagt. So aber dämmern sie im MESZ-Zustand lieber vor sich hin und sind in dieser Angelegenheit genau so unnütz wie die leidige Sommerzeit.
    MfG
    R.H.Schulz

    Antwort René Gräber:
    Man muss sich einfach nur mal ansehen, WANN unsere Volksdiener (=Politiker) in den Parlamenten erscheinen! Ich stütze mich da auf Aussagen von Insidern: Da erscheinen die Meisten gar nicht vor 9.00 – 10.00 Uhr.

  50. 50

    Lieber Herr Gräber,

    die Sommerzeit ist für mich persönlich sehr belastend. Ich muss wieder im Dunkeln aufstehen und kann aus zwei Gründen abends nicht zur gewohnten Zeit schlafen gehen;
    1. Es ist noch hell draußen. Mein Körper denkt nicht, dass es Zeit für den Schlaf ist.
    2. Es bleibt abends länger warm, bzw, heiß. Es kühlt nach der Uhr erst viel später ab. Man kann erst viel später einschlafen,muss aber zur selben Zeit wie im Winter aufstehen und zur Arbeit gehen.Die Folge ist Schlafmangel und damit zu wenig Zeit zu regenerieren. Der Körper erholt sich also nicht in ausreichendem Maße, was das Immunsystem schwächt.

    Wie Sie sehen, kann ich persönlich der Sommerzeit nichts positives abgewinnen. Vielleicht sollte in Golf spielen 😉 Da es länger hell bleibt, hätte ich am Abend mehr Zeit dazu. Wenn ich dann noch meinen Beruf aufgebe, kann ich morgens auch ausschlafen und alles wäre gut. Aber wie hoch ist der Bevölkerungsanteil, der sich das leisten kann?

    Vielen Dank für die Möglichkeit, meine Meinung kund zu tun.

    Mit freundlichen Grüßen
    mg1

  51. 51

    Ich freue mich grenzenlos, dass diese Unsinn bald eine Ende hat!
    Ich persönlich kenne kein Mensch, der diese
    Umstellung mag…

  52. 52

    Mir gefällt die Sommerzeit. Abends ist es länger hell.Die Zeitumstellung macht mir nichts aus. Hoffentlich bleibt es wie es ist.
    MfG Sibylle

    Antwort René Gräber:
    Es ist jetzt Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  53. 53

    winzenried urs 21.okt 2017 habe hr. junker brief geschrieben,und ihn aufgefordert im sinn und zum wohle der menschen in europa die sommerzeit abzuschaffen mfg urs

    Antwort René Gräber:
    Sehr gut!
    Wir brauchen noch viel mehr Schreiben an unsere Politiker!

  54. 54

    Ich bin auch schon lange gegen diese unsinnige Umstellung . Wir brauchen sie nicht. Danke, lieber Herr Gräber , dass Sie sich bemühen , diesen Unsinn abzustellen . Meine Unterstützung haben Sie.

  55. 55

    Ich finde es sehr schade wenn die Sommerzeit abgeschafft wird. Dann soll man sie doch ganz lassen, und die Winterzeit einfach weglassen. Diese langen Tage Frühjahr und Sommer sind einfach nur herrlich. Ich glaube nicht das Schlafdefizite damit zu tun haben.
    Also alles so lassen wäre gut!! Nun bin ich wohl eine Buh-Frau, aber damit kann ich leben. MfG Heidrun

    Antwort René Gräber:
    Nun, ich würde sagen, dass hat nichts mit Glauben zu tun. Es scheint ca. 20 – 25% der Menschen zu geben, denen das falsche Zeitsignal tatsächlich weniger ausmacht als dem Rest. Dennoch schadet es der Mehrheit sehr deutlich. Und das mit den Schlafdefiziten ist belegt. Wir haben gerade in den letzten 10 Jahren eine dramatische Zunahme der Schlafstörungen. Mittlerweile klagen fast 80% der Deutschen über eine Schlafstörung. Die Zeit, die beibehalten werden muss ist die Normalzeit. Sie können nicht auf Dauer gegen die Naturgesetze ohne Konsequenzen leben.

  56. 56

    Ich bin auf jeden Fall für die Abschaffung der Sommerzeit, da ich jedes Jahr im Frühjahr mindestens 1 Woche brauche um mich etwas daran zu gewöhnen. Meine innere Uhr steht total auf Kriegsfuß mit der Sommerzeit.

  57. 57

    Ich bin „Eule“ und fände es gut, wenn das ganze Jahr über die Sommerzeit beibehalten würde! Denn die langen dunklen Abende gehen aufs Gemüt.
    Bei Sommerzeit hätte ich nach Feierabend mehr vom Tag! Im Abendlicht ein wenig Joggen oder Gartenarbeit (als wesentlicher Gesundheitsfaktor!) wäre dann auch in der dunklen Jahreszeit möglich.

    Antwort René Gräber:
    Da muss ich leider widersprechen. Sie haben nicht mehr vom Tag. Sie sind eine Stunde früher aufgestanden. Und gerade als Eule rutschen Sie dadurch in einen chronischen Schlafmangel und schlafen (den Studien nach) während der falschen (Sommer-)Zeit im Schnitt eine halbe Stunde weniger.

  58. 58

    Hallo Herr Rene Gräber,
    gut das Sie sich dafür einsetzen, wer den Blödsinn erfunden hat der hatte bestimmt Langeweile, die meisten Bürger in Deutschland wollten das nicht. Macht Kranke Menschen noch Kränker, aber wir Deutsche haben ja in unserem eigenen Land nichts mehr zu sagen. Wir wurden auch nicht gefragt ob wir den Euro wollen, über uns Bürger wird einfach so bestimmt, haben keine Chance uns zu wehren.
    Bei den Politikern stößt man auf taube Ohren, die sollen den Scheißdreck mal abschaffen, sollen sich mal um wichtigere Sachen kümmern,
    diese Schlafmützen machen Deutschland kaputt!

  59. Erwin Schifferdecker
    Samstag, 21. Oktober 2017 9:30
    59

    Es wird die allerhöchste Zeit das dieser Unsinn abgeschafft wird.
    Menschen und Tiere hat man damit nichts gutes getan, ob in der Ernährung, die ganze Lebensqualität kommt durcheinander!

    Mit freundlichen Grüßen

    E.Schifferdecker

  60. 60

    endlich! soll es nun bald doch Geschichte werden? Ich bin jedes Jahr mehrere Tage komplett lahmgelegt…. In jüngeren Jahren hab ich diese Umstellung nie so negativ wahrgenommen. Aber im zunehmenden Alter merke ich sehr wohl jede Stunde die man mir irgendwo klaut…. ich benötige weit über eine Woche um mich an die Umstellung zu gewöhnen. Ich freue mich jedes Jahr wieder das ich am Ende Oktober, endlich meine Zeit wieder habe…. viel ERfolg in Brüssel!!!!

  61. Angelika Wald-Gerstenberger
    Samstag, 21. Oktober 2017 9:36
    61

    Ja,ich bin auch froh wenn es endlich wieder normal zugeht und in diesem Fälle kann ich sogar noch sagen „Internet sei dank“? Denn darin ist tatsächlich mal ein positiver Effekt zu sehen. Man erreicht so viel Menschen mehr als dies ohne je möglich gewesen wäre….Dinge werden aufgedeckt von denen man sonst nie erfahren hätte und man hat…auch ohne Volksentscheid endlich mal eine Stimme! Auch wenn ich mal mutlos bin..
    so sehe ich mir alle die erfolgreichen Petitionen an von Menschen die eben nicht glaubten das sie eh nichts ausrichten können. Langsam ist tatsächlich ein Wandel zu spüren, weg vom ICH, hin zum WIR, denn nur gemeinsam können wir etwas bewegen! Ich danke hier allen Mitstreitern, die wie ich, durch ihre Unterschrift dazu beigetragen haben ob, bei dieset, oder anderen Petitionen. Denn das kann JEDER tun.
    Vielen Dank auch an Sie, Herr Gräber!

  62. 62

    Ich bin es ebenfalls leid und verärgert diesen sinnlosen Quatsch jedes Jahr zweimal, man weiß das es nichts bringt und ändert trotzdem nichts….Ich drücke Ihnen die Daumen, vielen Dank für Ihren Einsatz.

  63. 63

    Hallo Herr Rene Gräber,

    Gottseidank sind nicht alle Länder betroffen. Die meisten Länder des Ostens, sowie viele Länder in Afrika, kennen die Sommerzeit gar nicht. In der DDR hat man lange Zeit die „Normalzeit“ (ich glaub Umstellung 1980 / 1981)beibehalten. Es war lustig, als wir in die Tschechai fuhren und da die Uhr umstellten.
    Nach der Wende war die Zeit bis kurz vor Paris einheitlich. In Paris mussten wir umstellen. Ganz schlimm sind die Portugiesen dran, die haben ja seit mehreren Jahren zusätzlich die Europäische Zeit. Das sind zwei Stunden Zeitversatz plus Sommerzeit! Was für ein Wahnsinn!!

    Antwort René Gräber:
    Genau. Spanien, Portugal und Frankreich haben seit dem Dritten Reich auch die „deutsche Zeit“ aufgedrückt bekommen. Diese Länder müssten nach der „Sonnenzeit“ in der britischen Zeitzone sein!

  64. 64

    Hallo Herr Gräber,
    ich drücke uns allen die Daumen, dass die unsinnige Zeitumstellung insgesamt abgeschafft wird. Wer früh aufstehen/lange aufbleiben will, kann das ja zu jeder Zeit tun.Wer imm Sommer um 6 statt um 7 Uhr mit der Arbeit anfangen will, kann das auch gern tun, ersollte es aber 6 Uhr nennen!
    Herzliche Grüße
    GB

  65. 65

    Hallo… Ich freue mich wenn endlich die Umstellung auf Sommerzeit beendet wird. Ich möchte meine Normalzeit da ich große Gesundheitliche Probleme habe mit der Umstellung. Ich danke denen die dafür kämpfen auch im Namen der Tiere die auch sehr betroffen sind und keine Stimme haben.

  66. 66

    Hallo Herr Gräber und in die Runde! Auch ich bin von der halbjährlichen Umstellung betroffen und brauche mindestens 2 bis 3 Wochen, bis meine innere Uhr wieder richtig tickt. Meine Katzen übrigens ebenfalls.
    Von daher wäre ich auch bereit, alles dafür zu tun, daß dieser Blödsinn bzw. diese Bevormundung abgeschafft wird.
    lg Matthias

  67. 67

    Hallo Herr Gräber,

    selbst schon arg gequält von den zweimaligen Zeitumstellungen im Jahr, bis mein Körper wieder zu seinem inneren Rhythmus gefunden hat, kenne ich bspw. einen chronischen Schmerzpatienten, der schulmedizinisch auf sog. Retard-Schmerzmittel eingestellt, dann jedesmal einige Wochen Tortur durchzumachen hat.
    Denke insbesondere auch an gestresste Kindergarten- & Schulkinder, Eltern, Reisende, Senioren in Altersheimen, Kranke in Krankenhäusern, Arbeitnehmer (speziell im Schichtbetrieb!), usw. usf..

    Aus meinem persönlichen Umfeld kenne ich in der Tat niemanden, der sich über diese aufgezwungene Taktung freut …

    Meine vollste Unterstützung für Ihre sinnvolle Initiative!

  68. 68

    Hallo,
    auch ich wäre begeistert, wenn endlich das Ende der Sommerzeit eingeläutet und zukünftig nur noch die Normalzeit bleiben würde. Meine gesamte Familie hat seit 1980 Probleme mit der zweimal im Jahr stattfindenden Umstellung, die völlig überflüssig ist. Vielen herzlichen Dank für das unermüdliche Engagement. Ich drücke beide Daumen.
    Herzliche Grüße
    Erika

  69. 69

    Ich bin sehr, sehr wütend wegen der Zeitumstellung, die schon manchmal dazu geführt hat, dass man sich zu Hause in die Haare gekriegt hat, weil z.B. die Wanduhr runtergefallen ist… außerdem geht exakt 1 Stunde (!) drauf, um die ganzen Uhren im Haus umzustellen – und das 2 mal im Jahr! Das ist Bösartigkeit pur und muss beendet werden. Selbstverständlich kann ich auch im Sommer nicht vor Mitternacht einschlafen, weil es zu lange zu hell ist und auch oft zu warm. Morgens bin ich dann fix und fertig… Schluss mit dem Unsinn! Mein Mann und ich nehmen an jeder Initiative seit Jahren Teil – nun hoffen wir, dass sich wirklich was tut und im nächsten Frühjahr nichts mehr umgestellt werden muss… zu schön um Wahr zu sein???

  70. 70

    Ich hoffe, dass dieser Unsinn mit der Zeitumstellung bald ein Ende hat. Mich quält es jedes Jahr und ich habe enorme Probleme, damit klar zu kommen.
    Ich wünsche es nicht nur, sondern ich fordere es, die Verantwortlichen sollten sich um andere Dinge kümmern, die etwas sinnvolles bringen.

  71. 71

    Ich finde die Zeitumstellung auch unnötig, aber ich bin ein großer Freund der Sommerzeit und würde die gerne immer haben. Und für mich zählt das Argument, dass es abends länger hell ist. Und was ist schon „Normalzeit“ ? Das ist genau der gleiche Unsinn wie „normale Cholesterinwerte“. Von Menschen künstlich festgelegte Werte, an die wir alle zwangsangepasst werden.

    Antwort René Gräber:
    Es ist jetzt Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.
    Und die Nomralzeit hat nichts mit Normwerten zu tun. „Normal“ (=natürlich) ist die Sonnenzeit: Um 12.00 Uhr Mittags steht die Sonne am höchsten. Unsere innere Zelluhr interpretiert es als Stress, wenn unsere Uhrzeit von dieser Sonnenzeit abweicht.

  72. 72

    Hallo,
    auch ich bin dafür, dass die Zeitumstellung abgeschafft wird. Mensch und Tier brauchen lange bis sie sich daran gewöhnt haben.
    Es wäre toll wenn das klappen würde und keine Zeitumstellung mehr gibt.
    leg Silvia

  73. 73

    Ich mag die Sommerzeit…und fast allein meinem Umfeld ebenso.

    Antwort René Gräber:
    Ich mag auch die Sommerzeit — als JAHRESZEIT. Die Sache mit der Uhrzeit ist etwas völlig anderes. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  74. 74

    „Im EU-Parlament gibt es eine fraktionsübergreifende Initiative zur Abschaffung der Zeitumstellung.“

    TOLLLLL! Es wird nur weiter nichts passieren, fürchte ich-den politischen Laberköpfen ist es doch egal, dass die Zeitumstellung nichts Gutes bringt sondern genau das Gegenteil-das weiß jeder.Und das schon lange. Mensch und Tier leiden darunter,irgendeine Ersparnis oder wirtschaftliche Vorteile gibt es nachweisbar nicht…. meine Hochachtung im Vorhinein an alle Beteiligten,SOLLTE es wirklich bald keine Zeitumstellung mehr geben.Aber…. nun ja.I doubt it!!!

  75. 75

    Guten Tag.

    Schon vor längerer Zeit habe ich bei openPetition gegen die Sommerzeit und für Wiedereinführung der MEZ => Normalzeit unterschrieben. Ich werde zwar regelmäßig über den Stand der Dinge unterrichtet, aber, wie bekannt: Bisher gab es keine Erfolgsaussichten.

    Wie schön, dass Sie ebenfalls aktiv an der Sache arbeiten, Herr Gräber! Hoffentlich führt der stete Tropfen endlich zu Erfolg.

    Leider sehe ich nicht so optimistisch in die Zukunft, wenn ich an andere Dinge denke, die unserer Regierung auch nicht wichtig sind (Beispiel Glyphosat).

    Es grüßt einerseits traurig, andererseits ein wenig hoffnungsfroh

    Karin

  76. 76

    Ich würde mich sehr freuen wenn es keine Zeiteitumstellung mehr gibt, speziell für Kinder wirkt sicht die Zeitumstellung gesundheitsschädlich aus!

    Danke Herr Gräber das Sie sich auch dafür einsetzen. Es grüßt hoffnungsvoll,

    Carmen.

  77. 77

    …und Namibia hat es geschafft und die Zeitumstellung endlich und entgültig abgescafft. Bin gespannt ob die EU so eine Sache auch schafft!?

  78. 78

    Also ich mag die Sommerzeit. Ich finde es toll, wenn es im Sommer bis 22 Uhr hell ist.

  79. 79

    hallo herr gräber !
    freu mich sehr über ihren einsatz in dieser sache, für mich sehr wichtig ! bin nie mit der zeitumstellung zurecht gekommen…………herzlichen dank
    eleonore

    Antwort René Gräber:
    Ich mag auch die Sommerzeit. Als Jahreszeit! Und es ist im Sommer Abends nicht länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  80. 80

    Endlich, endlich!

  81. 81

    Schon seit Anfang der *Sommer*-Zeit habe ich mich dagegen gewehrt, denn ich lebe besser nach der Sonnen-Zeit! Wir in der Schweiz haben als Volk demokratisch die *Sommer*-Zeit abgelehnt – Sie wurde trotzdem eingeführt!!!! Ich würde mich schon sehr freuen, wenn die Uhren nicht mehr umgestellt werden müssten. Mit freundlichen Grüssen
    Teen Senn

    Antwort René Gräber:
    Serh gut! Sie gehören zu denen, die die Naturgesetze verstanden haben 🙂

  82. 82

    Ich habe auch für die Abschaffung der Sommerzeit unterschrieben und hoffe sehr, dass die Normalzeit/Winterzeit für immer beibehalten wird. Das die Zeitumstellung nichts bringt ist ja schon lange bekannt. Leute, die die Sommerzeit beibehalten wollen, weil es 22.00 Uhr noch hell ist, brauchen auch nicht früh um 4 oder 5 aufstehen. Wenn es abends länger hell ist, kann kein Mensch einschlafen. Da entsteht ein Schlafdefizit und Krankheit ist vorprogrammiert.

  83. 83

    Bin 88 Jahre, weder schlaflos,dick dumm oder krank.
    Ergo sind solche Gebrechen nicht unbedingt der Sommerzeit zu schulden.

    Frdl. Gruss, I.V.

    Antwort René Gräber:
    Stimmt. Es gibt keine zwangsläufige Kausalität. Die Tendenz ist aber da, da die „Sommer-Zeit“ (MESZ) einen Schlafmangel begünstigt. Und dieser chronische Schlafmangel begünstigt ide genannten Faktoren…

  84. 84

    Hallo Herr Gräber,
    da kommt nun mal endlich wieder Bewegung in dieses Thema.
    Danke für Ihre Informationen, einschliesslich Ihrem Einsatz
    auch dazu 🙂
    Bei Peditionen hatte ich ebenfalls schon mit teilgenommen, aus den angeführten Gründen.
    Zu den Zeitumstellungen sind ebenfalls mit auch Tiere betroffen, Haustiere, sowie Tiere in der Landwirtschaft.

    Viele Grüße
    Barbara

  85. 85

    Gegen die Zeitumstellung! Unsere Politiker sollten sich auch daran halten und tagsüber reelle Beschlüsse fassen und nicht kurz vor Tagesende oder Tagesanfang total übermüdete Beschlüsse fassen welche man ihren „tollen leeren Augen“ ansehen kann. Diese brauchen sich wegen dieser katastrophalen Wahlergebnisse nicht wundern.Wenn die so weiter machen dann „Deutschland GUT Nacht!

  86. 86

    Hallo,
    bin froh, dass sich mal wieder was tut. Meine Frage diesbezüglich : wird auf die Verleihung der diesjährigen Nobelpreise für Medizin bei der Pressekonferenz hingewiesen ? Habe da nichts finden können, die Erforschung der inneren Uhr und der Biorhythmus sind doch genau unser Thema oder liege ich da falsch mit 7 Monaten Mini-Jetlag durch MESZ ? Das müsste doch allen Parlamentariern dann klar sein und uns dauerhaft von dem Übel befreien. Ich bin seit über 10 Jahren aktiv und hoffe als Rentnerin die permanente MEZ noch zu Lebzeiten zu erlebe. Danke für Ihr Engagement.

  87. 87

    Hallo…
    Kaum zu glauben, aber der Unsinn findet ein Ende. Wenn man bei Tageslicht zur Arbeit geht ist man doch wacher als in der unnatürlich erzwungenen Dunkelheit. Zumindest wenn man Frühschicht hat. Schichtwechsel ist schon doof, obendrauf Sommerzeit noch blöder, unangenehmer.
    Wir haben wohl das Glück, das keine Partei für die Zeit Umstellung Beibehaltung, Selbstprofilierung versucht.

    Dann Daumen drücken das es klappt.

    Volker

  88. 88

    Sehr geehrter Herr Gräeber

    Endlich ein Lichtblick gegen einen Unsinn unserer Zeit. Ich betreibe Pflege meiner 93 Jahre alten Mama. Da sind die Furchen der Gewohnheit tiefer als anderswo. Ich habe jetzt in der Nacht 2-3 Schlafunterbrechungen (23:30 2:30 4:45 Uhr) 6 Uhr oder 6:45 aufstehen, Mittagsschlaf (15 Min – 1 h). Diese Zeiten werde ich wohl verschieben auf eine Stunde früher. Dann leidet nur einer.

    Die Schlafproblematik ist mein neues erzwungenes Experimentierfeld. Das erste war der Herzinfarkt 2009 mit Folge 2012 Selbstversuch – Pillen weg – Eiweiß tierischer Art ist zurückhaltend zu genießen. Kontrolle über Wohlbefinden und Blutdruck. Angeregt durch Jean Claude Alix. 2015 zeichnete sich der Erfolg ab und dann kam fast postwendend die Pflegebedürftigkeit.
    Nach „Pillen weg“ war ich fast sofort wieder auf der alten Schiene bzgl Schach, beim Blutdruck ca 2015 im Normbereich. – siehe unten

    Jetzt das erzwungene Experiment „Schlaf“. Was macht der fehlende Schlaf mit einem? Seit einiger Zeit schnipst die Systole vom Blutdruck manchmal über 160, der Grundpegel liegt um die 140. Die Diastole geht oft unter 80. Der Puls kennt 2 Gänge – um die 80 (Systole normal) und Ende 60, dann Systole hoch.
    Der Körper reagiert kompensatorisch – was kompensiert er da?

    Beim ersten Experiment kam mir mein Hobby entgegen. Schach Brandenburg Liga West. Da hat man mich 2011 hingelockt. Und ich musste entdecken, daß die Fehlerrate nach 3 h erstens schlimmer war als vorher, zweitens auch das Sortiment war anders, drittens meine persönlichen Zeitprobleme waren schlimmer.
    Bei einigen Gegnern konnte ich das Märchen nachspielen „Knüppel aus dem Sack“. Unter Pilleneinfluß machten die vorher mit mir, was sie wollten.
    Das war das Argument gegen die Statine. Ein weiteres das Buch von Colpo „Der große Cholesterinschwindel“. Da schreibt der Vorwortschreiber schon: es wurden Geistesausfälle von 3 Min bis 12 h beobachtet. Da wird man doch als Erfahrungsträger hellsthörig.

    Lehrling Sohn wird Pfleger bei seiner Mama, unsortierte Erfahrungen
    – nicht aufregen – der Müdigkeit bleibt und ich schlafe sofort wieder ein – egal ob es ein einfacher oder „schwerer“ Toilettengang war.
    – bei 93 Jahre alten „Furchen“ sollte man sich selber einen neuen Gang zulegen, als den „Acker“ verändern zu wollen.

    Beste Grüße
    Eberhard Geike

    1. Argumentationshilfe beim Herz: „Und wer gegen die Natur lebt (hier: Stichwort „innere Uhr“), wird irgendwann den Preis zahlen müssen.“
    Diese Argumentation wird uns doch beim Blutdruck ständig eingetrichtert um Aktionismus zu rechtfertigen.
    2 Sybylle Beitrag 52 Jawoll
    Seinerzeit Klement unter Schröder – Verballhornung – „Wenn die Apotheken länger offen sind, werden die Menschen gesünder“ – damals ging es um Ladenöffnungszeiten. Das verfügbare Geld wird nur zu anderen Zeiten ausgegeben.

  89. 89

    Lieber Herr Ren’e Gräber,
    Vielen herzlichen Dank für Ihr Engagement.
    Ihren Ausführungen zu den negativen Auswirkungen stimme ich voll zu. Ich hoffe, dass bei den Verantwortlichen ein Umdenken stattfindet.
    Herzliche Grüße
    Herta Dotterweich

  90. 90

    ich bin für die normalzeit,und gegen die zeitumstellung.den kleinkindern tut es auch nicht gut.man braucht das nicht.

  91. 91

    Ich gebe die Hoffnung nicht auf,
    dass die Sommerzeit gestrichen wird! Es wird höchste Zeit.

  92. 92

    Hallo,

    ich bin ebenfalls für ein Ende der Zeitumstellung. Allerdings sollte die letzte Zeitumstellung im März sein. Danach sollte nie wieder eine Umstellung auf Winterzeit erfolgen. Ich bin für die ewige Sommerzeit.

    Ich genieße es einfach, wenn es abends länger hell ist. Da das Leben um uns herum in festen Zeiten abläuft (Ladenöffnung am Morgen, Freizeittermine am Abend), bringt es auch nichts, einfach eine Stunde früher aufzustehen, wie verschiedentlich vorgeschlagen, da spätestens die Abendtermine den Lebensrhythmus wieder auf die Zeit um uns herum synchronisieren.

    Wenn es morgens auf der Arbeit noch finster ist, ist es egal. Aber jede Stunde, die es abends länger hell ist, hat einfach einen unersetzlichen Wert.

    Viele Grüße, Volker

    Antwort René Gräber:
    Die ewige „Sommer-Zeit“? Ja, dann wäre die Katastrophe perfekt und wir würden 12 Monate lang mit einem pathologischen Zeitsignal leben. Das sage iich dann nur: Herzlichen Glückwunsch! Es ist jetzt Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  93. 93

    Ich wäre dafür, die Sommerzeit auch im Winter zu lassen. So viele Menschen brauchen nicht vor Sonnenaufgang aufzustehen, z. B. Rentner. Mir als Angestellte mit Arbeitsbeginn 6:45 Uhr wäre im Winter nach Feierabend aber eine helle Stunde mehr geschenkt, die ich für Spaziergänge oder Ähnliches nutzen könnte. Das ergibt dann auch eine tatsächliche Energieersparnis und die Umstellung würde wegfallen…

    Antwort René Gräber:
    Das mit der Energieersparnis ist längst vom Tisch. Studien aus den USA zeigen sogar, dass die „Sommer-Zeit“ sogar MEHR Energie verbraucht! Und ihr Rentner-Dasein in allen Ehren. Sie brauchen nicht so oft auf die Uhr zu sehen. Ganz anders sieht es bei den Kindern und Berufstätigen aus.
    Es ist jetzt Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  94. 94

    Auch ich hoffe darauf, dass der Schmuh mit der Sommerzeit zu beenden sein wird. Und es für immer bei der „Naturzeit“ bleibt.
    Abgesehen von den weiteren Faktoren: Wie kann es dem arbeitenden Menschen denn auch nützen, wenn es im Sommer abends „zu lange“ heiß ist? Wenn man nicht mehr „recht“zeitig in den Genuss der Abkühlung für Sport kommt, die Ozonwerte noch oben sind? Wie soll man um 22 – 23 Uhr entspannt einschlafen, wenn es eben „für eine Stunde früher“ noch zu heiß ist? Wie kann es nützen, dass man schon aufstehen muss, wenn es dann angenehm kühl ist, so dass man nun noch eine Stunde Erholungsschlaf finden könnte?

    Das müsste doch besonders die Wirtschaftsbosse interessieren: Meine Erholung und damit Gesundheit zu erhalten. Da genau das meine Leistungsfähigkeit für die Wirtschaft im Berufsalltag ist, wenn ich nicht von Menschen verordnet gegen die Unbestechlichkeit der Natur leben muss.

  95. 95

    Kann Sommerzeit doofe Völker wirklich noch doofer machen? Ist doofen Menschen nicht so oder so alles egal? Doofe erkennen nie, was Satanisten immer machen? Ihr 666-„Gott“ (ver)dreht und stellt so oder so immer restlos alles schräg.

  96. 96

    Hallo!!
    Also ich freue mich jetzt schon auf die Umstellung auf Sommerzeit. Die Winterzeit ist leider die richtige Zeit, für mich als Berufstätige Mensch ist 1 Std. länger im Sommer viel. Ich mag es nicht so besonders wenn es Abends dunkel wird, ich Persönlich bin der Meinung das mir 1 Std. im Sommer länger, Gesundheitlich mehr bringt! Ich glaube das die Meisten Mensch nicht so geregelt ins Bett gehen, das man diese Stunden wirklich merkt, ich hatte noch keine Probleme damit. Ich bin da nicht eurer Meinung!! Ich freue mich auf die Sommerzeit, und finde ich Winterzeit Sch….. !!!!

  97. 97

    Ich zähle schon die Tage, wenn ich wieder zur gefühlten Zeit aufstehen darf.

  98. 98

    Hallo,
    Ja, die Initiative ist super!
    Wo findet man denn die Petition um seine Unterschrift drunter zu setzen?
    Viele Grüße
    D. Wilhelm

  99. 99

    Auch wenn ich hier gegen einen gewaltigen Strom anpassen muss: Ich liebe die Sommerzeit und freue mich den ganzen Winter über auf den Tag der Umstellung! Und da ich ihr so positiv entgegensehend, hatte ich noch niemals Schlafprobleme oder ähnliches. Die langen, hellen Tage finde ich wunderbar. Das gilt übrigens nicht nur für mich, sondern für meine ganze Familie und sehr viele meiner Freunde. Selbst die Tiere auf dem Hof meiner Freundin stellen sich erstaunlich schnell um. Wir alle fänden es sehr schade, wenn die Zeitumstellung abgeschafft würde!

    Antwort René Gräber:
    Es ist jetzt Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  100. E. Magdalena Preisig
    Montag, 23. Oktober 2017 7:09
    100

    Ja, die Sommerzeit gehört abgeschafft!

  101. 101

    Ich bin in der Tat glücklich über diese Initiative. Welcher Politiker vor nun gut 30 Jahren diesen Irrsinn der Zeitumstellung zu verantworten hat, ich denke der ist bereits im Jenseits. WIr die Leid TRAGENDEN müssen diesen Irrsinn zwei mal pro Jahr mitmachen. Ich freue mich, wenn es Bürger gibt, die diesen Wahnsinn zeitnah stoppen werden.

  102. 102

    Ach, Herr Gräber, was für eine gute Nachricht!! Ich danke Ihnen für IHren Einsatz!

  103. 103

    Vielen lieben Dank für Ihre Mühen zu diesem Thema. Die Sommerzeit Umstellung hat mich schon seit meiner Kindheit Nerven und Stress gekostet und jedes Jahr musste ich unweigerlich 1 Stunde im Sommer abgeben und darauf warten bis wir im Oktober endlich wieder zurück stellen durften. Ich bin Ihnen unendlich Dankbar wenn Sie es schaffen sollten, dass die Normalzeit beibehalten werden kann und auf keinen Fall die Sommerzeit! Weiterhin viel Erfolg dabei! Machen Sie weiter so!!!!

  104. 104

    Wir sind hier sowie so schon vom Wohnort 35 Minuten vor dem Sonnenstand voraus, dann fühlt sich das Licht falsch an. Weiß nicht wie Franzosen und Spanier damit umgehen die dann noch 1 Stunde mehr falsches Licht haben.

  105. Elisabeth Jenders
    Montag, 23. Oktober 2017 7:52
    105

    Besonders belastend – ja sogar gefährdend – finde ich es für die Schüler, wenn sie am Anfang und am Ende der „Sommerzeit“ im Dunkeln zur Schule kommen müssen. Durch schlechteres Sehen und Gesehenwerden und zusätzlich schlechteres Ausgeschlafensein sind Unfälle vorprogrammiert.

  106. 106

    Ich bin schon seit Jahren der Meinung und Überzeugung das die Zeit Umstellung nur Unruhe, gerade bei kleinen Kindern, bringt und das Verursacht wieder Stress bei den Eltern.
    Das Verdauungssystem und der Bio-Rhythmus wird negativ beeinflusst!
    Marina Diätassistentin

  107. 107

    Ein herzliches Dankeschön für Ihren Einsatz.
    Wieder dem Biorhythmus entsprechend Leben zu können und in dieser verschobenen Zeit weniger depressive Momente,das wäre doch einfach ein Traum..
    Danke und lieben Gruß aus der Schweiz

    Cornelia

  108. 108

    Darf es denn wirklich war sein, dass sich da endlich einmal etwas bewegt? Ich werde es erst glauben, wenn es Wirklichkeit ist, dass man mit der Natur lebt und nicht gegen sie. In diesem Zusammenhang wäre es vielleicht auch mal wichtig, noch einmal darauf hinzuweisen, dass der diesjährige Nobelpreis für Medizin sich mit Biorhythmen beschäftigt hat, einem Thema, das auch die Zeitumstellung betrifft.

  109. 109

    Guten Tag Herr Gräber,
    Hut ab, was Sie so leisten! Es ist nicht immer einfach, gegen den Strom zu schwimmen. Ich bin zwar Luxemburgerin, und dennoch von diesem Unsinn betroffen. Meine Familie und ich möchten Ihnen herzlich für Ihren unermüdlichen Einsatz danken ! Wir können nicht begreifen, warum die Politik sich in so vielen Sachen so schwer tut. Macht und Geld verdirbt die Welt !
    Liebe Grüsse,
    Maggy

  110. 110

    Ich habe auch das Hin und Her satt. Ich liebe aber die Sommerzeit und würde sie am liebsten beibehalten.
    Liebe Grüße von Heide Bernhofer (74 Jahre)

  111. 111

    Hallo Herr Gräber, und vielen Dank für Ihr unermüdliches Wirken.
    Ich fasse kurz zusammen : das Umstellen der Uhren auf „Sommerzeit“ ist gesundheitsschädlich und das in nicht abschätzbarer Größenordnung, wenn es auch nicht Jeder merkt und sein nicht merken als Rechtfertigung für ein „Dafür sein“ auf Jeden und Alle über tragen möchte.Es wird nichts eingespart und der Wirtschaft schadet es auch, doch halt vielleicht schadet es nicht der kompletten Wirtschaft es gibt durchaus einen Wirtschaftszweig, der auch von allen genannten Folgen profitiert. Wie auch von den Folgen krankmachender Impfungen und Blutdruckmitteln und fragwürdigen Ernährungsempfehlungen und dem beimischen von Aspartam selbst in Medikamente gern auch für Kinder….und, und, und wenn obwohl der überwiegende Teil der Bevölkerung die Zeitumstellung abgeschafft wissen will und entsprechende Studien und die Meinung von Ärzten und Heilkundigen einen wirklich eindeutiges Ergebnis fordern, sie denn nundoch noch immer nicht abgeschafft werden sollte,kann man daran die Macht dieses Wirtschaftszweiges erkennen. Ihnen, Ihren Mitstreitern und uns Allen wünsche ich von Herzen,dass es gelingen mag.

  112. 112

    Guten Tag Herr Gräber,
    es ist ja bekannt, dass dort, wo Sie leben – im Norden Deutschlands – der Sommertag sich erst gegen 23 Uhr MESZ zu Ende neigt. Es ist wunderschön, an der Küste zu sitzen und lange sehr hell zu haben. Bei uns im Süden (Oberbayern) ist da eine Stunde früher Schluss. Und wenn wieder auf MEZ umgestellt wird, nochmal früher. Wir – die Arbeitnehmer – kommen abends nach Hause und genießen den Feierabend sehr, wenn es länger hell ist. Mein Vorschlag wäre die Uhr im März 2018 ein letztes Mal umzustellen und die MESZ dauerhaft beizubehalten. Im Winter ist es morgens so und so dunkel und der Abend ist für die meisten Menschen Freizeit, die häufig damit verbunden ist, sich draußen aufzuhalten. Je früher es dunkel wird, desto eher sitzen die meisten wieder vor dem Fernsehgerät, was auch nicht sehr gesundheitsfördernd ist. Also auch mal an diese Möglichkeit denken, nie mehr Zeitumstellung, nur diesmal dauerhaft MESZ. Grüsse aus Oberbayern

  113. 113

    Ich bin in der glücklichen Lage meinen Tagesablauf selber gestalten zu können – und meine Uhren bleiben das ganze Jahr auf die normale Zeit gestellt. Mein Biorhythmus läßt sich nicht auf Knopfdruck umstellen, und ich fühle mich, wenn ich einen „normalen“ Termin wahrnehmen muß, müde. Mein Körper spürt die eine Stunde sehr. Ich finde auch die Bezeichnung Sommer- und Winterzeit ziemlich blödsinnig – es gibt keine Winterzeit – es ist ganz einfach die normale Zeit, sie hat mit dem Winter überhaupt nichts zu tun. Es wird wieder mal mit Suggestionen gearbeitet – die Sommerzeit ist hell und warm, die wollen wir, die Winterzeit ist dunkel und kalt – wer will die schon…..
    Ich bete seit Einführung der sogenannten Sommerzeit, daß diese wieder abgeschafft wird und hoffe sehr, daß die Politiker bald ein Einsehen in die Abläufe der Natur haben werden!

  114. 114

    Danke für den Artikel, wo kann ich meinen Namen in die Unterschriftenliste setzen?

  115. 115

    die Zetumstellung hat mir noch nie etwas gebracht, mein Körper muss sich erst an die „neue Zeit“ gewöhnen und wenn er es drauf hat kommt wieder die alte Zeit, ich bin der Meinung man tut sich nichts gutes und vorallem macht es viele Leute krank, ich habe noch von niemanden gehört das er dieses hin und her gutheißen kann, immer Sommer wenn es bis 22Uhr hell ist wollen die Kinder nicht schlafen gehen und die Eltern sind genervt, man sollte alles so lassen wie es ist

  116. 116

    Sehr geehrter Herr Gräber.
    Danke für Ihr mutiges, beherztes Engagement.
    Ohne Frage ist dieser Sommerzeitunsinn von Anfang an das was es ist ein dummes Eingreifen in die Natur von Mensch, Tier und Pflanzenwelt und ohne jeglichen Nutzen, sondern schädlich für Gesundheit und Wohlbefinden. Kein naturverbundenes Volk würde je solch einen Unsinn erfinden. Ich hoffe auch allerschnellste Abschaffung der Zeitumstellung, egal was die Nachbarstaaten tun. Das setzt auf jeden Fall ein Zeichen in die richtige Richtung. DANKE. Herzliche Grüße, GG

  117. 117

    Würde es auch begrüssen endlich dieses hin und her zu beenden

  118. Schneiders-Heitzer, Gabriele
    Montag, 23. Oktober 2017 10:43
    118

    Ich würde es sehr begrüßen, wenn es keine Sommerzeit mehr gibt. Es hat keinerlei Nutzern, sondern es schadet vielen. Es gibt z. B. nach der Umstellung mehr Unfälle mit Wildtieren.

  119. 119

    Das Für und Wieder wird hoffentlich verstummen wenn man das liest. Da Deutschland von Petroleum- und Paraffin-Importen abgeschnitten war und Kohle für die Kriegsindustrie gebraucht wurde, führte man 1916 die Sommerzeit ein. Hitler folgte 1940 dem Beispiel. Wie bitte?
    Es grüßt ganz innig Barbara

  120. 120

    Lieber Herr Gräber!

    Einen großen,großen Dank für ihr unermüdliches Mahlen der Mühlen!!!!!!!!!!

    Ich habe deswegen schon ewig auf diese Menschen einen riesigen Zorn,die unser aller Leben von außen bestimmen.

    Meine armen Enkeln,die jeden Tag um eine VOLLE Stunde morgens kommen,daß sie
    füher zur Schule müssen, und frühstücken noch in der Dickdarmzeit?
    Ich las ihre Beiträge schon vor Jahren dazu …danke für die Aufklärung……einfach ein Wahnsinn

    Und Abendessen…..

    So ein Schwachsinn….geht ja auf keine Kuhhaut!

    Ich sehne mich auf die dauerhafte ,gesunde ZEIT!

    Möge uns das Wertvolle wieder geschenkt werden- ich vertraue drauf

    mit den besten Wünschen,die erfüllt werden können
    Heide aus Wien

  121. 121

    Wir befinden uns mit der Sommerzeit länger im Licht! Ohne Licht kann auch der Mensch nicht leben. Warum sollen wir das Licht nicht länger nützen? Ich befand mich wegen der Sommerzeit
    noch nie in im Stress – im Gegenteil! Liebe Grüsse FF.

    Antwort René Gräber:
    Wir befinden uns länger im Licht? Ja, das stimmt für Viele sogar. Und genau das verzögert den Schlaf und führt zu einem chronischen Schlafmangel mit den entsprechenden Folgen. Chronische Krankheiten werden dadurch begünstigt!
    Wenn Sie zu denen gehören die nicht direkt über den Stress klagen – PRIMA!
    Aber es gibt Millionen von Bürgerinnen und Bürgern die genau das tun und haben: Stress.
    Deshalb muss der pathogene (falsche) „Sommer“-Zeitfaktor abgeschafft werden – und zwar dringend!

  122. 122

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    an der Stelle erstmal ganz herzlichen Dank für Ihre Fastenanleitung. Ich bin superschlank und hatte mir deshalb nie getraut zu fasten. Mit Ihrer Anleitung habe ich es gewagt, und es war toll, habe mich super gefühlt – und nur ganz wenig abgenommen.
    Aber zum Thema Ich betreue gern und oft kleine Kinder und bemerke, dass diese ganz besonders unter Schlafmangel leiden. Dadurch dass es solange hell ist, gehen sie extrem spät ins Bett, bzw. die Eltern bringen sie einfach zu spät ins Bett, weil sie selbst keine Lust haben, schon reinzugehen. Aber die Schule u. die Arbeit der Eltern fängt trotzdem zeitig an, und so haben die Kleinen die ganze Zeit deutlich zu wenig Schlaf, was sich auch sehr spürbar auf die Konzentration in der Schule auswirkt. Mein Sohn war bei Einführung der sog. Sommerzeit noch sehr klein, und ich wollte, dass er die gewohnte Zeit Schlaf bekommt. Es war aber schwierig, ihn quasi noch bei Sonnenschein ins Bett zu bringen, und das Einschlafen hat entsprechend lange gedauert. An die Kinder hat da wohl mal wieder niemand gedacht.

  123. 123

    Hoffe nur die Wahnsinnigen in Brüssel beschließen nicht eine Beibehaltung der Sommerzeit….die ja wirklich viele so schön finden….kenne das aus meinem Bekanntenkreis: Sommerzeit ist ja so toll… da kann man abends noch so lange was machen…blablabla
    Sensible Naturen wie ich leider eine bin, werden durch die Zeitumstellung im März wochenlang aus dem Rhythmus gebracht….

  124. 124

    Grüezi Herr Gräber

    Mein Mann und ich regen uns seit Jahren wegen dieser künstlichen Zeit (Sommerzeit) auf (vorallem auch, seit wir Kinder haben).

    In der Schweiz gab es vor vielen Jahren (1978) eine Abstimmung zur Einführung der Sommerzeit und es gab ein klares NEIN vom Schweizer Volk.

    Das Parlament gab dann jedoch grünes Licht zur Einführung, da die Schweiz sonst als Insel ohne Sommerzeit (ja, sooooo schlimm!) dagestanden hätte – soviel zum Thema Demokratie…

    Wir hoffen inständig, dass da endlich mal was geht.

    Liebe Grüsse

    Biljana Terzic

  125. 125

    Sehr geehrter Herr Gräber, ich drück allen Gegnern der aufgedrückten Uhrverstellung für den 25.10. ganz fest die Daumen. Was wäre es schön, wenn dieser Unsinn, der jedes Mal einer Körperverletzung gleichkommt, endlich aufhören würde.
    In diesem Sinne TOI! TOI! TOI!

  126. 126

    Sehr geehrter Herr Gräber,
    bisher kenne ich nur Untersuchungsergebnisse, welche besagen, dass durch die Einführung der MESZ keine Einsparung von Energie – evtl. sogar ein Mehrverbrauch festgestellt werden konnte.
    Ich habe aber noch keine Untersuchung gesehen, welche auf Basis des Status Quo vor Einführung der MESZ durchgeführt wurde. Solange ich diese Untersuchung nicht gesehen habe, sind mir alle anderen Untersuchungen nicht aussagefähig genug, da ich ja keine wirkliche Vergleichmöglichkeit habe. Ich bestreite auf keinen Fall, dass die bisherige Handhabung der Umstellung auf die MESZ schädliche Folgen für unsere Gesundheit hat. In meinen bisherigen – leider nur 2maligen Überseeurlauben – habe ich den Jetlag erleiden dürfen. Das 1. Mal war es am schlimmsten. Beim 2. Mal war ich etwas schlauer. Um die Negativfolgen abzumildern ist nämlich ein individueller Mix von körperlicher aktivität und regeneration notwendig. Da waren meine Erfahrungen aus sportlichen Aktivitäten hilfreich. Die Natur gibt uns im Grunde jedes Jahr ihre eigene Variante der Sommerzeit. Nämlich mit dem immer früheren Sonnenaufgang und dem immer späteren Sonnenuntergang. Die extreme Variante hiervon kann jeder erleben, der mal die Mitternachtssonne in den nördlichen Gefilden unserer guten Erde geniessen möchte. Diese Art Sommerzeit ist nach meiner Meinung in keiner Weise gesundheitschädlich. Ich behaupte sogar, das Gegenteil ist der Fall. Schließlich haben wir Menschen uns seit 100tausenden von Jahren an diesen jahreszeitlichen Wechsel gewöhnt. Die aktuelle unnatürliche, weil abrupte Umstellung ist m.E. das Hauptproblem. Das Industriearbeiter in Schichtarbeit -besonders Wechselschichtler – besonders betroffen sind. halte ich für logisch. Ob da allerdings die gesundheitlichen Schädigungen noch schlimmer sind, kann ich nicht beurteilen.
    Fazit: Eine intelligente Regelung der MESZ wäre für mich der bessere Weg.
    Schließlich gibt es inzwischen etliche Arbeitszeitmodelle, welche auch den Bedürfnissen der Arbeitnehmer entgegenkommt. Dadurch natürlich auch den Unternehmen zugute kommt. Ändert leider nichts daran, dass noch in viel zu vielen Unternehmen Leute das sagen haben, welche besser als Nullenschreiber irgendwo in einem Backoffice arbeiten sollten.

    Hoffe auf interessante Reaktionen
    Alter Schwede

  127. 127

    Lieber Herr Gräber!
    Ich lese wie immer Ihre Komentare, und bin auch der Meinung das wir uns gegen die Entmündigung des deutschen Volkes entlich wehren müssen.Wenn jeder nur schweigt, da kann auch nichts besser werden.Aber wir sind auch vorsichtig gewordden,und gehen mit offenen Augen durch die Welt.Wer hier im allein Gang etwas ändern will, der muss mit schlimmen Folgen rechnen. Mit Demokrati hat das hier in Deutschland nichts mehr zu tun.
    Sei es die Rentenkasse, oder die Krankenkasse die geplündert wird, oder das Schweigegeld Harz4 damit die Arbeitslosen den Mund halten.
    In diesem Staat ist so einiges zu beanstanden. Ich bin auch der Meinung, dass die Umstellung der Uhren etwas unnötiges ist, und keinen Nutzen bringt, sondern nur noch mehr kranke Menschen. Besonders alte Menschen haben darunter zu leiden, weil sie nicht mehr richtig schlafen können. Ich wünsche Ihnen viel Kraft für Ihre Arbeit, und für den Einsatz, das mehr Gerechtigkeit den Menschen wiederfährt.

    Liebe Grüsse v. Cinderella

    PS: Bin oft auf Ihrer Webseite. Stelle meinen Hausarzt öfter vor vollendeten Tatsachen. Nehme keine Chemie Pillen mehr ein, und lasse auch keine OP,s mehr machen die ich nicht für sinnvoll halte. Greife lieber mal zu Naturmitteln. Warum lassen sich so viele Menschen mit der chemischen Keule behandeln? Den Nutzen hat doch nur die Industrie.

  128. 128

    Danke für Ihre Aktivität auch in der „Zeitumstellung“ … als Großmutter von 4 Enkelkinder und Hund und Katzen braucht man nur seinen gesunden Menschenverstand und kann bei jeder Umstellung sehen – wie alle leiden und extrem damit belastet sind. Schön, dass es hoffentlich Erfolg geben wird. Wie kann man alle doch einmal auftütteln?
    Danke – elfriede klomfar

  129. 129

    Lieber Herr Gräber
    Vielen Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz.
    Als Rentner macht uns die Umstellung keine grosse Mühe aber früher haben wir uns grün und gelb geärgert. Mein Mann musste sehr früh auf der Baustelle sein um die Arbeiter anzuweisen. Die kamen alle halb schlafend daher (er auch). Die Kinder tun einem besonders leid.
    Strom sparen? Lächerlich! Der Mensch schränkt sich nicht ein. Der Fernseher läuft oft den ganzen Tag, das Licht brennt in der ganzen Wohnung und die Waschmaschinen stehen niemals still. Na also!
    Herzliche Grüsse
    Maggie

  130. Dr. Achim Künzel
    Montag, 23. Oktober 2017 16:31
    130

    Sehr geehrter Herr Gräber,

    großen Dank Ihnen, Herrn Dr. Hilgers und vielen anderen Mitstreitern für Ihr unermüdliches Eintreten zur Abschaffung der unsäglichen „Sommerzeit“.
    Wenn es mir möglich wäre, hätte ich längst diese Verordnung vor den Gerichtshof für Menschenrechte gebracht.

    Wenn es noch eines letzten Beweises zum Stoppen dieses krankmachenden Unsinns bedurft hat, dann ist es die kürzliche Verleihung des Nobelpreises an Mediziner für die Entdeckung von Genen, die den unveränderbaren Biorhythmus in den lebenden Zellen aller Lebewesen, so auch des Menschen, von Anbeginn des Lebens auf dieser Erde steuern.
    In meinen Augen stellt diese Entdeckung das alles entscheidende Argument zur Rückkehr zur Sonnenzeit dar, dem sich selbst die hartgesottensten Politiker nicht mehr entziehen können.
    Alles andere wäre Zynismus.

    Beste Wünsche aus Hof/Bayern.

    Antwort René Gräber:
    So ist es! Wie ich es in einem anderen Kommentar eben bereist anmerkte: Man verarscht uns von vorne bis hinten. Tut mir leid, dass ich das so drastisch ausdrücken muss. Man versucht die Naturgesetze zu verdrehen und verkauft uns das als „ökologisch“ und als „Sommer“. Und viele Menschen glauben das auch noch :-O

    Diesem Argument können sich selbst hartgesottene Politiker nicht mehr entziehen.

  131. 131

    Wenn es in Zukunft keine Zeitumstellung mehr geben sollte, dann aber bitte alles auf Sommerzeit lassen, da uns ansonsten Lebensqualität genommen wird. Dann wäre es im September schon um 19.00 Uhr dunkel! Ich glaube, da denken die Menschen nicht drüber nach!Alle sehen nur das negative der Zeitumstellung.

    Antwort René Gräber:
    Und im Winter erst gegen 10.00 Uhr falsche Zeit hell. Es gibt keine positiven Aspekte der falschen Zeit – das kann man drehen und wenden wie man will. Wir haben JEDES Jahr Tote direkt nach der Zeitumstellung im Frühjahr durch: Wildunfälle, vermehrte Schlaganfälle und mehr Herzinfarkte. Angesichts dieser Tatsache alleine ist es eine Unverschämtheit erster Klasse an der Zeitumstellung festhalten zu wollen!
    Und der Aberglaube es sei Abends länger hell: Es ist jetzt Abends NICHT länger hell. Wir haben nur die Uhren verstellt. Das ist eine „Verarschung“ erster Klasse!
    Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

  132. 132

    Lieber Herr Gräber,
    danke für Ihren Einsatz. ich bin Rentnerin und kann aufstehen, wann es mir passt. Aber ich bin auch Großmutter und bemitleide jedes Jahr alle Kinder wenn die Sommerzeit wieder ihren Tribut fordert und den Wecker eine Stunde früher klingeln läßt. Es wird Zeit die natürliche Zeit zu belassen !!!!!! und wünsche viel Erfolg !!
    Liebe Grüße
    Gertrud Riedmann

  133. 133

    Da kommt es uns doch nur zugute, dass der Nobelpreis für Medizin in diesem Jahr an drei US-Wissenschaftler geht, die die Innere Uhr enträtseln konnten.

    Ihnen, Herr Gräber, 1000 Dank für Ihren unermüdlichen Einsatz!

  134. 134

    HALLO HERR GRÄBER DANKE DAS SIE NICHT NACHLASSEN FÜR UNS MENSCHEN UND TIERE ZU KÄMPFEN!!!!

    ICH HABE SOFORT NACHDEM IHRE MAIL GELSEN HATTE AN DIE ANGEGEBEN ADRESSE GESCHRIEBEN!

    NOCH MAL VIELEN VIELEN DANK!!!!

    ANGELIKA

  135. 135

    HALLO HIER BIN ICH NOCH MAL GERADE HABE ICH FESTGESTELLT, DAS MEINE MAIL AN info@bmg.bund.de nicht weitergeleitet wurde.

    HAT JEMAND EINE IDEE WAS AN DER ADRESSE FALSCH IST.

    ANGELIKA

  136. Sabina Gorrissen-Salazar
    Dienstag, 24. Oktober 2017 9:56
    136

    Vielleicht auch in diesem zusammenhang nicht unwichtig: Es gibt inzwischen Untersuchungen die nachweisen können, dass Schulkinder eigentlich erst ab 9 Uhr vormittags richtig leistungsfähig sind – und diese armen Würmer werden im Sommer schon ab 7 Uhr in die Schulen beordert – das KANN ja nix werden!

  137. 137

    Ich wäre auch endlich froh das quasi Monsterdasein bzw. Umherirren zwischen März bis Oktober nicht mehr dulden zu müssen. Eigentlich ja auch passend das zum Ende der Sommerzeit sich die Menschen als Monster verkleidet von der Sommerzeit verabschieden mit Halloween

  138. 138

    Lieber Herr Gräber, danke für Ihre Arbeit.
    Ich wünsche mir und allen anderen schon so lange den Erfolg. Man darf ja Fehler nicht zugeben, geschweigen sie revidieren. Alle andern Länder machen es ja auch, also Leminge spielen. Der Bürger darf ausbaden, was Möchtegerngescheite beschließen. Es war so schön in meiner Jugend im Sommer beim fensterln. Die Sonne ging auf, die Vögel sangen. Nichts gibts mehr. KEINE Vögel mehr, KEINE Insekten, nur noch Maisfelder.
    Und Dunkelheit im Frühling und Herbst. Was hat man von der Sonne wenn man Arbeiten (Schichten) muß? Wer ist verhungert, weil das Geschäft nur bis 18 Uhr geöffnet hatte und es noch LEBENSmittel zu kaufen gab? Jetzt wollen sie bis 24 Uhr öffnen, was dies GESUNDHeit und Geld kostet? Bitte betet um HIRN für alle Entscheidungsträger.

    Antwort René Gräber:
    Vielen Dank für diesen Kommentar! Es bringt die Probleme unserer Zeit auf den Punkt!!
    Lebensmittel, Insektensterben, Arbeitsstress-Alltag, Gesundheit.

  139. 139

    ja, ich habe es begriffen, es ist nicht länger hell, sondern wir verstellen die Uhr. Aber ich sehe im Winter das Licht nur in der Mittagspause und am Wochenende. Und als Eule auch am Wochenende nicht so viel. Es ist früh noch und nach der Arbeit schon dunkel. Und allein kann ich die Uhr nicht umstellen, das fände mein Arbeitgeber blöd und ich müßte dennoch bleiben, bis es wieder dunkel ist.
    Ich jedenfalls hasse es, dass ich die nächsten Monate kein Licht sehe – und dass, obwohl ich weiß, was hinter jeden Kommentar kommt, der für die Sommerzeit ist:
    Wer auch meint, dass die MESZ „schöner“ sei, an dem sind die Untersuchungen der letzten Monate und Jahre vorbeigegangen: http://www.zeitumstellung-abschaffen.de/sommerzeit-negative-wirkung.html
    Es ist das dauerhaft falsche Zeitsignal während der MESZ, die als pathogener Faktor wirkt. Wer hier behauptet, dass ihm das nichts ausmacht: bitte schön. Dann stellen Sie ihre Uhr bitte alleine um und zwingen nicht Millionen Menschen dies ebenfalls dulden zu müssen.

    Antwort René Gräber:
    Ich verstehe Sie absolut. Aber kann nicht als Begründung dienen eine dauerhafte falsche Zeit beibehalten zu wollen. Das Problem liegt einfach daran, dass wir hier ziemlich weit im Norden leben! Und da ist das nun mal der Lauf der Natur. Ich kann nur dazu raten sich einmal mit Lichttherapie zu beschäftigen: http://www.yamedo.de/heilverfahren/Lichttherapie.html
    Denn dann hätten Sie den gewünschten Effekt – ohne das falsche Zeitsignal.

  140. 140

    Ich habe die Petition auch vor längerer Zeit unterschrieben und hoffe doch sehr, dass ich ein Ende der Sommerzeit noch erlebe. Ich bin Eule und habe immer mit der Sommerzeit zu kämpfen. Schlimm ist auch, dass der „Sommer“ (MESZ) einen Monat länger dauert als die Normalzeit (Winter). Wer will, darf wegen mir gern früher aufstehen. Nur bitte schön leise machen. Ich brauche meinen Schlaf zur richtigen Zeit.

  141. 141

    Hoffentlich kommt nie mehr wieder die Sommerzeit,habe ein behindertes Kind und jedesmal ist die Umstellung eine Katastrophe(auch für den Rest der Familie ) Sei es der Schlafentzug oder die zeitlich veränderte Medikamentengäbe und vieles mehr.
    Danke für ihren Einsatz.

  142. 142

    Wer hier – Autor inclusive – hat mal wirklich den Einbruch der Dunkelheit abgewartet und eine halbe Stunde darauf verzichtet, das Licht anzumachen?
    Ich habe oft gelesen, dass der Lichtsmog für die Natur ein Riesenproblem ist- darüber gibts auch massenhaft Studien. Ich habe grosse Schwierigkeiten mit dem Vorwurf, die Naturgesetze nicht zu achten, in einer Welt, die Ihr Leben in geschlossenen, beleuchteten, klimatisierten Büros verbringt und die Tag-Nacht-Grenze dann noch stundenlang mit elektrischem Licht verschiebt – und diesen „Segen“ allen Lebewesen im Umkreis ihrer Riesensiedlungen rücksichtslos aufzwingt. Viel zu helle Nächte!
    Während man die meisten Leute in Deutschland jetzt an die frische Luft prügeln muss. Das ist nicht extrem stimmig, oder?
    Klar kann man die Sommerzeit abschaffen!
    Aber, Rene, kriegen Sie in der Praxis oder im Fitnessstudio den Zenit mit? Halten Sie bewusst inne, wenn es dunkel wird?
    Mir ist die eine Stunde, ehrlich gesagt, egal. Ich würde sie nicht vermissen und ich halte sie auch nicht für das eigentlich entfremdende. Wer mal Kleinnager/Sittiche gehalten hat weiss, dass man sie abends abdecken muss.Weil unsere taghell erleuchteten Wohnungen ihre innere Uhr, ihre biologischen Ruhephasen verstellen und sie krank machen. Die werden verrückt! Das ist es.

  143. 143

    Wer außer mir feiert hier das Equinoqium,die Tag-und-Nacht-Gleichen (23.3/23.9.)? Bemerkt das noch jemand? Jetzt werde ich auch Buh-Frau?

    Antwort René Gräber:
    Sie haben vollkommen Recht. Da sind Sie schon sehr nah an den Naturgesetzen dran. Allerdings liegt das den meisten Menschen sehr fern. Und es kollidiert natürlich mit unserer „modernen“ Lebensweise, die ja auch sehr viele Annehmlichkeiten mit sich bringt. Entscheidend wird es sein einen Ausgleich zu finden. Das ist die Aufgabe jedes Einzelnen…

  144. 144

    Wir sind sehr dafür, dass die Normalzeit bleibt.
    Danke Hr.Gräber für den Einsatz.
    Viel Erfolg!!

  145. 145

    Guten Tag
    Einem Entscheid der EU würde sich die Schweiz hoffentlich auch anschliessen. Hat es einen Sinn, die Unterschriftenliste jetzt noch und erst noch aus der Schweiz auszufüllen?

  146. 146

    SCHADE DAS MIR KEINER EINEN TIPP GIBT WAS AN DER E-MAIL ADRESSE FALSCH IST.

    ICH MÖCHTE GEREN DIE PETITION UNTERSCHREIBEN GEHT ABER NICHT. HABE UNTER NR. 135 DIE FRAGE GESTELLT. VIELEICHT HAT ES JA AUCH JEMAND SCHON VERSUCHT?

    ANGELIKA

  147. 147

    Vielen Dank das sie so viel Zeit für diese Zeitumstellung hergeben. 🙂

    Das Gefühl im Hinterkopf, das ich ein halbes Jahr in einer betrogenen Zeit leben muss, beeinflusst mich am meisten.

    Für mich als Eule, ist nicht nur die eine Stunde früher aufstehen „nicht richtig“ sondern das Gefühl zu haben, das man betrogen wird, um eine Stunde, das verursacht einen innerlichen Stress, der sich erst wieder mit der Berichtigung der Zeit legt.

    Aber mir als Eule wurde mit der Zeitumstellung im Sommer die Chance genommen auch mal mit den Hühner aufzustehen.

    Es bleibt einfach ein schales ungesundes Gefühl bei der Sommerzeit und ich hoffe von Herzen das ein bisschen Weisheit auf die Sitzung heute in Brüssel fällt.

    Danke

  148. 148

    Zeitumstellung zweimal im Jahr – welch ein Graus. Ich komm‘ aus dem Gähnen gar nicht mehr raus und das seit gefühlten Jahrzehnten. Schon graue Haare durch erfolgloses Warten auf das Ende des Wahns. Herr Graeber, ich freu‘ mich auch, dass Sie hierin aktiv werden. In grauer Vorzeit war ich mal Mitglied eines Vereins zur Abschaffung der Zeitumstellung, aber die Gegenpartie kriegte bisher immer Recht. Hoffen wir nun das Beste…
    Schönen Gruss

  149. 149

    Ich bin SEHR froh über die Sommerzeit. Diejenigen, die Schwierigkeiten mit der Umstellung haben, sollten nie in Ost- oder Westrichtung fliegen, den diese Anpassung ist schwieriger.

  150. 150

    Hallo, Herr Gräber,

    ich wünsche Ihnen viel Erfolg!

    Seit Jahren plagen mich aufgrund der Zeitumstellungen Schlafstörungen, die hoffentlich bald beendet sind!

    Viele Grüße
    Rosi

  151. 151

    Schließe mich der Petition an
    Sommerzeit schadet bin 90 Jahre weiß es schon viele Jahre

  152. 152

    Ich bin auch für die Normalzeit und gegen die Zeitumstellung. Unsere Familie verträgt sie mit Müdigkeit und Krankheiten. Danke Ihnen, Herr Gräber, für Ihren Einsatz

  153. 153

    Guten Morgen,
    Ich hoffe sehr, dass diese Initiative NICHT Erfolg hat. Ich trauere jedes Jahr, wenn die sogenannte „Winterzeit“ anfängt. Warum die Umstellung so schwer sein soll, ist mir unbegreiflich. Es reisen Millionen von Menschen täglich durch die Zeitzonen hindurch; dass bisschen Jetlag ist doch kein Problem. Nach spätestens einer Woche ist alles wieder in Lot. Eine lächerliche Stunde Verschiebung ist nichts dagegen. Als ob die Menschheit keine anderen Probleme hätte! Ich als sogenannter B-Mensch (wie Millionen andere Menschen auch), liebe es, wenn die Dunkelheit morgens länger dauert, so dass ich nicht morgens durch das frühe Hellwerden wach werde. Dafür liebe ich es, abends die hellen Stunden zu haben. Die geradezu kindliche Bemerkung, „die Uhr dann bitte alleine umzustellen…..“ kann eben leider nicht funktionieren, weil jeder doch im sozialen System eingebunden ist. Sie lädt geradezu zu einer Retourkutsche ein: Dann stellen SIE doch bitte einfach Ihr Uhr so, wie Sie wollen, und lassen Sie die Mehrheit der Menschen Ihre schöne Sommerzeit (die man meinetwegen am Liebsten durchgehend einführen möchte). Ich werde zwar gezwungenermassen der Allgemeinheit folgen, aber eigentlich ist doch die ganze Diskussion rund um die eine lächerliche Stunde ein Zeichen dafür, wie wenig wirkliche Probleme die Menschen haben. Bei uns in Skandinavien gibt es im Sommer fast durchgehend die Sonne, dafür im Winter fast keine Sonne.
    Alle leben gut damit, und allein dies führt doch diese ganze Diskussion ad absurdum……..

  154. 154

    Hallo Herr Gräber, mit großer Erleichterung lese ich Ihren Beitrag und bin sehr froh, dass diesen totalen Unsinn der zwangskollektiven Zeitumstellung endlich ein Ende gesetzt werden soll. Auch ich gerate in Stress und brauche einige Zeit, bis mein Tag wieder Struktur annimmt. Schön das es Sie gibt! P.Deutsch

  155. An Erwin Schifferdecker
    Donnerstag, 26. Oktober 2017 9:37
    155

    Sehr geehrter Herr Rene Gräber,
    sehr viele Menschen sind auf Ihrer Wellenlänge,
    weg mit der Zeitumstellung es nützt niemandem.
    Die Winterzeit für immer bestehen lassen und fertig.
    Die Zeitumstellung schadet uns Menschen und den Tieren und der Natur!

  156. 156

    Hallo Herr Gräber,
    herzlichen Dank, dass Sie sich für dieses wichtige Thema einsetzen. Auch ich bin absolut gegen die Zeitumstellung und kann mich seit der Einführung nicht wirklich damit abfinden. Darum bleibt auch meine Armbanduhr immer auf Normalzeit und wird nicht umgestellt, was aber ja leider nichts an den Tatsachen ändert. Ich hoffe sehr, dass Ihre Initiative zum Erfolg führt!

  157. 157

    Hallo Herr Gräber,
    ich bin seit langem von Ihrem Engagement begeistert, unterstütze jede Petition gegen die Zeitverstellung und hoffe, wie so viele, dass dieses Anliegen endlich Gehör in der Politik findet. Dass dieser Unsinn endlich abgeschafft wird.
    Von Jahr zu Jahr, von Zeitumstellung zu Zeitumstellung ist die Aufregung groß. Bloß, was passiert eigentlich in der Zwischenzeit?
    Die Pressekonferenz, von der hier die Rede ist – in Straßburg – gab es die wirklich? Ich habe keine einzige Information hierüber im www entdeckt.
    Wird dieses Thema regelmäßig im März und Oktober als Gelegenheit genutzt, um Menschen gezielt unter dem Deckmäntelchen des selbstlosen Kampfes gegen die Sommerzeit auf eigene Produkte und Dienstleistungen aufmerksam zu machen?
    Suchen Sie mal nach einer Pressekonferenz in Straßburg. Es gibt nirgendwo eine Pressekonferenz oder sonstige Veranstaltung zum Thema Zeitumstellung.
    Sucht man weiter, kommt man wieder zu Renee Gräber und seinen Büchern und sonstigen Angeboten.
    Ich weiß nicht so recht, ich traue dem ganzen nicht mehr so ganz……

  158. 158

    Ich habe schon Wochen vor der Zeitumstellung Stress, allein weil ich weiß, dass es wieder passieren wird. Ich habe wieder Angst vor der wochenlangen Anpassung, bis ich mich wieder an die normale Zeit gewöhnt habe. Dieser Wahnsinn soll endlich aufhören!!!

  159. 159

    Ob ich das noch erleben darf und ein jahrzehntelanger Traum wahr wird? Endlich mal wieder ein richtiger Sommer ohne diese stressige falsche Zeit … oh wie wunderbar wäre das.

    Wenn dieser bekloppte Wahnsinn der sogenannten „Sommerzeit“ endlich abgeschafft wird, tanze ich laut jubelnd durch die Straßen!!!

  160. 160

    Bitte, bitte, bitte endlich das ganze Jahr die Normalzeit! Ich leide von März bis Oktober, und das seit vielen Jahren.

    Danke Herr Gräber für Ihre Initiative!!!

    Ich drücke uns allen fest die Daumen, dass in Brüssel die richtige Entscheidung getroffen wird!

    Gruß aus Kiel

  161. 161

    Es wird höchste Zeit, dass dieser Unfug abgestellt wird. Schon alle halbe Jahre dieses blöde Geschwätz in den Medien. Zumal bringt es heutzutage gar nichts. Früher schaltete das TV nachts ab, Lokale wurden geschlossen. Heute wird der Strom durchweg gebraucht, da ist doch egal wie viel Uhr es ist. Weg damit!!!!

  162. 162

    Auch ich unterstütze die Abschaffung der unnötigen und nichts Positives bringenden Zeitumstellung. Vielleicht gelingt es mit vereinten Kräften, diesen Unfug zu beenden.
    Beste Grüße aus Österreich

  163. Sabine Berg-Monteiro
    Sonntag, 29. Oktober 2017 18:35
    163

    Hallo Herr Gräber,
    ich arbeite mit demenziell veränderten Menschen, heute morgen saßen alle auf ihren Bettkanten und waren ungehalten, warum wir alle soooo spät dran sind. Niemand kann verstehen, warum Europa sich so einen Quatsch ausdenkt. Ich rege mich auf, weil die Demokratie mit Füßen getreten wird. Fühlt sich zumindest so an. Die armen Nachtschichtler waren fix und fertig!! Petitionen können was bewirkten und müssen auch geschaffen werden. Sonst muß ich leider Politiker werden, da fühlt sich sowieso alles besser an.
    Lieben Gruß an alle Gleichdenkenden
    Sabine

  164. 164

    Hallo lieber Herr Gräber,
    auch ich lese immer sehr gespannt Ihre Veröffentlichungen. Wenn Sie nicht so weit weg praktizieren würden hätten Sie eine Patientin mehr…
    Zum Thema Zeitumstellung möchte ich Ihnen meine Meinung schreiben und hätte dazu wenn es Ihre Zeit erlaubt, Ihre Meinung.
    Also da ich Arbeitnehmerin und Sonnenanbeterin bin, wäre es für mich äußerst wichtig die MESOMMERZ zu belassen und zwar immer. Ich plädiere also nicht wie Sie für die Winterzeit. Hier meine Begründung: Wenn ich als Arbeitnehmer im Sommer um 15.00 Uhr mein Büro verlasse ist es nach dem Sonnenstand erst 14.00 Uhr, 16.00 Uhr ist es erst 15.00 Uhr und 17.00 Uhr ist es 16.00 Uhr usw…., was für mich eine Stunde mehr Sonne bedeutet. Mir geht es nicht darum länger zu arbeiten, sondern länger die Sonne zu genießen. Denken Sie, dass die krankmachenden Eigenschaften der Zeitumstellung für meinen geschilderten Fall ebenso wirken? Wenn man den ganzen Sommer nach der Sommerzeit lebt und diese dann beläßt hat sich der Körper sich dann nicht daran gewöhnt? Ich bin sehr auf Ihre Antwort gespannt!
    Viele Grüße!
    Simone Helbig
    Gröditz

  165. 165

    Wir dürfen nicht aufgeben bis endlich nur die Sonnenzeit = Normalzeit bleibt!

    Für Ihren Einsatz vielen Dank!

  166. 166

    Liebe Karin, ich denke du meinst die Winterzeit – Normalzeit.

  167. 167

    Es wäre sehr schön wenn die „Sommerzeit“ immer als die „richtige“ Zeit gelten würde!!
    So braucht kein „Stress“ entstehen !!
    Wir könnten die Sonne länger genießen und nicht im Büro den Sonnenuntergang „erleben“.

  168. 168

    Gruß an Alle! Was mich in solchen Foren immer wieder wundert, ist die Feststellung einiger, dass unsere Politiker doch „mal endlich was für uns“ tun sollten. Es wundert mich, dass die Menschen mehrheitlich anscheinend immer noch nicht verstanden haben, dass durch die Lissaboner Verträge hinter dem Rücken der Menschen die Souveränität der europäischen Nationalstaaten klammheimlich abgeschafft worden ist. Nur wenn man das endlich begreift, kann man verstehen, warum zum Beispiel in Frankreich der dritte Präsident in Folge nicht im Sinne des Volkes und dessen Wünschen entsprechend „für“ dieses entscheidet und handelt. Nur massive Protestwellen von Seiten einer „bewussten“ Bevölkerung haben eine (geringe) Chance, dagegen etwas zu bewegen. Wie sagte Kant? Der Mensch ist mündig geworden? Zu seiner Zeit konnte er das vielleicht erahnen, aber in unserer Zeit kann man beobachten, wie „die Mündigkeit“ schrittchenweise, aber mit einer gewissen Beschleunigung von Generation zu Generation, wieder abgeschafft wird.

    Ansonsten danke ich für jede Initiative, die Sommerzeit endlich wieder abzuschaffen.

    Auf eine Frage habe ich beim Lesen der Kommentare keine Antwort gefunden, oder diese übersehen. Warum wäre die englische Zeit für uns auch besser, wie für Frankreich, Spanien und Portugal? Ganz im Osten Deutschlands, das habe ich so beobachtet, wird es im Winter eine halbe Stunde früher dunkel als in Westdeutschland. Wo soll dann die Zeitzone verlaufen? In Polen oder noch weiter im Osten? Das hat ihr heute für die Wirtschaft und Logistik riesige Auswirkungen.
    Dank im Voraus für Ihre Antwort

  169. 169

    Also ich bin Nachtmensch (47) und hab’s wahnsinnig gern, vor allem in der warmen Jahreszeit, wenn es länger hell ist. Man kann nach der Arbeit noch im Freien abhängen, sonst wäre es ja schon oft wieder dunkel. Man könnte die Sommerzeit also von mir aus über den ganzen Winter lassen. Dann gäbe es auch keinen „Zeitumstellungsstress“ den ich persönlich absolut anzweifle!
    Und außerdem: Was heißt Normalzeit? Die Erde dreht mit über 2000 km/h. Sie ist NIE innerhalb einer Zeitzone am gleichen Ort. Während sie sich zur Normalzeit unserer Zeitzone in Greenwich (London) zu Mittag am höchsten Punkt befindet, hat sie diesen Punkt in Berlin (~14,4° Länge) um ~ 54(!) min bereits überschritten (1° entspricht 4 min).

  170. 170

    Hallo Herr Gräber,
    vielen Dank für Ihr Engagement für die Beibehaltung einer MEZ.
    Allerdings scheint mir die Sommerzeit die gesündere Zeit zu sein.
    Man/Frau geht früher schlafen und steht früher auf.
    Seit ca. acht Jahren stelle ich die Uhr nicht mehr um, und lebe Sommer und Winter in Sommerzeit.
    Im Winter hat das u.a. den Vorteil, dass „bei mir“ die Sonne maximal um ca. 18 Uhr untergeht, während die Winterzeitler die Sonne am Tiefpunkt des Sonnenstandes im Dezember um 17 Uhr verabschieden müssen.
    Wenn ich richtig informiert bin, hat Rußland vor einigen Jahren die Umstellung abgeschafft und lebt jetzt auch durchgehend nach der Sommerzeit,

    Beste Grüße aus dem Frankenwald
    Ginkhá Volkmann

  171. 171

    Die Einführung der Sommerzeit war lediglich eine
    Täuschung. Sollte vielleicht zum „Wohle“ der Wirtschaft sein. Der Schuß ging nach hinten los.
    Die meisten leiden darunter. Es wird Zeit, dass man sich wieder auf Normalität besinnt. Also weg mit der Zeitumstellung.
    Hoffen wir mal, dass es klappt!!!

  172. 172

    Wir sind sehr dafür ,dass die Normalzeit bleibt.

    Vielen Dank für Ihren Einsatz

  173. 173

    Ich finde die Sommerzeit wunderbar!! Man gewöhnt sich doch sehr schnell daran. Abends ist es noch sehr lange hell. Wie schön, wenn dann die Sonne später untergeht. Wieviele fliegen in der Weltgeschichte herum und nehmen viel häufiger eine Zeitumstellung in Kauf als 2 x im Jahr!
    Vielleicht sollte man es einfach akzeptieren als darüber zu lamentieren.
    Ich freue mich und mein Mann ebenfalls schon wieder auf die nächste Zeitumstellung 🙂

  174. 174

    LEIDER HAT MIR IMMER NOCH KEINER GEANTWORTET OB JEMAND MIT DEM ANGEGEBEN LINK DIE PETION UNTERSCHREIBEN KONNTE!!!

    LANGSAM SEHE ICH ES AUCH SO WIE U.JILG UNTER DER NR. 158 DAS ALLES NUR MAL WIEDER AUGEN WISCHEREI IST:

    GOTT SEI DANK SIND AUCH HIER WENIGE DIE FÜR DIE SOMMERZEIT SIND.

    ALLES SOLL IMMER GEÄNDERT WERDEN, VIELEICHT KANN MANN JA MAL MIT DEM ARBEITGEBER SPRECHEN, DAS ER DIE ARBEITSZEITEN INTERN ÄNDERT.

    RENTNER KÖNNEN ES SICH EINTEILEN, UND EIN PAAR MÜSSEN ES DANN ALS GEGEBN HINNEHMEN.

    ES FRAGT JA AUCH KEINER DAS EINIGE AM FEIERTAG ARBEITEN MÜSSEN:

    ICH HOFFE IMMER NOCH AUF EINE ANTWORT AUF MEINE FRAGE NACH DEM LINK!!!!!

  175. 175

    endlich Normalzeit!
    Ich kann wieder normal schlafen und ausgeruht aufwachen! Wann hört dieser unnötige Spuk mit der sog „Sommerzeit“ denn auf? Diese Umstellungen kosten nicht nur Geld sondern sie rauben auch Lebensenergie.
    Danke vielmals für Ihre Initiative Herr Gräber

  176. 176

    Ich kann Herrn Gräber nur völlig Recht geben: Es ist die unserer mitteleuropäischen Zeitzone entsprechende Normalzeit MEZ, die bis einschließlich 1979 ganzjährig galt und so auch wiederhergestellt werden muss. Die sog. „Sommerzeit“ beruht auf dem Aberglauben, dass es „abends länger hell“ sei, obwohl nur die Uhr 7 Monate lang verstellt ist, sodass etwa 17 Uhr MEZ am Nachmittag als vermeintlich „18 Uhr abends“ nach MESZ erscheint.
    Ich könnte genauso gut die Grundeinstelllung „Null“ meiner Küchenwaage auf 100 stellen, dann eine Tüte mit z. B. 1000 g Müsli abwiegen, um schließlich erfreut „festzustellen“ (d. h. mir einzubilden), dass in der Tüte ja 1100 g statt nur 1000 g seien!!!
    Zu einem genauso faulen „Dreh“ (im wahrsten Sinne des Wortes!) bei der Uhrzeit müssen wir uns von „Sommerzeit“-Befürwortern um so weniger zwingen lassen, da die auch bei Normalzeit etwa durch früheres Aufstehen ihr Leben so leben können wie sie es wollen. Wir als MESZ-Gegner dagegen lassen uns seit nun schon fast 40 Jahren 6 bzw. 7 Monate lang ein Leben gegen unsere inneren Uhren und damit oft chronischen Schlafmangel mit all seinen gefährlichen Folgen aufnötigen.
    Hoffen wir das Beste, dass in diesem Monat in Brüssel nach einem eventuellen Abschaffungsbeschluss uns dann nicht auch noch ganzjährige „Sommerzeit“ beschert wird!

  177. 177

    Zitat:
    Es wurden Tausende Unterschriften gegen die Zeitumstellung gesammelt. Mittlerweile sind es 94.467 Unterschriften (Stand: 18.10.2017).

    Lange Zeit sah es so aus, als ob wir auf taube Ohren stießen, vor allem bei den Parteien und Fraktionen in Berlin und in Brüssel.

    Umso erstaunlicher ist es, dass sich jetzt eine fraktionsübergreifende Initiative im EU-Parlament formiert hat, die die Zeitumstellung (endlich) beenden will.
    >>> Meine Fragen:
    Was passiert momentan im EU-Parlament? Ist die Petition dort angekommen? Wer kann die bewerten? Wie geht es weiter?
    Bitte um weitere, möglichst konkrete Hinweise.
    Beste Grüße
    R.Maus

  178. 178

    Freue mich heute schon auf März 2018, beginn der Sommerzeit
    Ab dann können wir die Zeitumstellung gerne abschaffen.

Kommentar abgeben

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!

Möchten Sie kostenlose Tipps aus der Naturheilpraxis - so wie meine Patienten?
Prima! Dann fordern Sie jetzt meinen kostenlosen Praxis-Newsletter an

Dies sind Informationen die ich auch meinen Patienten in der Praxis empfehle. Sie erhalten diesen Praxis-Newsletter völlig kostenlos und unverbindlich.

Wenn Sie einmal keine Informationen mehr möchten: Am Ende jeder E-Mail finden Sie einen Link zum Abmelden.

Danke! Es ist fast geschafft... Bitte schauen Sie gleich in Ihr E-Mail Postfach. Dort finden Sie eine "Bestätigungs-Mail" mit einem Link, den Sie bitte anklicken müssen. Nur nach dieser Bestätigung darf ich ihnen die Informationen senden...
DANKE!